1. extratipp.com
  2. Stars

„So was Beklopptes“: Wayne Carpendale und Lilly Becker helfen fürs TV im Krankenhaus aus

Erstellt:

Von: Alica Plate

Kommentare

Die Herzblut-Aufgabe – Promis in der Pflege“, startet am 18. Oktober auf Sat.1
Die Herzblut-Aufgabe – Promis in der Pflege“, startet am 18. Oktober auf Sat.1 © SAT.1 / André Kowalski/Screenshot/Facebook

Sat.1 geht am 18. Oktober mit einem neuen TV-Format an den Start. Darin schnuppern verschiedene Stars in den Beruf einer Pflegekraft - doch das bringt etliche Zuschauer derzeit zum Kochen.

Berlin - Für alle TV-Junkies hat sich Sat.1 ein neues Format überlegt: Der Sender zeigt ab dem 18. Oktober eine neue Reportage-Reihe, in der Stars einen Einblick in die Pflegebranche erhalten. In der TV-Show „Die Herzblut-Aufgabe – Promis in der Pflege“ schnuppern unter anderem Wayne Carpendale (44), Lilly Becker (45) und Jorge González (54) in den Beruf einer Pflegefachkraft und stellen sich dabei etlichen Herausforderungen. Doch bei den Fans scheint das Konzept der Sendung weniger gut anzukommen.

Während Wayne in der Unfallchirurgie einer Berliner Klinik aushilft, wird Jenny auf der Frühchen-Station mit anpacken. Bereits der Trailer verspricht dabei eine bunte Mischung aus emotionalen Momenten und heftigen Herausforderungen. Während etliche involvierte Stars bereits auf die Ausstrahlung hinfiebern, bringt das Format die Zuschauer schon jetzt zum Kochen. Im Netz machten sie ihrer Wut Luft.

Facebook-Nutzer vernichten neue Show von Sat.1
Facebook-Nutzer vernichten neue Show von Sat.1 © Facebook

„So was Beklopptes. Fehlt nur, dass sie mit in den OP dürfen. Bei mir dürften sie noch nicht mal ein Pflaster wechseln“, kommentiert ein Nutzer die Show-Ankündigung des Senders. „KEINER außer Menschen mit Ausbildung und/oder Liebe zum Pflegeberuf habe dort NICHTS verloren !!!! Die Kranken/Pflegebedürftigen sind doch KEIN VIEH oder GEGENSTAND“, verdeutlicht ein anderer. Während ein dritter meint: „Sie werden dort sicher nicht arbeiten, nur mal sehn was arbeiten heißt nicht nur lalala.“

Auch interessant

Kommentare