1. extratipp.com
  2. #Stars

Sommerhaus der Stars: Andrej Mangold von eigenen Fans öffentlich gedemütigt

Erstellt:

Von: Matthias Kernstock

„Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer Andrej Mangold (33) aus Hannover fragt wollte von seinen 331.000 Instagram-Followern wissen, ob seine aktuelle Story interessant ist. Das Ergebnis ist eine öffentliche Demütigung für den Ex von Jennifer Lange.

Hannover - Ex-Basketball-Nationalspieler Andrej Mangold würde das Jahr 2020 wohl gerne aus dem Kalender streichen. Nach seiner Teilnahme beim „Sommerhaus der Stars“ verlor der Bachelor 2019 nicht nur sämtliche Werbedeals wegen seiner üblen Mobbing-Attacken, sondern musste wenig später auch die Trennung seiner Bachelor-Freundin Jennifer Lange (27) verkraften.

Andrej Mangold hat ein hartes Jahr hinter sich - Mobbing-Vorwürfe und Trennung von Freundin

Vor wenigen Tagen zeigte sich Jenny Lange dann auch noch mit einem neuen Mann an ihrer Seite bei Instagram. Der Ruf des gebürtigen Hannoveraner ist ruiniert, dennoch zeigt sich der „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer hartnäckig positiv.

Zuletzt nahm Oliver Pocher in seiner RTL-Show „Pocher - gefährlich ehrlich“ den Bachelor in die Mangel, weil dieser sich bei Instagram singend in der Badewanne inszenierte.

Andre Mangold war 2016 in der „Höhle der Löwen“ zu Gast um sein Start-Up zu präsentieren.
Andre Mangold war 2016 in der „Höhle der Löwen“ zu Gast um sein Start-Up zu präsentieren. © TVNOW

Andrej Mangold 2016 in der Höhle der Löwen

Nun sorgt Andrej Mangold selbst für Gesprächsstoff. Seinen über 331.000 Instagram-Followern erklärte der Sohn einer US-amerikanischen Mutter am Sonntagabend, weshalb es mit seinem Start-up „DasKaugummi“ bis heute nicht geklappt hat. Hintergrund: Der ehemalige Basketballprofi hatte mit zwei Geschäftspartnern die Firma aufgebaut, die er 2016 in der „Höhle der Löwen“ präsentierte.

Andrej Mangold fragt Fans, ob seine Insta-Story interessant ist - Ergebnis ist öffentliche Demütigung

Doch aus der Idee wurde nichts, wie Andrej Mangold (Themenseite) am Sonntag seinen Followern in mehreren Instagram-Storys erklärte. Demnach endete die Reise 2019, weil das Start-up nicht mehr liquide gewesen sei. Zwar wollte ein Investor einen siebenstelligen Betrag in die Firma des Bachelors investieren, doch auch das scheiterte. Nachdem Mangold selbst viel Geld verloren hatte, war seine Motivation weg. „Krasse Erfahrung, viel gelernt und leider sehr viel Lehrgeld gezahlt“, erklärt der 33-Jährige.

Andrej Mangolds Follower finden seine Story langweilig

Andrej Mangolds Follower finden seine Instagram-Story langweilig.
Andrej Mangolds Follower finden seine Instagram-Story langweilig. © Instagram

Nach schier endlosen Minuten in der Badewanne fragt der „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer schließlich seine Follower, ob sie seine Insta-Story interessant finden. Keine gute Idee des Rosenkavaliers, denn das Ergebnis ist eine öffentliche Demütigung: Selbst seine eigenen Fans wollen Andrej Mangold nicht zuhören. Zumindest der Großteil seiner Follower findet das Gerede über sein Start-Up nervig: 60 % stimmten für „langweilig“.

89% wollen kein Q&A von Andrej Mangold mehr sehen

Doch für den Bachelor 2019 kommt es noch viel schlimmer. Am Ende seiner Instagram-Session fragt Mangold seine Fans, ob sie noch mehr Antworten der Q&A-Runde von ihm hören und lesen möchten. Das Ergebnis ist die nächste öffentliche Demütigung. Diesmal lehnen sogar 89 % eine Insta-Story von Andrej Mangold ab.

Bei einem derart peinlichem Ergebnis ist es gut, dass Instagram-Stories nach 24 Stunden wieder verschwinden. Vielleicht löscht der „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer die öffentliche Demütigung auch selbst schon früher.

Auch interessant

Kommentare