„Wenn Greta sagt ...“

Greta Thunberg im Visier von Friedrich Merz: Scharfe Attacke auf CDU-Parteitag

Greta Thunberg im Visier von Friedrich Merz: Scharfe Attacke auf CDU-Parteitag
Kramp-Karrenbauer in Jordanien und Irak: Ministerin will Einsatz gegen den IS fortsetzen
Kramp-Karrenbauer in Jordanien und Irak: Ministerin will Einsatz gegen den IS fortsetzen

Kramp-Karrenbauer zu Antrittsbesuch in Afghanistan

Kramp-Karrenbauer zu Antrittsbesuch in Afghanistan

Kramp-Karrenbauer warnt vor Russlands und Chinas Einfluss

Kramp-Karrenbauer warnt vor Russlands und Chinas Einfluss

Kramp-Karrenbauer: Kein Platz für Radikale in der Bundeswehr

Kramp-Karrenbauer: Kein Platz für Radikale in der Bundeswehr

Parteitag in Leipzig: CDU räumt Streitfragen aus

Parteitag in Leipzig: CDU räumt Streitfragen aus

Selbstkritik vor CDU-Parteitag

Kramp-Karrenbauer räumt Fehler im ersten Amtsjahr ein

Vor dem Parteitag in Leipzig rumort es in der CDU weiter. Kann die Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer die Stimmung mit einer fulminanten Rede drehen?
Kramp-Karrenbauer räumt Fehler im ersten Amtsjahr ein
#Welt

Trotz Bundeswehr-Einsatz

Islamismus, Dürre und Hunger: Der Sahelzone droht die Krise

Seit Jahren ist die Bundeswehr in der Sahelzone in Afrika im Einsatz. Doch islamistische Terrorgruppen weiten ihren Aktionsradius aus. Und auch Klimawandel und Hunger verschärfen die Lage in der Region.
Islamismus, Dürre und Hunger: Der Sahelzone droht die Krise

Vor Bundesparteitag in Leipzig

AKK stellt klar: Koalitionsvertrag wird nicht neu verhandelt

Knapp eine Woche ist es noch bis zum CDU-Parteitag. Die Vorsitzende stand zuletzt wiederholt in der Kritik. Ein neuer Landeschef hält ihre Position für "einigermaßen stabil". Aber die Frage der Spitzenkandidatur 2021 sei noch offen.
AKK stellt klar: Koalitionsvertrag wird nicht neu verhandelt

Feierlicher Appell

400 Bundeswehrrekruten legen Gelöbnis vor dem Reichstag ab

400 Bundeswehrrekruten legen Gelöbnis vor dem Reichstag ab

Richtungsstreit

Kramp-Karrenbauer: Gegner in der CDU sollen offen antreten

Keine Geheimniskrämerei: Die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer warnt und fordert zugleich ihre Kontrahenten auf, auf dem bevorstehenden Bundesparteitag offen anzutreten.
Kramp-Karrenbauer: Gegner in der CDU sollen offen antreten

Sitzung der Koalitionsspitzen

Grundrente: Kramp-Karrenbauer pocht auf Prüfung des Bedarfs

Am Sonntag wollen Union und SPD über die Grundrente streiten. Mal wieder muss man sagen, denn das Thema sorgt seit Monaten für Ärger in der Koalition. Nun meldet sich die CDU-Chefin zu Wort.
Grundrente: Kramp-Karrenbauer pocht auf Prüfung des Bedarfs

Früherer CDU/CSU-Fraktionschef

Rückenwind für Merz in Debatte über Unions-Kanzlerkandidatur

Merz bringt sich als potenzieller Kandidat für die Kanzlerkandidatur der Union in Stellung. Zwar stelle sich heute die Frage nicht, aber er fühle sich ermutigt, antwortete er auf eine entsprechende Frage aus dem Publikum bei einer Podiumsdiskussion in Passau.
Rückenwind für Merz in Debatte über Unions-Kanzlerkandidatur

Umfrage in Deutschland

Kramp-Karrenbauers Syrien-Plan trifft auf geteiltes Echo

Kramp-Karrenbauers Syrien-Plan trifft auf geteiltes Echo

Debatte im CDU-Bundesvorstand

Kramp-Karrenbauer verteidigt Führungsanspruch gegen Kritiker

Eigentlich sollte es im CDU-Vorstand vor allem um den Umgang mit dem Wahldebakel im einstigen Stammland Thüringen gehen. Doch dann wird die Machtposition der Parteichefin in Zweifel gezogen - die kontert.
Kramp-Karrenbauer verteidigt Führungsanspruch gegen Kritiker

Besuch in Ankara

Maas und Cavusoglu erteilen AKKs Syrien-Plan Abfuhr

Der türkische und der deutsche Außenminister stellen sich gemeinsam gegen eine außenpolitische Idee der deutschen Verteidigungsministerin. Wann hat es so etwas schon einmal gegeben? Der Koalitionskrach über die Syrien-Politik spitzt sich zu.
Maas und Cavusoglu erteilen AKKs Syrien-Plan Abfuhr

Zwei-Prozent-Ziel

USA fordern von Nato-Partnern höhere Verteidigungsausgaben

Fast wäre es beim letzten Nato-Gipfel zum Eklat gekommen. US-Präsident Donald Trump drohte damit, das Bündnis zu verlassen. Er will, dass die Verbündeten mehr in Verteidigung investieren. Und Washington lässt nicht locker.
USA fordern von Nato-Partnern höhere Verteidigungsausgaben