Mega-Deal

Konkurrenz für VW? So wollen zwei Konzerne zum drittgrößten Autobauer der Welt werden

Konkurrenz für VW? So wollen zwei Konzerne zum drittgrößten Autobauer der Welt werden
Renault verkauft so viele Autos wie noch nie
Renault verkauft so viele Autos wie noch nie
Euro NCAP: Die Besten der Testsaison 2013 
Auto
Euro NCAP: Die Besten der Testsaison 2013 
Euro NCAP: Die Besten der Testsaison 2013 

Chic und charmant

Renault Clio als Fünftürer: Der Franzose beweist Größe im kleinen Format

Renault Clio als Fünftürer: Der Franzose beweist Größe im kleinen Format

Hubschrauber im Einsatz

Tödlicher Unfall auf der A3: Frau und Kind aus Auto geschleudert – nicht angeschnallt?
Tödlicher Unfall auf der A3: Frau und Kind aus Auto geschleudert – nicht angeschnallt?

Französisch-japanische Allianz

Autobündnis um Renault und Nissan geht auf Sparkurs

Renault und Nissan sind in der Krise - das wirkt sich auf die Autoallianz aus, zu der auch Mitsubishi gehört. Der Ära des einst allmächtigen Autobosses Carlos Ghosn sagt das französisch-japanische Bündnis endgültig adieu.
Autobündnis um Renault und Nissan geht auf Sparkurs

US-Bundesstaat Massachusetts

Mutmaßliche Fluchthelfer von Ex-Manager Ghosn festgenommen

In einer Kiste soll sich der Ex-Autoboss Carlos Ghosn Ende 2019 aus Japan abgesetzt haben. Dafür brauchte er Helfer. Zwei Verdächtige wurden jetzt in den USA geschnappt.
Mutmaßliche Fluchthelfer von Ex-Manager Ghosn festgenommen

Mögliche Standortschließungen

Spekulationen über Renault lösen Streit in Frankreich aus

Die Corona-Krise trifft weltweit Autohersteller mit voller Wucht. In Frankreich bereitet Renault Sorgen. Der Staat ist als Anteilseigner an Bord - und damit in einer besonders heiklen Lage.
Spekulationen über Renault lösen Streit in Frankreich aus

Ex-Weltmeister

Alonso nährt Gerüchte um Formel-1-Rückkehr

Alonso nährt Gerüchte um Formel-1-Rückkehr

Formel-1-Transfermarkt

Ricciardo wechselt von Renault zu McLaren

Woking (dpa) - Sebastian Vettels ehemaliger Teamkollege Daniel Ricciardo (30) wechselt innerhalb der Formel vom Renault-Werksteam ab 2021 zum britischen Traditionsrennstall McLaren.
Ricciardo wechselt von Renault zu McLaren

Weitgehend weiße Weste

Der Renault Kadjar macht einen guten Eindruck

Technisch hat der Kadjar japanische Wurzeln. Doch als Franzose trägt das Kompakt-SUV seit 2015 seinen eigenen Stil zur Schau - wie schlägt sich der Renault als Gebrauchter?
Der Renault Kadjar macht einen guten Eindruck

Vorerst bis zum 31. Mai

Nun auch Renault: Viertes Formel-1-Team mit Kurzarbeit

Grove (dpa) - Mit dem Renault-Werksteam hat bereits der vierte Formel-1-Rennstall Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Die Rennsport-Abteilung des französischen Autobauers gab bekannt, dass dies seit dem 1. April vorerst bis zum 31. Mai für die Belegschaft im Werk im englischen Enstone gelte.
Nun auch Renault: Viertes Formel-1-Team mit Kurzarbeit

Fehlbetrag in Millionenhöhe

Keine Tabus: Renault will nach Verlust Milliarden sparen

Keine Tabus: Renault will nach Verlust Milliarden sparen

Formel 1

Verstappen fährt erste Runden im neuen Red Bull

Silverstone (dpa) - Nach Sebastian Vettel hat auch WM-Herausforderer Max Verstappen seinen neuen Formel-1-Dienstwagen vorgeführt. Der 22 Jahre alte Niederländer drehte im britischen Silverstone die ersten Runden im Red Bull RB16.
Verstappen fährt erste Runden im neuen Red Bull

Nach Flucht in den Libanon

„Korruptes, betrügerisches Verhalten“: Autokonzern verklagt Ex-Boss Ghosn auf irre Summe

Nach seiner spektakulären Flucht in den Libanon droht dem Ex-Konzernchef von Nissan-Renault, Carlos Ghosn, mächtig Ärger. Die Liste der Anklagepunkte ist lang.
„Korruptes, betrügerisches Verhalten“: Autokonzern verklagt Ex-Boss Ghosn auf irre Summe

Neuanfang nach Ghosn-Affäre

Kampf gegen Rote Zahlen: Kann Ex-Seat-Chef De Meo Renault aus der Krise führen?

Renault leidet noch immer unter der Affäre um den früheren Topmanager Carlos Ghosn. Der Italiener De Meo soll den Traditionshersteller wieder in Schwung bringen. Sofort anfangen kann er aber nicht.
Kampf gegen Rote Zahlen: Kann Ex-Seat-Chef De Meo Renault aus der Krise führen?