1. extratipp.com
  2. #TV

Andrea Kiewels Kolleg:innen falten sie im ZDF Fernsehgarten „so richtig zusammen“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Fotomontage: Andrea Kiewel steht vor ZDF Fernsehgarten
Andrea Kiewel spricht offen über ihre Fernsehgarten-Kollegen (Fotmontage) © picture alliance/dpa/ZDF | Ralph Orlowski & picture alliance / dpa | ZDF/Kerstin Bänsch

Bald startet der ZDF-Fernsehgarten im Zweiten! Moderatorin Andrea Kiewel spricht in ihrer Biografie nun offen über ihre Kolleg:innen und wie sie mit Kritik umgeht.

Mainz - Am 9. Mai geht der ZDF-Fernsehgarten in die nächste Runde! (Hier alle Infos zur Show). Seit 1986 begeistert der TV-Sender seine Zuschauer:innen mit vielen Stars und guter Unterhaltung. In 20 Folgen heißt Fernsehmoderatorin Andrea „Kiwi“ Kiewel (55) zahlreiche prominente Gäste willkommen. Darunter Giovanni Zarrella (43), Maite Kelly (41), Mike Singer (21), Ben Zucker (37), Saliha Sally Özcan (32) und viele mehr.

In ihrer Biografie verrät Andrea Kiewel nun wie es wirklich hinter den Kulissen vom ZDF-Fernsehgarten zugeht und macht ein erschreckendes Geständnis. Obwohl sie seit über 20 Jahren den Fernsehgarten im Zweiten moderiert, ist sie noch lange kein Profi und muss von ihren Kollegen oft Kritik einstecken. Denn durch blöde Sprüche und kleine Ausraster fällt sie bei den Zuschauer:innen öfters mal negativ auf (Lesen Sie hier: Andrea Kiewel bricht wieder total genervt Moderation ab und macht blöden Spruch).

ZDF-Fernsehgarten: Ihre Kolleg:innen „falten sie zusammen“

Wir sind jetzt auch auf Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

„Ich bin dann zu sprunghaft, hyperaktiv, stelle die falschen Fragen und bin unkonzentriert. Solche Sonntage gibt es“. Das merken auch ihre Zuschauer:innen manchmal, was sich für sie im Teammeeting nicht besonders positiv auswirkt. „Oh, dann kann ich mir aber nach der Show etwas anhören. Nicht unmittelbar danach, aber am Dienstagmorgen, wenn wir beim Meeting sind, die alte Sendung auswerten und die kommende vorbereiten. Manchmal falten mich meine Kollegen richtig zusammen“, schreibt sie in ihrer Biografie.

ZDF-Fernsehgarten: Andrea Kiewel fühlt sich wie eine Löwenmutter

Doch diese Situationen fallen nicht nur ihren Kolleg:innen auf. Auch die Zuschauer:innen finden manche ihrer Aussagen unpassend wodurch die Moderatorin häufig auffällt. Kritik kann die 55-jährige Moderatorin jedoch gut einstecken, vor allem die ihrer Kolleg:innen. Sie sei nämlich auch sehr selbstkritisch. „Das ist kein Streit. Wir sagen uns das, weil wir gut sein wollen“, verrät Andrea Kiewel. Auch sie teilt gerne Kritik an ihre Kolleg:innen aus. Doch dies dient nicht dazu dem Team zu schaden, sondern sich immer weiter zu verbessern. „Deshalb stelle ich mich immer wie eine Löwenmutter vor mein Team, meine Zuschauer, meine Show. Ich würde für sie durchs Feuer gehen“, schreibt die 55-Jährige.

Der ZDF-Fernsehgarten läuft ab dem 9. Mai immer sonntags auf ZDF.

Auch interessant

Kommentare