1. extratipp.com
  2. #Stars

„Volksverblödung“: Jürgen Milski stinksauer wegen „Gender-Wahn“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Loss mer schwade Gasthaus Wermelskirchen Bensberg Deutschland Datum: 21.01.2020 Rechts: Ulli Potofski Links: Jürgen Mils
„Volksverblödung“: Jürgen Milski stinksauer wegen „Gender-Wahn“ © Eduard Bopp via www.imago-images

Von der Gender-Debatte scheint TV-Star Jürgen Milski nicht viel zu halten. Auf Instagram gab er diesbezüglich nun ein Statement ab.

Köln - Bei einem Thema gehen die Meinungen derzeit extrem auseinander; Das Gendern. Während die einen es extrem befürworten und selbst sogar anfangen die gendergerechte Sprache zu wenden, sind die anderen heftige Gegner. Aus ihrer Meinung machen sie dabei kein Geheimnis, sondern teilen diese ungefiltert auf Instagram. So auch TV-Star Jürgen Milski.

Das Gendern spaltet derzeit Deutschland

Moderatorin Cathy Hummels macht es derzeit vor: Die 33-Jährige bemüht sich ausschließlich die genderneutrale Sprache zu verwenden. Damit möchte sie für ihren Sohn eine Gesellschaft fördern, in der jeder sein darf, wer und was er will. Von ihrer Community erhält sie für diese Entscheidung nicht nur Zuspruch, sondern muss sich auch immer wieder mit bösen Kommentaren beschäftigen (extratipp.com berichtete). Auch TV-Star Jürgen Milski scheint nicht viel von der Debatte rund um die genderneutrale Sprache zu halten.

Auf Instagram teilte er nun ein Foto eines Zeitungsartikel der sich mit dem Gender-Wahn beschäftigt. Seine Meinung dazu eindeutig: „Die Volksverblödung in Deutschland findet so langsam ihren Höhepunkt!!“, kommentiert er. Mit dieser Meinung steht er nicht alleine da.

Zahlreiche Fans liken nicht nur den Beitrag, sondern kommentieren auch fleißig und unterstreichen dabei noch einmal seine Meinung. „Ich möchte mal wissen, wer sich so einen Schwachsinn immer ausdenkt?? Da kommt man doch nicht drauf, wenn man gesund ist in der Birne!!!!!“, kommentiert ein Nutzer. „Genau auf den Punkt gebracht. 👏“, findet ein anderer.

Auch interessant

Kommentare