Konferenz in Teheran

Irans Präsident wirbt für Einheit der Muslime gegen USA

Irans Präsident wirbt für Einheit der Muslime gegen USA
AfD löscht unliebsame Umfrage zu Islam in Deutschland 
AfD löscht unliebsame Umfrage zu Islam in Deutschland 
„Wahlkampf für die AfD“: Trittin schießt gegen Seehofer
„Wahlkampf für die AfD“: Trittin schießt gegen Seehofer
Reise

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

In Malé zeigen sich die Malediven von einer anderen Seite

Wilders stoppt Mohammed-Karikaturenwettbewerb

Wilders stoppt Mohammed-Karikaturenwettbewerb

Umstrittener Autor Sarrazin will SPD nicht verlassen

Umstrittener Autor Sarrazin will SPD nicht verlassen

Muslime weltweit feiern viertägiges Opferfest

Muslime weltweit feiern viertägiges Opferfest

Bereits doppelt so viele Fälle in Hessen wie 2016

Islamistischer Terror: Zahl der Ermittlungen steigt

Islamistischer Terror: Zahl der Ermittlungen steigt

Angeklagte laut Gericht „naiv und unbedarft“

Frau sollte „IS“-Rohrbombe schmuggeln: Freispruch
Frau sollte „IS“-Rohrbombe schmuggeln: Freispruch

1,7 Millionen Pilger

Mekka bereitet sich auf Hadsch vor

Mekka (dpa) - Kurz vor Beginn der muslimischen Wallfahrt Hadsch sind bereits etwa 1,7 Millionen Pilger aus dem Ausland in Saudi-Arabien angekommen.
Mekka bereitet sich auf Hadsch vor

Marokko, Jordanien, Oman

Islamische Länder bei Studiosus wieder beliebter

Die guten Besucherzahlen vergangener Jahre seien noch nicht wieder erreicht, dennoch würden islamische Länder als Reiseziele wieder beliebter. Dies hat der Reiseveranstalter Studiosus festgestellt.
Islamische Länder bei Studiosus wieder beliebter

Streit vor Gericht

Verlag will neues Buch von Sarrazin nicht herausgeben

Thilo Sarrazin erreichte mit seinen umstrittenen Bestsellern Millionen-Auflagen und machte sich gleichzeitig zahllose Feinde. Das neue Buch könnte erneut für Debatten sorgen.
Verlag will neues Buch von Sarrazin nicht herausgeben

Scharfer Protest aus Ankara

Österreich schließt sieben Moscheen und weist Imame aus

Österreich schließt sieben Moscheen und weist Imame aus

Bis Mitte Juni

Ramadan: Fasten bei 40 Grad und Herausforderung für Schulen

Tagsüber kein Wasser, kein Essen, kein Sex: Hunderte Millionen Muslime starten in diesen Tagen in den Fastenmonat Ramadan. In Deutschland befürchten Lehrer Probleme im Unterricht.
Ramadan: Fasten bei 40 Grad und Herausforderung für Schulen

Religionsunterricht an Schulen

Knapp 55.000 Schüler bekommen Islam-Unterricht

Katholischer oder evangelischer Religionsunterricht ist in Deutschland weitgehend Standard. Aber welche Angebote gibt es für muslimische Schüler?
Knapp 55.000 Schüler bekommen Islam-Unterricht

"Löst keine Probleme"

Kopftuchverbot für Mädchen umstritten

Soll der Staat jungen Mädchen das Tragen von Kopftüchern verbieten? In der Bundesregierung gibt es Skepsis. Doch CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer hält dagegen.
Kopftuchverbot für Mädchen umstritten

Mindestalter für Überwachung

NRW-Innenminister will Kinder von IS-Kämpfern registrieren

NRW-Innenminister will Kinder von IS-Kämpfern registrieren

Schariakonformes Banking

Finanzgeschäfte nach Allah - Islamisches Banking wächst

Der Islam erlaubt bei Geldgeschäften keine Zinsen. Investitionen in Tabak-, Alkohol- oder Rüstungsbranche sind tabu. Für Muslime in Deutschland gibt es nun schariakonformes Banking. Bisher ist die KT Bank einziger Player - auf einem Markt mit viel Luft nach oben.
Finanzgeschäfte nach Allah - Islamisches Banking wächst

Zahl der Salafisten steigt

"Spiegel": NRW prüft Verbot radikaler Moscheen

Die nachlässige Kontrolle von Moscheen in Europa hat nach Ansicht eines emiratischen Ministers zu islamistischen Anschlägen auch in Deutschland geführt. Plant der Verfassungsschutz nun eine größere Aktion?
"Spiegel": NRW prüft Verbot radikaler Moscheen

Fall Glaser

Zentralrat der Muslime warnt vor Opferrolle für die AfD

Der AfD-Kandidat für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten fällt bei der Wahl dreimal durch. Stein des Anstoßes ist seine Haltung zum Islam. Der Zentralrat der Muslime findet aber, die Abgeordneten hätten Glaser ruhig wählen sollen - auch wenn es schwer falle.
Zentralrat der Muslime warnt vor Opferrolle für die AfD