1. extratipp.com
  2. #TV

Babsi grapscht einfach Danni Büchners Brüste: „Die sind aber schön weich“

Erstellt: Aktualisiert:

Babsi grapscht einfach Danni Büchners Brüste: „Die sind aber schön weich“
Babsi grapscht einfach Danni Büchners Brüste: „Die sind aber schön weich“. © Kernstock, Matthias

Die Bewohnerinnen machen den Fummel-Test: Wie es scheint, ist „Goodbye Deutschland“-Star Danni Büchner Außenseiterin im „Promi Big Brother“-Silikon-Club.

Köln – Als Profi-Anglerin Babsi Kijewski am Dienstagabend nach Danni Büchners (45) Brüsten greift, ist sie begeistert. In der „Promi Big Brother“-Raumstation (SAT.1) wird nämlich wild gefummelt unter den Damen der Schöpfung. Wie es dazu kam? Das Gefummel von Babs war tatsächlich nur die Fortsetzung einer vorherigen Gruppen-Aktion unter den Bewohnerinnen.

Und so ging es los: Als Serien-Star Danny Liedtke (31) nämlich zuvor Spielerfrau Ina Aoga (32) fragt, was sie an ihrem Körper hat machen lassen, entfacht so eine unerwartete Diskussion über die Festigkeit von Silikon-Brüsten, denn Ina besitzt Brustimplantate und ist damit nicht allein. Auch Melanie Müller (33), Babsi Kijewski, Marie Lang (34) und Influencerin Payton (21) haben sich die Brüste vergrößern lassen.

Ohne zu zögern geht daraufhin das große Gefummel los und die Ladies machen den gegenseitigen Busen-Check. Die Brüste einer Bewohnerin blieben an dieser Stelle allerdings unberührt, denn die verpasste die Fummelei: Danni Büchner. Dabei sollte es aber nicht bleiben.

Basbsi hat gemachte Brüste.
Basbsi 01.JPG © Sat1

Danni Büchner im Silikon-Club

Nichtsahnend, dass die Bewohnerinnen bereits gegenseitig Hand anlegten, fragte sich das „Goodbye Deutschland“-Gesicht in einem Gespräch mit Melanie Müller, wie sich Silikon-Brüste wohl anfühlen. Für Melanie war die Sachlage schnell klar – Danni könne doch die Brüste von Babs einfach anfassen, denn das habe sie selbst auch getan.

Danni war zunächst schockiert über die Brüste-Fummelei, die an der TV-Auswanderin vorbeigegangen ist, gab ihrer Neugierde dann aber nach und rollte mit Babsi und Influencerin Payton das Brüste-Thema erneut auf.

Der Witwe von Kult-Auswanderer Jens Büchner (†49) wird schnell klar, dass sie mit ihren natürlichen Brüsten allein auf weiter Flur ist und es für die anderen Bewohnerinnen wohl weitaus spannender ist, wie sich Brüste ohne Silikon anfühlen als andersherum. Die Profi-Anglerin Babsi, die sich in der Raumstation ohnehin sehr offen gibt, setzt daraufhin direkt die Fummelei fort, greift nach Dannis Busen und ist begeistert, wie weich sich die Brust des TV-Stars anfühlt.

Und auch Payton spricht Büchner zu, dass sie froh sein kann, dass die 45-Jährige Brüste habe und nicht zum Arzt gehen müsse. Auch Danni Büchner scheint zufrieden mit ihrer Brust – das sei das einzig Gute an all den Schwangerschaften, dass sich die Brust noch so anfühle, so Danni. Auch im Interview im Sprechzimmer bestätigt die Fünffach-Mama, dass sie an ihrer Oberweite nichts auszusetzen hat. Hätte sie allerdings gewusst, dass sie sich in einem Silikon-Club befinde, hätte sie vorher vielleicht über das Einsetzen von Silikon nachgedacht scherzt die Wahl-Mallorquinerin.

Auch interessant

Kommentare