Türkei verlangt Auslieferung

Mutmaßlicher Putschistenführer Adil Öksüz angeblich in Deutschland

Mutmaßlicher Putschistenführer Adil Öksüz angeblich in Deutschland
Türkisches Gericht lehnt Freilassung von Menschenrechtler Steudtner ab
Türkisches Gericht lehnt Freilassung von Menschenrechtler Steudtner ab
So schnell landen Deutsche in der Türkei im Gefängnis - und so schlimm ergeht es ihnen dann
So schnell landen Deutsche in der Türkei im Gefängnis - und so schlimm ergeht es ihnen dann

Erdogan verurteilt neuen Türkei-Kurs: „Deutschland muss sich besinnen“

Erdogan verurteilt neuen Türkei-Kurs: „Deutschland muss sich besinnen“

Auswärtiges Amt rät: So sollen sich Türkei-Touristen registrieren

Auswärtiges Amt rät: So sollen sich Türkei-Touristen registrieren

Krise mit Ankara: Sender stoppen Türkei-Werbespot mit Lukas Podolski

Krise mit Ankara: Sender stoppen Türkei-Werbespot mit Lukas Podolski

Berlin verschärft Reisehinweise für Türkei

Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich

Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich

Reisehinweise verschärft

„Wurden wieder und wieder enttäuscht“: Gabriels Türkei-Rede im Wortlaut
„Wurden wieder und wieder enttäuscht“: Gabriels Türkei-Rede im Wortlaut

Propaganda-Botschaft

Unheimlich: Erdogan schaltet sich zum Putsch-Jahrestag in Handys der Türken ein

Wollten die Türken am Samstag jemanden anrufen, hörten sie die Stimme Erdogans. Zum Jahrestag des Putschversuchs hatte er sich ins Netz eingeschaltet, um eine politische Botschaft zu überbringen.
Unheimlich: Erdogan schaltet sich zum Putsch-Jahrestag in Handys der Türken ein

Wiedereinführung der Todesstrafe gefordert

Erdogan will Putsch-Drahtziehern "den Kopf abreißen" lassen

Ein Jahr nach dem gescheiterten Militärputsch hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ein erbarmungslosen Vorgehen gegen die Verantwortlichen angekündigt
Erdogan will Putsch-Drahtziehern "den Kopf abreißen" lassen

Kurz vor Jahrestag des Putschversuchs

Mehr als 7000 Soldaten und Staatsbedienstete in Türkei entlassen

Kurz vor dem Jahrestag des Putschversuchs sind in der Türkei laut einem Bericht mehr als 7000 weitere Soldaten, Polizisten und Ministeriumsmitarbeiter entlassen worden.
Mehr als 7000 Soldaten und Staatsbedienstete in Türkei entlassen

Recherchen von WDR, NDR und Süddeutscher Zeitung

Erstmals: Türkische Soldaten bekommen Asyl in Deutschland

Erstmals: Türkische Soldaten bekommen Asyl in Deutschland

Darunter auch Soldaten

Hunderte Asylanträge von türkischen Staatsdienern

Nürnberg - Die Zahl der türkischen Staatsdiener, die in Deutschland Asyl beantragen, steigt einem Bericht zufolge weiter. Darunter sind auch ehemalige Soldaten.
Hunderte Asylanträge von türkischen Staatsdienern

Seit Putschversuch

Innenminister: 47.000 Gülen-Verdächtige in der Türkei in U-Haft

Istanbul - Seit dem Putschversuch in der Türkei im vergangenen Juli sind wegen angeblicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung mehrere zehntausend Menschen festgenommen worden.
Innenminister: 47.000 Gülen-Verdächtige in der Türkei in U-Haft

Wegen angeblicher Terror-Propaganda 

Türkei verlängert Polizeigewahrsam für "Welt"-Korrespondenten Yücel

Berlin - Die türkischen Behörden haben den Polizeigewahrsam für den Korrespondenten der deutschen Zeitung "Die Welt", Deniz Yücel, um weitere sieben Tage verlängert.
Türkei verlängert Polizeigewahrsam für "Welt"-Korrespondenten Yücel

Er schrieb Artikel über gehackte Mails

Türkei: Deutscher Korrespondent in Polizeigewahrsam

Türkei: Deutscher Korrespondent in Polizeigewahrsam

Bei Türkei-Putsch verhaftet

UN-Gericht verlangt von der Türkei Freilassung eines Richters

Den Haag - Der internationale Gerichtshof IRMTC hat die Türkei aufgefordert, den für das UN-Tribunal tätigen türkischen Richter Aydin Sefa Akay freizulassen.
UN-Gericht verlangt von der Türkei Freilassung eines Richters

Weil Griechenland Soldaten nicht ausliefert

Türkei droht mit Aufkündigung des EU-Flüchtlingspakts

Ankara - Acht türkische Soldaten waren in den Wirren des Putschversuches in der Türkei nach Griechenland geflohen. Die Griechen wollen sie nicht ausliefern.
Türkei droht mit Aufkündigung des EU-Flüchtlingspakts

Nach Putsch in der Türkei

Erstmals Soldaten wegen Putschversuchs angeklagt

Istanbul - Erstmals sind Soldaten wegen des gescheiterten Militärputsches angeklagt worden. Außerdem hat das Land neue Regeln erlassen, wie mit den tausenden Entlassenen umgegangen werden soll.
Erstmals Soldaten wegen Putschversuchs angeklagt