Hundedame leidet unter Trennung

Wegen Trennung von Chris: Eva Benetatous Hündin Sheikha ist depressiv und scheinschwanger

Eva und Chris gemeinsam mit Hundedame Sheikha (Fotomontage)
+
Wegen Trennung von Chris: Eva Benetatous Hündin Sheikha ist depressiv und scheinschwanger (Fotomontage)
  • Alica Plate
    vonAlica Plate
    schließen

Die Trennung von Chris Broy macht derzeit nicht nur Eva Benetatou zu schaffen. Hundedame Sheikha fühlt komplett mit und leidet nun sogar an Depressionen

Düsseldorf - Die überraschend ihre Trennung von Ex „Bachelor“-Star Eva Benetatou (29) und „Kampf der Realitystars“-Kandidat Chris Broy (31) zieht noch immer etliche Dramen mit sich. Nachdem lange darüber spekuliert wurde, dass Chris aufgrund eines Techtelmechtels mit Jenefer Riili sich von der hübschen Brünette getrennt haben soll, machte er kürzlich deutlich, dass zwischen den beiden nichts laufen würde. Doch nicht nur Eva scheint das Liebes-Aus extrem mitzunehmen, auch ihre Hundedame leidet mit.

Nach Trennung von Chris Broy - Eva Benetaotous Hund spiegelt ihr Verhalten wieder

In wenigen Wochen erwartet das ehemalige „Sommerhaus der Stars“-Paar zum ersten Mal Nachwuchs. Doch die Freude darüber ist nach der überraschenden Trennung gedämpft. Dachte Eva vor der Teilnahme ihres Freundes bei „Kampf der Realitystars“ noch, alles wäre in Ordnung, gibt er anschließend bekannt, erst einmal Abstand zu brauchen. Ein Schock für die 29-Jährige, die ihren Schmerz kürzlich auf Instagram verarbeitete.

Eva Benetatou und Chris Broy waren von 2019 bis 2021 ein Paar.

Der einhergehende Stress setzt dabei nicht nur Eva immens zu, auch ihre Hundedame Sheikha fühlt im wahrsten Sinne des Wortes mit ihrer Mama mit. So leidet sie derzeit nicht nur an Depressionen, sondern ist zudem Scheinschwanger. Eine wahre Belastungsprobe für das Bachelor-Babe.

Wir sind nun auch bei Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

Eva Benetatou erwartet in wenigen Wochen zum ersten Mal Nachwuchs

„Bei ihr ist es eine Mischung aus Depressionen und Scheinschwangerschaft“, verkündet Eva in ihrer Instagram-Story. So soll der TV-Star eine Art Pheromone ausstoßen, die Sheikha über die Luft aufnehmen würde. „Sie ist ein bisschen träge, sehr kuschelbedürftig, mal hat sie Lust zu spielen, mal nicht. Sie hat extreme Stimmungsschwankungen“, erklärt Eva weiter. Um den Hormonhaushalt der Hundedame in den Griff zu bekommen und den Trennungsschmerz von Chris zu verarbeiten, bekommt die Hundedame täglich homöopathische Tropfen, die den Zyklus regulieren sollen. „Ich hoffe, dass alles ganz bald wieder gut wird“, so Eva.

Trotz Trennung versichern beide immer wieder, gemeinsam für das Kind da sein zu wollen - bleibt zu hoffen, dass sie an diesen Plänen weiter festhalten und sich am Ende doch noch alles zum Guten wendet.

Lesen Sie hier: Bittere Trennung für schwangere Eva Benetatou: Unter Tränen berichtet sie den Fans von ihrem Beziehungs-Aus, wie tz.de* berichtet.

*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare