Wikileaks-Gründer sitz Gefängnisstrafe ab

London lehnt Auslieferung Assanges bei drohender Todesstrafe ab

London lehnt Auslieferung Assanges bei drohender Todesstrafe ab
Assange: Vertrauter des Wikileaks-Gründers aus Gefängnis entlassen
Assange: Vertrauter des Wikileaks-Gründers aus Gefängnis entlassen
Kein Telefon, kein Internet, kein Besuch: So schlecht geht es Assange nach acht Jahren im Exil
Kein Telefon, kein Internet, kein Besuch: So schlecht geht es Assange nach acht Jahren im Exil

Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Assange besteht weiter

Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer Assange besteht weiter

Assange meldet sich auf Twitter: „Ich vergebe und vergesse nichts“

Assange meldet sich auf Twitter: „Ich vergebe und vergesse nichts“

Vergewaltigungs-Vorwurf: Schweden lässt Anklage gegen Assange fallen

Vergewaltigungs-Vorwurf: Schweden lässt Anklage gegen Assange fallen

"Schutz seiner Person": Assange verschiebt Befragung

"Schutz seiner Person": Assange verschiebt Befragung

Enthüllungsplattform

Assange kündigt Wikileaks-Enthüllungen im US-Wahlkampf an

Assange kündigt Wikileaks-Enthüllungen im US-Wahlkampf an

Geflüchteter Wikileaks-Gründer

Fall Assange: Ecuador erlaubt Schweden Verhör
Fall Assange: Ecuador erlaubt Schweden Verhör

Expertentreffen in Genf

UN: Assange unrechtmäßig in Haft

Genf - Neue Runde im Tauziehen um Julian Assange: UN-Experten erklären, er sei Opfer illegaler Inhaftierung. Dass er nun sein Botschaftsexil in London als freier Mann verlassen kann, ist unwahrscheinlich.
UN: Assange unrechtmäßig in Haft

Wikileaks-Gründers

So schätzen UN-Rechtsexperten den Fall Assange ein

Genf - UN-Rechtsexperten veröffentlichen in Genf offiziell ihre Einschätzung zur Botschaftszuflucht des Wikileaks-Gründers Julian Assange in London. Das Wichtigste wurde schon am Donnerstag bekannt. 
So schätzen UN-Rechtsexperten den Fall Assange ein

UN-Bericht legt unrechtmäßige Behandlung nahe

Stellt sich Julian Assange den Behörden?

London - Der Wikileaks-Gründer Julian Assange bekommt wahrscheinlich Rückendeckung durch eine UN-Arbeitsgruppe. Ob er damit sein Botschaftsexil in London beenden kann, ist jedoch ungewiss.
Stellt sich Julian Assange den Behörden?

Ermittler vor Vernehmung in London

Bewegung im Fall Assange

Bewegung im Fall Assange

Wikileaks: Situation unverändert

Briten ziehen Assange-Wachen ab

London - Tag und Nacht standen mehr als drei Jahre Uniformierte vor der Botschaft Ecuadors in London. Das wird den Briten nun zu teuer. Freiheit für den Wikileaks-Gründer Julian Assange bedeutet das aber nicht.
Briten ziehen Assange-Wachen ab

Asyl in ecuadorianischer Botschaft

Weiterer Vorwurf gegen Julien Assange verjährt

Stockholm - Am Dienstag verjährt der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange.
Weiterer Vorwurf gegen Julien Assange verjährt

"Anklage wird die Akten schließen müssen"

Assange-Haftbefehl: Vorwürfe der sexuellen Belästigung verjähren

Stockholm - Wikileaks-Gründer Julian Assange muss sich Vorwürfen der sexuellen Belästigung von zwei Schwedinnen aus dem Jahr 2010 voraussichtlich nicht mehr stellen.
Assange-Haftbefehl: Vorwürfe der sexuellen Belästigung verjähren

Wikileaks-Gründer muss in London bleiben

Frankreich lehnt Asyl-Antrag von Assange ab

Frankreich lehnt Asyl-Antrag von Assange ab

Haftbefehl bleibt bestehen

Schwedisches Gericht lehnt Assange-Einspruch ab

Stockholm - Das höchste schwedische Gericht hat einen Einspruch von Wikileaks-Gründer Julian Assange gegen einen Haftbefehl aus dem Jahr 2010 abgelehnt. Der Haftbefehl bleibe bestehen, erklärte das Gericht in Stockholm.
Schwedisches Gericht lehnt Assange-Einspruch ab

Schwedischer Haftbefehl

Assange stimmt Verhör in London zu

Stockholm - Wikileaks-Sprecher Assange sitzt seit Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London, um einer Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Staatsanwälte wollen ihn dort verhören.
Assange stimmt Verhör in London zu

Überwachungs-Special zum Mitmachen

WDR plant spektakuläre Show mit Snowden und Assange

Köln - Der Fernsehsender WDR plant einen „interaktiven Überwachungsabend“ mit Live-Interviews mit den Whistleblowern Edward Snowden und Julian Assange.
WDR plant spektakuläre Show mit Snowden und Assange