Nach Schlammschlacht im Netz

Bauer sucht Frau: Rüdiger packt aus - die Wahrheit über die Trennung von Tatjana

Eigentlich tobte zwischen Rüdiger uns seiner Auserwählten Tatjana eine heftige Schlammschlacht. Doch nun rudert der „Bauer sucht Frau“-Kandidat plötzlich zurück.

Gundelsheim - Vor den Augen etlicher TV*-Zuschauer verliebte sich „Bauer sucht Frau*“-Kandidat Rüdiger (52) in der RTL-Kuppelshow in Nageldesignerin Tatjana (48). Zahlreiche Fans fieberten mit, als die beiden sich zum ersten Mal küssten, als Rüdiger eine Kirsche von den nackten Füßen seiner Angebeteten naschte und als die gebürtige Russin den Sohn des Geflügelbauers kennenlernte. Doch das scheinbar perfekte Liebesglück sollte nicht lange halten, extratipp.com* berichtet.

Bauer Rüdiger und Tatjana schwebten auf Wolke 7. Nach Showende folgte die Trennung.

„Bauer sucht Frau“-Kandidat Rüdiger hetzt auf Instagram gegen Tatjana

Noch vor der Ausstrahlung des Staffelfinale (diese Paare haben sich getrennt*) platzt es auf Instagram aus dem eigentlich so ruhigen Bauern heraus: „Wenn man so blöd ist und erst dann merkt, dass man ins Messer läuft, wenn es schon tief in einem steckt. Respekt wie professionell das gemacht wurde. Und schockierend wie dumm ich bin und war.“ Rüdigers Fans zeigen sich unter dem Posting besorgt, fragen nach, was passiert ist. Doch erst als sich Tatjanas Tochter einmischt, wird der TV-Kandidat konkreter. Auf dem sozialen Netzwerk liefern sich die beiden eine heftige Schlammschlacht*.

Bauer Rüdiger und Tatjanas Tochter liefern sich eine böse Schlammschlacht im Netz.

Wäre nett gewesen, wenn deine Mutter mir vorher schon gesagt hätte, dass sie bei ihrem Freund in Thüringen wohnt“, wettert der 52-Jährige gegen seine Verflossene (Diese „Bauer sucht Frau“-Paare sind noch zusammen*). Die hingegen hüllt sich in Schweigen. War Tatjana die ganze Zeit vergeben und hat Rüdiger nur etwas vorgespielt?

„Bauer sucht Frau“-Kandidat Rüdiger rudert plötzlich wieder zurück

In einem weiteren Instagram-Post kommt Rüdiger dann jedoch so richtig ins Schwärmen. „Tatjanas trockener Humor und ihre Schlagfertigkeit haben mich immer wieder überrascht und fasziniert“, so der TV-Kandidat. Auf Anhieb hätten sie sich bestens verstanden und eine Menge Spaß zusammen gehabt. Doch dann sei alles anders gekommen, als gedacht. „Als das große Wiedersehen gedreht wurde gab es ein paar Entwicklungen, von denen ich leider zu dem Zeitpunkt nichts wusste“, erklärt der Geflügelbauer.

Direkt nach der Hofwoche habe für ihn die Erntezeit begonnen - eine sehr intensive und Arbeitsreiche Zeit für den „Bauer sucht Frau“-Kandidaten. Deswegen habe er keine Zeit gehabt, Tatjana zu besuchen. Die machte in der Zwischenzeit ihren Führerschein und konnte deshalb ihrerseits nicht zum Bauern fahren. „Während dieser Tage lernte Tatjana einen Mann kennen, der ihr im Gegensatz zu mir, all das bieten konnte, was sie sich wünschte“, erzählt der 52-Jährige, „Dabei verliebte sie sich wohl in ihn.“ Von Tatjanas neuer Beziehung habe Rüdiger dann erst nach dem Wiedersehen erfahren.

Einen Rosenkrieg gebe es trotzdem nicht. „Sollte ein unbedachter Post an einem schlechten Tag etwas anderes vermuten lassen, ist das zum Glück nicht der Fall“, erklärt Rüdiger. „Tatjana ist eine ganz tolle Frau und wir werden auch weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben. Deshalb bitte ich euch, keine negativen Kommentare zu posten“, schreibt der „Bauer sucht Frau“-Kandidat an seine Fans gerichtet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © TVNOW

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare