1. extratipp.com
  2. #Stars

„Solange Monika verdeckt bleibt“: Danni Büchner will sich für Playboy ausziehen

Erstellt: Aktualisiert:

Danni Büchner würde sich für den Playboy ausziehen. (Fotomontage)
Danni Büchner würde sich für den Playboy ausziehen. (Fotomontage) © Vox & Instagram/dannibuechner

Danni Büchner war bereits in zahlreichen Reality-TV-Formaten zu sehen. Doch ziert sie bald auch ein Magazin-Cover? Unter einer Bedingung würde sich die fünffache Mama für den Playboy ausziehen.

Mallorca - Von regelmäßigen Auftritten bei „Goodbye Deutschland“ über ihre Teilnahme mit dem verstorbenen Jens Büchner am „Sommerhaus der Stars“ bis zum Dschungelcamp und letzlich „Promi Big Brother“ - es gibt wohl keinen Fan des Trash-TVs der Danni Büchner (43) nicht kennt. Auch wenn die 43-Jährige vor kurzem noch bekanntgab, sich erstmal keinem weiteren Reality-Format annehmen zu wollen, scheint sie bereits andere Pläne für die Zukunft zu haben. In einer Fragerunde positioniert sich die fünffache Mama nun klar zum Playboy.

Danni Büchner: „Solange Monika verdeckt bleibt“ würde sie sich für Playboy ausziehen

Ein Fan von Daniela „Danni“ Büchner (alle Infos) will von der TV-Auswanderin wissen: „Würdest du dich für den Playboy ausziehen?“. Ihre Antwort dürfte einige Anhängerinnen überraschen - denn solange eine Bedingung erfüllt ist, scheint die 43-Jährige kein Problem damit zu haben, sich für das Männermagazin zu entblößen. „Tatsächlich JA... solange meine ‚Monika‘ verdeckt bleibt“ ist die Antwort von Danni Büchner. Zuletzt war ihre kurzzeitige „Pormi Big Brother“-Mitbewohnerin Mimi Gwozdz auf dem Cover des Magazins zu sehen. Bald auch Danni Büchner?

Danni Büchner positioniert sich auf Instagram klar: Würde der Playboy anfragen, wäre sie dabei.
Danni Büchner positioniert sich auf Instagram klar: Würde der Playboy anfragen, wäre sie dabei. © Instagram/dannibuechner

Auf Instagram spricht sich die 43-Jährige immer wieder gegen Bodyshaming und für Bodypositivy aus. Das richtige Zeichen würde die „Goodbye Deutschland“-Bekanntheit also schonmal setzen. Ob man Danni Büchner demnächst wirklich auf einem Cover oder im Playboy sehen wird, bleibt erstmal abzuwarten.

Auch interessant

Kommentare