Gefahr nicht nur im Job

Burnout abseits der Arbeit: Wenn das Privatleben zu viel wird

Burnout abseits der Arbeit: Wenn das Privatleben zu viel wird
Modelagentur treibt Zwillinge in Magersucht - Foto zeigt schockierende Verwandlung
Modelagentur treibt Zwillinge in Magersucht - Foto zeigt schockierende Verwandlung
Für Depressive "wäre dieses Gesetz eine Katastrophe": Bundestag nimmt Stellung zu Vorwürfen
Für Depressive "wäre dieses Gesetz eine Katastrophe": Bundestag nimmt Stellung zu Vorwürfen

Das hilft bei Einschlafproblemen

Das hilft bei Einschlafproblemen

Neue berufliche Kontakte in Gruppen einteilen

Neue berufliche Kontakte in Gruppen einteilen

Wenn Pflege die Haut krank macht

Wenn Pflege die Haut krank macht

Sozialleben kann unter variablen Arbeitszeiten leiden

Sozialleben kann unter variablen Arbeitszeiten leiden

Halloween lässt grüßen

Nach Grusel-Tatort: Kann Lichtkrankheit wirklich verrückt machen?

Nach Grusel-Tatort: Kann Lichtkrankheit wirklich verrückt machen?

30x Hände waschen

Harmloser Tick oder Zwangsstörung? Was gegen übertriebene Kontrolle hilft
Harmloser Tick oder Zwangsstörung? Was gegen übertriebene Kontrolle hilft

Das neue Baby ist da

Gegen Eifersucht bei großen Geschwistern hilft Lob

Wenn das zweite Kind kommt, sortiert sich die Familie neu. Das erste Kind wird zum großen Bruder oder zur großen Schwester – neben Stolz gibt es da auch Eifersucht. Eltern können dem schon während der Schwangerschaft vorbeugen und sollten ganz entspannt damit umgehen.
Gegen Eifersucht bei großen Geschwistern hilft Lob

Der Kick für die Karriere

So gelingt der berufliche Aufstieg

Ein beruflicher Aufstieg erfordert die richtige Planung. Autor und Unternehmensberater Marc Effron gibt Tipps, wie Karriereziele erreicht werden können.
So gelingt der berufliche Aufstieg

Psychologie

Die wahren Auslöser für Kaufsucht-Attacken finden

Frust-Shopping ist teuer und hilft nur oberflächlich gegen Stress und negative Gefühle. Ärzte raten dazu, sich selbst Regeln zu geben - und eine Therapie zu beginnen.
Die wahren Auslöser für Kaufsucht-Attacken finden

Hochstapler-Syndrom

Wenn immer das Gefühl da ist, zu Unrecht Erfolg zu haben

Wenn immer das Gefühl da ist, zu Unrecht Erfolg zu haben

"Ich bin besser!"

Wenn Konkurrenz in der Liebe zum Problem wird

Konkurrenz belebt das Geschäft, heißt es. Doch auch Beziehungspartner können zu Konkurrenten werden. Etwa wenn es darum geht, wer sportlicher oder erfolgreicher im Job ist. Ein bisschen Wettbewerb kann die Beziehung beleben - zu viel sollte es aber nicht sein.
Wenn Konkurrenz in der Liebe zum Problem wird

Probleme einplanen

Was die Motivation fürs Fasten erhöht

Der Schokoriegel am Mittag, das Feierabendbier auf dem Sofa, das Surfen mit dem Handy vorm Einschlafen: Für den einen sind das kleine Alltagsfreuden. Für den anderen sind es nervige Angewohnheiten, die man gerne loswerden würde - in der Fastenzeit zum Beispiel.
Was die Motivation fürs Fasten erhöht

Zu viel ist zu viel

Wie Arbeitnehmer richtig Nein sagen

Eigentlich gibt es schon genug zu tun, doch dann bekommt man immer noch mehr Aufgaben aufgebrummt. Wenn es irgendwann zu viel wird, sollten Mitarbeiter eine Grenze ziehen. Allerdings ist es wichtig, das Nein überzeugend zu begründen.
Wie Arbeitnehmer richtig Nein sagen

Sitzen oder singen

Stress immer wieder anders bekämpfen

Stress immer wieder anders bekämpfen

Sympathiepunkte sammeln

Nervosität im Vorstellungsgespräch zugeben

Gerade wenn man den Job oder den Ausbildungsplatz unbedingt haben möchte, fällt es schwer, beim Bewerbungsgespräch cool zu bleiben. Klar, die Anspannung ist den meisten Menschen dann auch anzumerken. Offen damit umzugehen, hilft.
Nervosität im Vorstellungsgespräch zugeben

Schuld haben immer die anderen

Stress und Aggression am Steuer verhindern

Schlechte Laune schlägt sich bei so manchem Autofahrer direkt im Fahrstil nieder. So gehört Aggression im Straßenverkehr zum Alltag. Doch es lohnt sich, negative Gedanken vor der Autotür zu lassen.
Stress und Aggression am Steuer verhindern

Dänische Studie

Ohne grüne Umgebung steigt Risiko für psychische Leiden

Wald, Wiesen und Parks statt Häuserfassaden und Beton: Wer als Kind viel Grün um sich herum hat, läuft später weniger stark Gefahr, eine psychische Erkrankung zu entwickeln. Das bestätigt eine Studie dänischer Forscher. Städte müssen grüner werden, betonen sie.
Ohne grüne Umgebung steigt Risiko für psychische Leiden