1. extratipp.com
  2. Stars

Wegen Sommerhaus-Drama - Mike und Michelle bekommen Besuch vom Jugendamt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Mike und Michelle Monballjin im Sommerhaus der Stars, daneben ein Stempel vom Jugendamt
Mike und Michelle Monballjin haben Besuch vom Jugendamt bekommen © RTL & IMAGO / McPHOTO

Das Verhalten von Mike Cees im Sommerhaus der Stars schockierte nicht nur dessen Mitstreiter und die TV-Zuschauer. Auch die Behörden haben die Szenen auf den Plan gerufen. Das Jugendamt stattete nun Mike und Michelle Monballjin einen Besuch ab.

Berlin - Es sind Szenen die in Erinnerung bleiben werden. Mike Cees (34) zeigte im Sommerhaus der Stars Seiten von sich, die sogar dem abgehärtetsten Trash-TV-Freund zu viel wurden. So war es vor allem Mikes Verhalten seiner Frau Michelle Monballjin (42) gegenüber, das schockierte. Er schrie sie an, er kontrollierte sie, er schrieb ihr vor, was sie anziehen sollte, mit wem sie reden durfte. Von „toxischer Männlichkeit“ war in diesem Zusammenhang immer wieder die Rede.

Sommerhaus-Zuschauer informiert das Jugendamt

Ein Zuschauer war von den Szenen im Sommerhaus wohl so schockiert, dass er das Jugendamt informierte. Denn zusammen mit Mike und Michelle leben auch deren beiden Kinder Ann Jolin (10) und Lijan Jazz (3) aus einer früheren Beziehung. Und deren Wohl sah man wohl gefährdet. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Das Jugendamt solle nun klären, ob Mike für die beiden Kinder eine Bedrohung darstellt. Und auch Michelle muss jetzt beweisen, dass sie eine gute Mutter ist, wie sie im Interview mit rtl.de zugibt. Die Vorwürfe treffen die zweifache Mama schwer, denn, so verrät Michelle, auch sie hatte als Kind unter einem gewalttätigen Stiefvater zu leiden. „Ich würde niemals zulassen, einen Mann an meiner Seite zu haben, der meine Kinder schlägt“, erklärt die Schauspielerin.

Mike und Michelle hatten beide eine schwere Kindheit

Auch Mike (den sich Fans jetzt ins Dschungelcamp wünschen) erzählt von seiner schwierigen Kindheit, in der es zu Hause mal „die ein oder andere Schelle“ für ihn gegeben habe. Die sei jedoch auch berechtigt gewesen, findet Mike, der erklärt, „kein einfaches Kind“ gewesen zu sein. Um das Familienleben mit Michelles beiden Kindern so gut wie möglich zu gestalten, würden sie schon seit Monaten wöchentlich zur Therapie gehen, so die Sommerhaus-Teilnehmer, die schockiert sind, dass jemand sich derart in ihr Privatleben einmischt.

Nach dem Besuch des Jugendamtes hat Michelle jedoch ein gutes Gefühl. Auf das offizielle Feedback muss das Ehepaar nun jedoch noch etwas warten.

Auch interessant

Kommentare