1. extratipp.com
  2. #Stars

Nach Trennung von Eva Benetatou - Lisha schießt gegen Chris Broy

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Chiara Kaldenbach

Eva und Chris, Lisha (Fotomontage)
„Wahres Gesicht“: Lisha packt über Chris aus nach Trennung von Eva Benetatou (Fotomontage) © YouTube, IMAGO/Eventpress, TVNOW

Nach der Trennung von Eva Benetatou und Chris Broy, meldet sich nun Erzfeindin Lisha zu Wort. Völlig überraschend schießt die ehemalige „Sommerhaus der Stars“-Kollegin schießt gegen Chris, und stellt sich auf Evas Seite.

Köln - Nach der plötzlichen Trennung von Eva Benetatou (29) und Chris Broy (31), meldet dich nun auch deren Erzfeindin zur Wort. Im „Sommerhaus der Stars“ demütigte YouTuberin Lisha (33) Eva noch vor laufender Kamera (Gewalt gegen Eva - „Das ist auch ne Nase, die man gut brechen kann“). Heute schlägt sich die Blondine auf die Seite ihrer ehemaligen Kollegin. Für sie steht nämlich eins fest: Eine schwangere Frau sitzen lassen, geht gar nicht.

Mehr Star-News gibt es auf der Themenseite

Chris Broy verlässt schwangere Verlobte Eva Benetatou nach „Kampf der Realitystars“

Promi-Paar Lisha und Lou
Das Influencer-Paar Lisha und Lou hat 2020 an der Sendung „Das Sommerhaus der Stars“ (RTL) teilgenommen. © TVNow

Eva Benetatou und Chris Broy verkündeten erst vor kurzem stolz: Sie bekommen Nachwuchs. Ein Baby sollte das Glück des Sommerhaus-Paares (hier alle Teilnehmer:innen 2020) perfekt machen. Doch was passiert, wenn dieses Glück noch vor der Geburt auseinanderbricht? Diese Trennung hatte wohl niemand vorausgesehen. Schließlich präsentierte sich das TV-Paar als Vorzeigepaar samt verliebten Schnappschüssen und romantischen Liebeserklärungen. Doch wie so oft zeigte sich am Ende auch bei Chris und Eva eine riesen Lücke zwischen Instagram und Realität.

Eva Benetatou und Chris Broy bei der Premiere von Tanz der Vampire - Das Musical im Stage Metronom Theater, Oberhausen
Chris Broy verlässt schwangere Verlobte Eva Benetatou nach „Kampf der Realitystars“ © Imago

Über den Trennungsgrund lässt sich nur spekulieren. Das Paar verkündete: Chris Gefühlslage habe sich nach „Kampf der Realitystars“ verändert. Ausgerechnet nach der TV-Show, bei der Chris Zeit mit Evas Ex-Flirt Andrej Mangold verbrachte - Reiner Zufall? Das wissen nur Eva und Chris selbst. Die Probleme, wie beide verkündeten, habe es aber auch schon vor seiner Teilnahme gegeben.

Erzfeindin Lisha stellt sich hinter schwangere Eva und schießt gegen Chris Broy

Wie es nun für das Paar weitergeht, bleibt ebenfalls unklar. Zunächst soll es bei einer räumlichen Trennung bleiben, da es das beste für Mutter und Baby sei. Eva Benetatou, die sich in der 32. Schwangerschaftswoche befindet, teilt ihren Trennungsschmerz mit ihren Fans und offenbart: „Es war, als würde mir der Boden unter den Füßen entzogen werden, einfach verletzend und enttäuschend, denn der Zeitpunkt hätte falscher nicht sein können.“ Trotzdem möchte Eva nun nach vorne sehen und stark für ihr Baby bleiben. „Bald Mutter zu werden ist für mich das größte Geschenk auf Erden,“ setzt die 29-jährige Ex-Bachelor-Teilnehmerin fort.

Eher weniger friedliche Worte findet hingegen Lisha, mit der das Paar im „Sommerhaus der Stars“ 2020 Bekanntschaft machte. Damals schoss Lisha heftig gegen Eva, beleidigte sie aufs übelstes Niveau und machte sogar Schlagzeilen wegen Mobbing. Und nun spricht plötzlich die beschützende Freundin aus ihr: „Ich erkenne einen W******, wenn ich ihn sehe. Vor einem Jahr hat mir niemand geglaubt. Heute sieht jeder sein wahres Gesicht. Du bist kein Mann, wenn du eine Frau mit DEINEM Baby im Bauch stehen lässt. Du bist ein Lappen. Das wusste ich schon beim ‚Hallo‘.“ schießt Lisha in ihrer Insta-Story gegen Chris Broy.

Chris und Eva und Lisha
Erzfeindin Lisha stellt sich hinter schwangere Eva und schießt gegen Chris Broy © TVNOW / Bildmontage

Ob das ein Friedensangebot von Lisha an Eva ist?

Auch interessant: Bittere Trennung für schwangere Eva Benetatou: Unter Tränen berichtet sie den Fans von ihrem Beziehungs-Aus, wie tz berichtet.

*tz ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare