1. extratipp.com
  2. TV
  3. Bauer sucht Frau

„Kühl und dauergeil“: Laras Hofdamen verbringen erste Nacht zusammen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

„Bauer sucht Frau“-Kandidatin Lara und ihre Hofdamen (Fotomontage)
Pferdewirtin Lara konnte bei „Bauer sucht Frau“ wohl nicht alle Zuschauer von sich überzeugen – auch ihre Hofdamen wandten sich einander und nicht der Kandidatin zu (Fotomontage) © RTL/Stefan Gregorowius & Screenshot/Facebook

Was läuft zwischen Laras Hofdamen Melanie und Franziska? Bereits nach der ersten Nacht trifft die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin ihre beiden Erwählten gemeinsam in einem Schlafzimmer vor. Auch bei den Zuschauern hat die Pferdewirtin keinen leichten Stand.

Steinburg - Eine Garantie für die große Liebe gibt es bei Bauer sucht Frau nicht, dennoch knistert es zwischen Inka Bauses (52) Kandidaten regelmäßig gewaltig. Doch was, wenn plötzlich die Hofdamen Gefallen aneinander finden? Pferdewirtin Lara (26) möchte sich das gar nicht erst ausmalen – umso größer ist der Schock, als die Schleswig-Holsteinerin nach der ersten Nacht ihre beiden Gäste Melanie und Franzi zusammen in einem Schlafzimmer vorfindet.

Mitleid haben die Zuschauer allerdings keines: Sympathiepunkte konnte Bäuerin Lara mit ihrer verhaltenen Art bei ihnen noch nicht sammeln. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

„Bauer sucht Frau“-Kandidatin Lara und ihre Hofdamen beim Scheunenfest
Beim Scheunenfest hatte Pferdewirtin Lara (2. v. l.) gut lachen – doch bereits nach der ersten Nacht fand die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin ihre Hofdamen Melanie (r.) und Franziska (2. v. r.) zusammen in einem Schlafzimmer vor © RTL/Stefan Gregorowius

Bauer sucht Frau: Pferdewirtin Lara findet Hofdamen in einem Schlafzimmer vor – „Was ist hier los?“

Um ihre potenziellen Partnerinnen beim ersten gemeinsamen Frühstück zu überraschen, hat Pferdewirtin Lara beim Bäcker extra einen leckeren Marzipankranz besorgt – doch die 26-jährige „Bauer sucht Frau“-Kandidatin bekommt stattdessen erst einmal selbst eine dicke Überraschung serviert: „Huch, was ist denn hier los?“, entfährt es der Bäuerin, als sie die Schlafzimmertür öffnet und Melanie und Franziska zusammen in einem Raum vorfindet. Eigentlich hatte jede Kandidatin ein eigenes Zimmer bekommen.

„Wieso seid ihr denn zu zweit in einem Zimmer?“, hakt die Reiterhofbesitzerin deshalb irritiert nach. Franziska habe bei ihr schlafen wollen, gibt Melanie in der dritten Folge der RTL-Sendung offen zu. „Ich habe mich ein bisschen gegruselt“, erklärt Franziska den spontanen Zimmer- und Bettenwechsel der irritierten Gastgeberin schließlich. Die reagiert souverän: „Ich war froh, dass sie in dem Zimmer mit den getrennten Betten waren und nicht hinten im Ehebett.“

Bauer sucht Frau: Pferdewirtin Lara bei Zuschauern umstritten – „Unnahbar, kühl und dauergeil“

Viele Zuschauer vermuten indes, dass die beiden Hofdamen mit Laras distanziertem Verhalten nicht so recht warm werden und deshalb so gut zueinander halten. Die 26-Jährige sei „unnahbar, kühl und dauergeil“, urteilt ein Fan hart. Sie habe einen „Hang zum Diktatorischen“. Eine Facebook-Nutzerin kritisiert: „Sie ist viel zu verkrampft in allem, sie muss mal ein bisschen lockerer und vor allem viel offener werden.“ .

Eine andere „Bauer sucht Frau“-Zuschauerin verteidigt die Pferdewirtin indes: „Schon mal dran gedacht, dass Lara auch vor der Kamera gehemmt sein könnte? Ich stelle mir das nicht so leicht vor.“ Ob es auf ihrem Hof im schleswig-holsteinischen Steinburg vielleicht doch noch funkt, zeigt sich am Montag (8. November) ab 20:15 Uhr auf RTL.

Auch interessant

Kommentare