Die Engel der Frankfurter Maininsel 

Projekt Oase hilft verletzten Wasservögeln am Main

Projekt Oase hilft verletzten Wasservögeln am Main
Benefiz-Vorstellung für die Frankfurter Tiertafel
Benefiz-Vorstellung für die Frankfurter Tiertafel
Bruni ist Seligenstadts erste vierbeinige Co-Autorin!
Bruni ist Seligenstadts erste vierbeinige Co-Autorin!
#Hessen

Pinscher-Mix ist erste vierbeinige „Autorin“

Fotos: Hündin Bruni zeigt ihre Heimat Seligenstadt

Fotos: Hündin Bruni zeigt ihre Heimat Seligenstadt

Tiertransport gestoppt

Stadt Offenbach warnt vor Welpenkauf
Stadt Offenbach warnt vor Welpenkauf
#Hessen

Das ist der Unterschied

Fotos: Echt-Pelz versus Imitat an Kleidungsstücken 

Region Rhein-Main - Kunstpelz oder Fell vom chinesischen Marderhund, das ist hier die Frage. Tierschützer warnen vor falsch ausgezeichneter Kleidung. Hier einige Beispiele, um echtes Tierfell vom Imitat unterscheiden zu können. Von Janine Drusche
Fotos: Echt-Pelz versus Imitat an Kleidungsstücken 

Hund und Katze waren gestern!

Haustiere: Heute muss es exotisch sein

Region Rhein-Main – Hund, Katze, Maus: Diese klassischen Haustiere reichen offenbar nicht mehr, es müssen immer außergewöhnlichere Haustiere ins Wohnzimmer. Doch Experten warnen: Wer Ameisen, Chamäleons und Mini-Schweine anschafft, begeht meist einen schweren Fehler. Von Katrin Greschner
Haustiere: Heute muss es exotisch sein

Kritik an fleischloser Ernährung für Mieze und Bello

Sollen Hunde und Katzen Vegetarier werden?

Region Rhein-Main – Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan. Auch Tierhalter fangen nun an, ihre Katzen und Hunde fleischlos zu füttern. Aber ist das artgerecht und liefert alle Nährstoffe? Der EXTRA TIPP hat Experten gefragt. Von Janine Drusche
Sollen Hunde und Katzen Vegetarier werden?

Sind Tierheime in Rhein-Main bei der Abgabe zu streng?

Trotz voller Tierheime: Diese Vorgaben gibt's für Herrchen

Trotz voller Tierheime: Diese Vorgaben gibt's für Herrchen

Kommentar

Tierheime haben Tierwohl nicht immer im Blick

Viele Tierheime laufen Gefahr zum Selbstzweck übereifriger Tierschützer zu werden. Denn anstatt die Tiere möglichst schnell in ordentliche Familien zu vermitteln, legen die Tierheime die Auflagen für potentielle Herrchen immer höher. Ein Kommentar von Christian Reinartz
Tierheime haben Tierwohl nicht immer im Blick

Tierschützerin fühlt sich schikaniert

Ärger mit Amt: Wildtierarche Rodgau droht das Aus

Rodgau - Seit 30 Jahren kümmert sich Petra Kipper in ihrer Auffangstation ehrenamtlich um exotische und heimische Wildtiere in Not. Doch jetzt droht der Wildtierarche das Aus: Das Veterinäramt des Kreises Offenbach verbietet Petra Kipper die Haltung. Von Kristina Bräutigam
Ärger mit Amt: Wildtierarche Rodgau droht das Aus
#Hessen

Amt will Auffangstation für Wildtiere schließen

Fotos: Wildtierarche Rodgau droht Schließung

Rodgau - 700 Tiere wurden allein 2015 in der Wildtierarche in Rodgau aufgepäppelt - vom Eichhörnchen bis zur Schlange. Jetzt droht der Auffangstation das Aus. Hier gibt es die Bilder von Tieren, die in der Wildtierarche gerettet wurden.
Fotos: Wildtierarche Rodgau droht Schließung

Täter ließen Kopf, Eingeweide und Fell zurück

Unbekannte schlachten Schaf im Tierpark Hattersheim 

Unbekannte schlachten Schaf im Tierpark Hattersheim 

Tausende Exoten in Gewässern im Rhein-Main-Gebiet

Ausgesetzte Schildkröten sind Riesenproblem

Region Rhein-Main - Tausende ausgesetzte Schildkröten leben in Teichen und Flüssen des Rhein-Main-Gebiets. Die meisten Exoten überleben, verdrängen aber ihre heimischen Artgenossen. Einfangen wäre eine Lösung. Doch keiner weiß, wohin mit den Schildkröten. Von Kristina Bräutigam
Ausgesetzte Schildkröten sind Riesenproblem

Die meisten Tiere brauchen keine Hilfsmittel

Mäntelchen und mehr: Überflüssige Tierliebe im Winter

Region Rhein-Main – Meisenknödel, Hundekleidung, Wärmekissen: Bei Kälte und Schnee neigt mancher Tierfreund zu übertriebener Fürsorge. Von Franziska Jäger
Mäntelchen und mehr: Überflüssige Tierliebe im Winter

„Meine Katze schnurrt zu laut“

Tierheime überfüllt: Die unverschämtesten Ausreden für die Abgabe 

Region Rhein-Main – Zu spitze Krallen, zu hohe Kosten, und der Sommerurlaub ist auch gestrichen: Wenn das Haustier nervt, entwickeln viele Menschen plötzlich eine Allergie gegen Fell. Von Franziska Jäger
Tierheime überfüllt: Die unverschämtesten Ausreden für die Abgabe