Zwei Jahre nach EZB-Eröffnung

Ermittlungen zu Blockupy-Krawallen fast abgeschlossen

Ermittlungen zu Blockupy-Krawallen fast abgeschlossen
Polizist mit Holzlatte attackiert: Aktivist verurteilt
Polizist mit Holzlatte attackiert: Aktivist verurteilt
Italienischer Blockupy-Aktivist nach EZB-Krawallen verurteilt
Italienischer Blockupy-Aktivist nach EZB-Krawallen verurteilt

Strafverfahren eingestellt

Bei Blockupy-Demo Kamera beschädigt: Polizist muss zahlen

Bei Blockupy-Demo Kamera beschädigt: Polizist muss zahlen

Mehr als 40.000 Euro Schaden angerichtet

29-Jähriger nach Frankfurter Blockupy-Krawallen vor Gericht
29-Jähriger nach Frankfurter Blockupy-Krawallen vor Gericht

Nur ein Verhandlungstag angesetzt

Mit Bengalos gegen die Polizei: Blockupy-Aktivist vor Gericht

Frankfurt - Weil er mit bengalischen Feuern auf Polizisten zugelaufen sein soll und andere Demonstranten angeblich zur Gewalt anstachelte, steht ein Blockupy-Aktivist von heute an vor dem Frankfurter Amtsgericht.
Mit Bengalos gegen die Polizei: Blockupy-Aktivist vor Gericht

Kommentar

Blockupy: Keinen Zentimeter nachgeben

Blockupy  hat sich als Gesprächspartner seit dieser Woche endgültig disqualifiziert. Ein Kommentar von EXTRA TIPP-Redaktionsleiter Axel Grysczyk 
Blockupy: Keinen Zentimeter nachgeben

Wut auf Kapitalismus kostet Millionen

Bilanz nach Blockupy-Demo zur EZB-Eröffnung

Frankfurt  - Schwarzer Rauch, brennende Autoreifen, Vermummte randalieren mit Reizgas  und mit Steinen bewaffnet in der Innenstadt: Eine Bilanz der Zerstörungswut  gewalttätiger Demonstranten  zur EZB-Eröffnung  in Frankfurt. Von Angelika Pöppel   
Bilanz nach Blockupy-Demo zur EZB-Eröffnung
Welt

Millionenschaden bei Blockupy-Krawallen

Millionenschaden bei Blockupy-Krawallen

Nach EZB-Eröffnung in Frankfurt

Protest-Bilanz: 150 verletzte Polizisten, 26 Festnahmen

Frankfurt - Brennende Autos, Mülltonnen, Barrikaden und Autoreifen: Die Protestaktionen zur Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die Frankfurter Feuerwehr rund 50 mal ausrücken lassen. 150 Polizisten wurden verletzt, 26 Menschen festgenommen.
Protest-Bilanz: 150 verletzte Polizisten, 26 Festnahmen
#Hessen

Nach den EZB-Krawallen: Zerstörung in Frankfurt

Nach den Ausschreitungen zur EZB-Eröffnung zeigt sich am Tag danach das Ausmaß der Randale in Frankfurt
Nach den EZB-Krawallen: Zerstörung in Frankfurt

8000 Blockupy-Anhänger

Römerberg: Tausende EZB-Kritiker bei Kundgebung

Frankfurt - Tausende Menschen haben sich am Mittwochnachmittag in der Frankfurter Innenstadt zur Hauptkundgebung der Blockupy-Bewegung gegen die Europäische Zentralbank (EZB) versammelt.
Römerberg: Tausende EZB-Kritiker bei Kundgebung

Frankfurter Römerberg

Tausende EZB-Kritiker bei Kundgebung in Frankfurt

Tausende EZB-Kritiker bei Kundgebung in Frankfurt

Ausmaße nehmen neue Dimension an

EZB-Eröffnung: Schwere Gewalt und mehr als 200 Verletzte

Frankfurt/Main - Zur Eröffnung des Frankfurter EZB-Hochhauses eskaliert die Gewalt. Während drinnen eine kleine Party steigt, lassen Blockupy-Aktivisten draußen ihrer Wut auf die Banker freien Lauf.
EZB-Eröffnung: Schwere Gewalt und mehr als 200 Verletzte

Ausschreitungen zur EZB-Eröffnung

Video: Aktivisten greifen 1. Polizeirevier in Frankfurt an

Frankfurt - Die Frankfurter Polizei hat über den Kurznachrichtendienst Twitter ein Video vom Angriff vermummter Demonstranten auf das Polizeirevier in der Einkaufsmeile Zeil veröffentlicht.
Video: Aktivisten greifen 1. Polizeirevier in Frankfurt an

Massive Gewalt bei Blockupy-Protesten

Feuerwehr appelliert an Demonstranten: "Lasst uns unsere Arbeit machen"

Frankfurt  - Angesichts der Welle der Gewalt bei den Blockupy-Protesten in Frankfurt hat die Feuerwehr die Demonstranten  aufgerufen, die Löscharbeiten nicht zu behindern. Das Blockupy-Bündnis hingegen kritisiert das Vorgehen der Polizei.
Feuerwehr appelliert an Demonstranten: "Lasst uns unsere Arbeit machen"