1. extratipp.com
  2. #TV

„Ausziehen hat sie drauf“ - Mimi verlässt Promi Big Brother freiwillig

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Fotomontage: Mimi Gwozdz weint im Einzelinterview bei Promi Big Brother
Mimi Gwozdz verlässt freiwillig die Raumstation von „Promi Big Brother“ (Fotomontage) © Sat.1

Die „Promi Big Brother“-Weltraumstation hat es in sich. Heftige Diskussionen und Mangel an Essen erschweren die Situation enorm. Für Mimi Gwozdz war der TV-Knast zu hart. Sie beschließt die Show freiwillig zu verlassen.

Köln - Seit einer Woche geht es bei „Promi Big Brother“ heiß her. Bereits beim Einzug wurde klar: das Leben im TV-Knast ist hart! Da kann selbst die Weltraum-Atmosphäre die Kandidaten nicht aufheitern. Nun schmeißt die erste Kandidatin das Handtuch (hier geht’s zum Cast der aktuellen Staffel). Mimi Gwozdz (27) verlässt die Show nun freiwillig.

Vor einigen Tagen überraschte Mimi mit ihren Nacktbildern aus dem Playboy. Doch auch die Playboy-Cover-Fotos, die sie in der Show von sich zu sehen bekam, konnten die Ex-Bachelor-Kandidatin nicht aufheitern und sie beschloss den TV-Knast zu verlassen.

Wie im Weltall - so sieht die „Promi Big Brother“- Location aus

Promi Big Brother: TV-Knast für Playmate Mimi zu hart

Doch die Zuschauer scheint die Aktion nicht wirklich zu überraschen. Bereits am ersten Tag hat sie den Wunsch geäußert, die Raumstation zu verlassen. Auch in den vergangenen Tagen hat sich ihr Gemüt nicht verändert und sie drohte erneut die Show zu verlassen. Nun hält sie es jedoch nicht mehr länger aus: „Ich möchte ‚Promi Big Brother‚ verlassen, weil ich einfach keine Kraft mehr habe, sowohl körperlich als auch nervlich bin ich komplett am Ende“, verrät Mimi im Einzelinterview. Der Grund für ihren Ausstieg: das TV-Format sei einfach eine Nummer zu hart für die Wahlkölnerin: „Ich kann mir die Situation nicht mehr antun. Kein eigener Schlafplatz, die Toilette mit zig anderen Leuten zu teilen, es ist einfach zu viel“, so Mimi Gwozdz.

Mimi Gwozdz weinend im Einzelinterview
Mimi Gwozdz verlässt unter Tränen die Weltraumstation © Sat.1

Promi Big Brother: Mimi verlässt schwerenherzens die Show

Unter Tränen verrät sie, dass sie im TV-Knast viele tolle Menschen kennengelernt habe, welche sie vermissen wird: „Ich bin froh, jeden Einzelnen kennengelernt zu haben“, so die ehemalige Bachelor-Siegerin. Auf Facebook äußern Fans der Sat.1-Show nun ihre Meinung zu dem freiwilligen Ausstieg der Beauty, und die hat es in sich: „Sie hat ja alles erreicht was Sie wollte, BB und Playboy und nun kann sie gehen. Sie wird nun von einem Format zum anderen hüpfen, das war Ihr Ziel als Sie zum Bachelor ging“, schreibt beispielsweise ein Facebook-Nutzer. „AUSZIEHEN, hat sie drauf“, lautet ein weiterer Kommentar. Harte Worte der Fangemeinde.

Manche „Promi Big Brother“-Fans können ihren Ausstieg jedoch nachvollziehen: „Bei dem Lagerkoller und der Verbundenen negative Atmosphäre. Auch wenn es schade ist, selbst das Handtuch zu werfen. So hoffe ich, dass Mimi im vllt. nächsten Format sich die Teilnahme genauer überlegt.“

Auch interessant

Kommentare