Unpopuläre Rentenreform

Popularität von Putin leidet: Vier von fünf Russen machen ihn verantwortlich für …

Popularität von Putin leidet: Vier von fünf Russen machen ihn verantwortlich für Probleme
Altkanzler als „Staatsfeind“: Gerhard Schröder im Visier eines europäischen Staates
Altkanzler als „Staatsfeind“: Gerhard Schröder im Visier eines europäischen Staates
Macron warnt bei Weltkriegsgedenken vor Gefahren für den Frieden
Macron warnt bei Weltkriegsgedenken vor Gefahren für den Frieden
#Welt

Putin: Die ukrainische Führung will keinen Frieden

Putin: Die ukrainische Führung will keinen Frieden

Trump sagt Treffen mit Putin wegen Ukraine-Krise ab

Trump sagt Treffen mit Putin wegen Ukraine-Krise ab
#Welt

Treffen zwischen Trump und Putin wegen Ukraine auf der Kippe

Treffen zwischen Trump und Putin wegen Ukraine auf der Kippe

Ex-Kanzler Schröder auf Liste der "Staatsfeinde" der Ukraine

Ex-Kanzler Schröder auf Liste der "Staatsfeinde" der Ukraine

Krise bahnt sich an

Spionagefall erschüttert Österreich: Russland soll jahrzehntelang Bundesheer ausspioniert haben

Spionagefall erschüttert Österreich: Russland soll jahrzehntelang Bundesheer ausspioniert haben

Treffen in Istanbul

Angela Merkel verhandelt heute mit Erdogan und Putin - darum geht es
Angela Merkel verhandelt heute mit Erdogan und Putin - darum geht es
#Welt

Zusammenkunft in Paris

Weltkriegsgedenken: Warnungen vor neuem Nationalismus

Der Papst forderte zum Weltkriegs-Gedenken ein Ende der "Kultur des Todes" und der blutigen Konflikte in der Welt. Und Macron mahnte, "alte Dämonen" stiegen wieder auf. Manche Adressaten der Warnungen waren mit dabei, beim Gedenken der Superlative an diesem Wochenende.
Weltkriegsgedenken: Warnungen vor neuem Nationalismus

Verfassungskomitee gefordert

Vierer-Gipfel plant Neustart von Friedensprozess für Syrien

Seit mehr als sieben Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Der politische Prozess steht jedoch seit Monaten still. Doch Kanzlerin Merkel hofft, dass er nach dem Syrien-Gipfel wieder an Tempo gewinnt.
Vierer-Gipfel plant Neustart von Friedensprozess für Syrien

INF-Vertrag vor dem Aus?

Putin will direkt mit Trump über Atomwaffenvertrag reden

Russland will die USA zum Festhalten an einem wichtigen Abrüstungsabkommen bewegen. Washington bleibt stur. Nun richten sich alle Augen auf ein Treffen der beiden Staatschefs.
Putin will direkt mit Trump über Atomwaffenvertrag reden

In Istanbul

Auf Einladung von Erdogan: Merkel, Macron und Putin treffen sich zu Syrien-Gipfel

Auf Einladung von Erdogan: Merkel, Macron und Putin treffen sich zu Syrien-Gipfel

Staatschef verweist auf neue Atomwaffen

„Ausradieren“ und „verrecken“ lassen - Putin verwundert alle mit Drohrede

Aus dem Blauen hat Kreml-Chef Putin zu einer drastischen Abschreckungsrede angesetzt: Angreifer würden von Russland per Atomwaffen-Schlag „ausradiert“, poltert er.
„Ausradieren“ und „verrecken“ lassen - Putin verwundert alle mit Drohrede

Kein Erstschlag geplant

Putin will Russlands Angreifer mit Atombomben "ausradieren"

Immerhin will er nicht als Erster die Atomraketen starten - Russlands Präsident Putin droht aber jedem Angreifer damit, ihn nuklear "auszuradieren". Das wäre zwar eine eine weltweite Katastrophe, die Russen aber kämen wenigstens "als Märtyrer in den Himmel".
Putin will Russlands Angreifer mit Atombomben "ausradieren"

Nach weiteren 20 Tagen Arrest

Kremlkritiker Nawalny aus Haft entlassen

"Hallo zusammen. Ich habe Euch vermisst", twitterte Korruptionsbekämpfer Alexej Nawalny nach dem Verlassen eines Moskauer Gefängnisses. Er stand abermals unter Arrest.
Kremlkritiker Nawalny aus Haft entlassen

Investigativ-Journalisten enthüllen

Zweiter Verdächtiger im Fall Skripal wurde von Putin ausgezeichnet

Zweiter Verdächtiger im Fall Skripal wurde von Putin ausgezeichnet

Fall Skripal

Putin bezeichnet Ex-Spion Skripal als "Verräter" und "Dreckskerl"

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich am Mittwoch zum Fall des im Großbritannien vergifteten Doppelagenten Sergej Skripal geäußert. Dabei bezeichnete er den ehemaligen Spionen als „Vaterlandsverräter“ und „Dreckskerl“.
Putin bezeichnet Ex-Spion Skripal als "Verräter" und "Dreckskerl"

Umstrittene Maßnahmen

Russische Duma stimmt Änderungen bei Rentenreform zu

Die geplante Erhöhung des Renteneintrittsalters verärgert viele Russen massiv. Nun gibt es Nachbesserungen.
Russische Duma stimmt Änderungen bei Rentenreform zu

News-Ticker zur Türkei

Erdogan muss Währungskrise meistern - zwei Treffen mit Merkel bestätigt

Der türkische Präsident Erdogan besucht Ende September Angela Merkel und hat eine Währungskrise zu meistern. Nun sind zwei Treffen offiziell bestätigt. Der News-Ticker.
Erdogan muss Währungskrise meistern - zwei Treffen mit Merkel bestätigt