Asteroid (6478) Gault

Asteroid verhält sich seltsam - Forscher beobachten „dramatische Änderung“

Asteroid verhält sich seltsam - Forscher beobachten „dramatische Änderung“
Müllabfuhr im All - Esa will Weltraumschrott einsammeln
Müllabfuhr im All - Esa will Weltraumschrott einsammeln
Warum 2020 gleich vier Missionen zum Mars aufbrechen
Warum 2020 gleich vier Missionen zum Mars aufbrechen

Mission Chandrayaan-2

Nasa hat indische Sonde „Vikram“ auf dem Mond entdeckt

Nasa hat indische Sonde „Vikram“ auf dem Mond entdeckt

Roter Planet

Sauerstoff auf dem Mars: Woher kommt er und wohin verschwindet er wieder?
Sauerstoff auf dem Mars: Woher kommt er und wohin verschwindet er wieder?

Trümmerteile alter Satelliten

Esa will erstmals Weltraumschrott aus dem All zurückholen

Darmstadt (dpa) - Im All fliegen Zehntausende Trümmerteile alter Satelliten oder Raketen. Sie sind eine Gefahr für Weltraummissionen. Die europäische Weltraumorganisation Esa plant zusammen mit einem kommerziellen Konsortium die weltweit erste Mission zur Beseitigung des Schrotts.
Esa will erstmals Weltraumschrott aus dem All zurückholen

Problem auch bei All-Flügen?

Hirnabbau bei Antarktis-Aufenthalt

Für Monate abgeschieden in extremer Umwelt: Dafür ist der Mensch nicht wirklich gut geschaffen. Deutsche Forscher haben eine neue Folge solcher Langzeitaufenthalte entdeckt. Sie könnte auch bei Missionen ins All eine Rolle spielen.
Hirnabbau bei Antarktis-Aufenthalt

„Hera“-Mission

Asteroiden-Abwehr: Nasa und Esa wollen Asteroiden aus der Bahn schubsen

Man stelle sich vor, ein Asteroid befände sich auf Kollisionskurs mit der Erde. Was tun? Um diese Frage in Zukunft beantworten zu können, wollen Nasa und Esa einen Asteroiden ablenken.
Asteroiden-Abwehr: Nasa und Esa wollen Asteroiden aus der Bahn schubsen

Konferenz in Sevilla

Esa-Chef warnt vor Dino-Schicksal und fordert mehr Geld

Esa-Chef warnt vor Dino-Schicksal und fordert mehr Geld

Raumfahrt

Wie der Weltraum auf den Körper wirkt

Die Raumfahrt geht einher mit Schwerelosigkeit und Strahlenbelastung. Länger dauernden bemannten Missionen stehen beträchtliche medizinische Probleme entgegen.
Wie der Weltraum auf den Körper wirkt

Astronomie

Forscher finden Wasserdampf auf Jupiter-Mond Europa - gibt es dort auch Leben?

Der Jupiter-Mond Europa gilt als ein Kandidat, den die Nasa auf der Suche nach Leben ins Visier genommen hat. Nun geben Forscher bekannt, dass sie Wasserdampf auf Europa entdeckt haben.
Forscher finden Wasserdampf auf Jupiter-Mond Europa - gibt es dort auch Leben?

Internet aus dem All

SpaceX: Internet-Satelliten stören am Himmel - „das ist nicht cool“

SpaceX will künftig schnelles Internet aus dem All anbieten. Die ersten 120 Starlink-Satelliten sind bereits im Erdorbit - und stören deutlich sichtbar die Arbeit von Astronomen.
SpaceX: Internet-Satelliten stören am Himmel - „das ist nicht cool“

Bewegende Worte

Deutsche Raumfahrt nimmt Abschied von Sigmund Jähn

Deutsche Raumfahrt nimmt Abschied von Sigmund Jähn

Kampf um Rohstoffe

All-Machtfantasien: Wettstreit um den Zugang zum Weltraum

Ein Weltraumbahnhof in Deutschland - für BDI-Präsident Dieter Kempf ist das realistisch. Das All ist längst nicht mehr nur Ziel unserer Entdeckerfantasien. China, die USA und Russland ringen dort um die Vorherrschaft. Die EU will da mitmachen.
All-Machtfantasien: Wettstreit um den Zugang zum Weltraum

Mehr für nationale Programme

Bundesregierung will Gelder für Raumfahrtagentur Esa kürzen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will der europäischen Raumfahrtagentur Esa die Mittel kürzen und mehr Geld für rein deutsche All-Missionen ausgeben. Das sieht ein Antrag der Großen Koalition vor. Über das Papier berichtete zuerst die Süddeutsche Zeitung (Dienstag).
Bundesregierung will Gelder für Raumfahrtagentur Esa kürzen

BDI

BDI-Präsident Kempf verteidigt Forderung nach Weltraumbahnhof in Deutschland

Der BDI fordert einen Weltraumbahnhof in Deutschland, Wirtschaftsminister Altmaier will das prüfen. Doch ist Deutschland überhaupt dafür geeignet? BDI-Präsident Kempf verteidigt die Forderung.
BDI-Präsident Kempf verteidigt Forderung nach Weltraumbahnhof in Deutschland