Vor Leichtathletik-WM

Sprint-Ass Lückenkemper: "Weiß nicht, wo meine Grenzen sind"

Gina Lückenkemper ist Deutschlands schnellste Frau und "wahnsinnig stolz" darauf. Am Samstag hat sie bei der Leichtathletik-WM in Doha ihren ersten Auftritt im Vorlauf. Bei der WM 2017 sprintete sie im Vorlauf 10,95 Sekunden. Lückenkemper glaubt: Da läuft noch mehr!
Sprint-Ass Lückenkemper: "Weiß nicht, wo meine Grenzen sind"

Titelkämpfe in Doha

Denkzettel für Olympiasieger: Harting fehlt im WM-Aufgebot

Diskus-Ass Christoph Harting könnten seine polemischen und respektlosen Äußerungen über den DLV und Gegner die WM Ende September in Doha/Katar kosten. Der Leichtathletik-Verband nominierte ihn vorerst nicht.
Denkzettel für Olympiasieger: Harting fehlt im WM-Aufgebot

WM-Jahr der Experimente

Leichtathletik-Asse brauchen 2019 langen Atem

Das WM-Jahr 2019 ist etwas Besonderes: Erst Ende September kämpfen die besten Leichtathleten in Doha um die Titel und bereits um Tickets für Olympia 2020. Dafür müssen sie Punkte für die neue Weltrangliste sammeln - auch schon bei den deutschen Meisterschaften in Berlin.
Leichtathletik-Asse brauchen 2019 langen Atem

Coach Wolfgang Heinig

Merkwürdige Frage nach Dopingkontrollen von Krause-Trainer

Merkwürdige Frage nach Dopingkontrollen von Krause-Trainer
#Sport

Europameisterschaft

Leichtathleten feiern "Sommermärchen" in Berlin

Medaillen, Stimmung, neue Stars - die Heim-EM hat den deutschen Leichtathleten einen kräftigen Schub gegeben. Zum Abschluss sorgt Gesa Krause über 3.000 Meter Hindernis für das sechste Gold. Der 18-jährige Schwede Armand Duplantis legt eine irre Flug-Show hin.
Leichtathleten feiern "Sommermärchen" in Berlin

Leichtathletik-Präsident

Jürgen Kessing: "Wir müssen uns besser präsentieren"

Kienbaum (dpa) - Innovationen und frische Ideen sollen die Leichtathletik künftig attraktiver und telegener machen. "Wir müssen uns besser präsentieren", forderte Jürgen Kessing, der Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).
Jürgen Kessing: "Wir müssen uns besser präsentieren"

Designierter Prokop-Nachfolger

Künftiger DLV-Chef Kessing: "Eine Herzensangelegenheit"

Jürgen Kessing ist am Samstag auf dem DLV-Verbandstag einziger Kandidat für das Präsidentenamt. Der Kommunalpolitiker will die Nachfolge von Clemens Prokop antreten und neue Akzente im Leichtathletik-Verband setzen.
Künftiger DLV-Chef Kessing: "Eine Herzensangelegenheit"

Deutsche WM-Bilanz

DLV-Trümpfe stechen im Endspurt: "Unruhe nicht verstanden"

DLV-Trümpfe stechen im Endspurt: "Unruhe nicht verstanden"

Wenig Medaillenkandidaten

DLV-Athleten sollen sich bei WM "keine Limits setzen"

Ein Jahr vor der Heim-EM in Berlin wollen die deutschen Leichtathleten bei der Weltmeisterschaft in London mit Leistung werben. Der Kreis der Medaillenkandidaten ist allerdings überschaubar.
DLV-Athleten sollen sich bei WM "keine Limits setzen"

Ärger mit dem Verband

Marathon-Ass Gabius will nicht bei WM laufen

Die Klagen von Spitzenläufern über mangelnde Förderung häufen sich. Jetzt äußert auch Marathon-Rekordler Arne Gabius Kritik am DLV - und zieht seine Konsequenzen.
Marathon-Ass Gabius will nicht bei WM laufen

Dopingproblematik

Prokop: Russland müsste vom IOC suspendiert werden

Für den deutschen Leichtathletik-Präsidenten Clemens Prokop ist die juristische Argumentation von IOC-Präsident Thomas Bach gegen einen Kollektivbann Russlands angesichts des massiven Dopings nicht nachvollziehbar. Die IOC-Charta gebe alle Möglichkeiten dazu.
Prokop: Russland müsste vom IOC suspendiert werden