TV-Kandidatin

Beate Fischer: Alle Infos über die Kult-Kandidatin von „Schwiegertochter gesucht“ (RTL)

Kaum eine andere „Schwiegertochter gesucht“-Kandidatin ist so bekannt und beliebt wie Beate Fischer. Seit 2008 suchte der Dauer-Single im TV nach der großen Liebe - bisher erfolglos. Alle Infos über die 37-Jährige gibt es hier.

  • Beate Fischer (37) suchte von 2008 bis 2017 bei „Schwiegertochter gesucht“ ihren Traumprinzen
  • Zusammen mit ihrer Mutter Irene gehörte sie zu den absoluten Kult-Kandidaten
  • Mutter Irene verstarb Anfang 2017 im Alter von 64 Jahren

Freyung - Kaum eine andere „Schwiegertochter gesucht“-Teilnehmerin gelangte zu so großer Bekanntheit wie Kult-Kandidatin Beate Fischer. Insgesamt neun Jahre lang suchte sie in der TV-Sendung mithilfe von Moderatorin Vera Int-Veen nach der großen Liebe - bisher leider immernoch erfolglos.

„Schwiegertochter gesucht“-Kandidatin Beate Fischer: die wichtigsten Infos im Überblick

NameBeate Fischer
Geboren15. September 1982 (37)
SternzeichenJungfrau
WohnortFreyung-Grafenau im Bayrischen Wald
BerufRaststätten-Angestellte

Beate Fischer bei „Schwiegertochter gesucht“

Seit 2008 suchte Beate Fischer bei „Schwiegertochter gesucht“ nach ihrem Traumprinzen. Immer an ihrer Seite war dabei nicht nur Moderatorin Vera Int-Veen, sondern auch Mutter Irene (†64). Beate und Irene Fischer verband eine innige Beziehung, das Mutter-Tochter-Duo war unzertrennlich. Mama Irene begleitete Beate 2013 sogar nach Alaska, wo die Hobbydichterin Dates mit amerikanischen Junggesellen hatte. Kein Weg war dem Mutter-Tochter-Gespann zu weit: In der achten Staffel reiste das Team auch noch nach Bali, um dort zwei Kandidaten kennenzulernen, die an der Raststätten-Angestellten interessiert waren.

Trotz all der Bemühungen hat es mit dem Liebesglück noch immer nicht funktionieren wollen - stattdessen katapultierte sich die Kult-Kandidatin allerdings in die Herzen der Zuschauer. Neben Engelfreund Heiko und „Ingonator“ Ingo ist wohl kaum jemand so in Erinnerung geblieben wie Beate. Heute ist sie die wohl bekannteste und beliebteste Teilnehmerin von ‚Schwiegertochter gesucht‘.

„Schwiegertochter gesucht“-Beate (rechts) mit ihrer Mama Irene in Indien

„Schwiegertochter gesucht“-Beate bekommt eigene Show

Die Zuschauer konnten von dem sympathischen Mutter-Tochter-Duo einfach nicht genug bekommen und so schickte Vera Int-Veen die Publikums-Lieblinge erneut auf reisen. Diesmal mit ihrer eigenen Doku-Soap „‚Beate & Irene – Das hat die Welt noch nicht gesehen“. Vom heimischen Bayern ging es für die beiden TV-Teilnehmer ins exotische Asien. Vier Folgen lang durften Zuschauer die „Schwiegertochter gesucht“-Kandidaten auf ihrer Abenteuerreise begleiten. Zusammen entdeckten die beiden Frauen die fremden Kulturen von Indien und Japan.

„Schwiegertochter gesucht“-Kandidatin Beate erlebt einen schlimmen Schicksalsschlag

Anfang 2017 verstirbt Beates Mutter Irene überraschend. Ganz friedlich soll die damals 64-Jährige eingeschlafen und nicht wieder aufgewacht sein. Die Todesursache bleibt ungeklärt. Einige vermuten einen Herzstillstand, während andere spekulieren, dass die Folgen einer Lungenentzündung Schuld waren - fest steht allerdings, dass Irene eines natürlichen Todes gestorben ist.

Irene war bei „Schwiegertochter gesucht“ stets an der Seite ihrer Single-Tochter Beate.

Der Tod von Mama Irene ist ein harter Schlag für die „Schwiegertochter gesucht“-Kandidatin. Monatelang wird es still um die 37-Jährige während sie mit dem Verlust kämpft und zur Trauerbewältigung geht. Auch in den sozialen Medien müssen Fans lange auf ein Lebenszeichen von Beate warten. In der elften Staffel der Kuppel-Show nimmt die Kult-Kandidatin erstmals nicht teil - zu sehr hat sie noch mit dem Tod ihrer Mutter zu kämpfen, als dass sie sich wieder auf die Suche nach dem Liebesglück machen könnte.

TV-Comeback der „Schwiegertochter gesucht“-Kandidatin Beate

Im Dezember 2017 ist es dann endlich so weit. Im Finale der elften Staffel von „Schwiegertochter gesucht“ besuchen Beate Fischer und Moderatorin Vera Int-Veen gemeinsam einen Hundeweihnachtsmarkt, um über das Liebesleben der 37-Jährigen zu plaudern. Dort gibt die Kult-Kandidatin bekannt, dass sie wieder bereit sei, ihr Herz zu öffnen. Und sie hat auch schon ganz bestimmte Vorstellungen, was den Mann an ihrer Seite betrifft: „Es wäre potenziell nicht schlecht, wenn der Mann, den ich mir jetzt wünsche, Hundeliebhaber wäre. Katzenliebhaber hätten auch Chancen bei mir. Ich bin offen für alles, ich nehme alles an, was kommt.“

Außderm gab der „Schwiegertochter gesucht“-Dauersingle zu, dass sie im Internet zwei Männer kennengelernt habe. Bisher hätte sie mit den beiden potenziellen Partnern nur geschrieben und Bilder ausgetauscht, doch ein Treffen sei schon geplant. Es habe allerdings schon im Chat gefunkt und einer der Männer habe gebeichtet, dass er „wahnsinnige Gefühle“ für sie habe. Kurze Zeit später fand der Flirt jedoch ein schnelles Ende: „Es ist wieder kaputtgegangen. Gefühlsmäßig war da doch nichts vorhanden.“

Darauf achtet „Schwiegertochter gesucht“-Beate bei einem Mann

In ihrem RTL-Profil spricht „Schwiegertochter gesucht“-Kandidatin Beate darüber, was sie sich von einem zukünftigen Partner wünscht: „Ich bin gerne mit meinen Hunden draußen in der freien Natur und fände es sehr schön, wenn mein Partner mich auf den ausgiebigen Spaziergängen begleiten würde. Außerdem sollte ich mit ihm über alles reden können. Ehrlichkeit muss sein. Ich bin sehr gefühlvoll und würde meinen zukünftigen Mann mit romantischen Gesten und Aktionen von mir überzeugen.“

Das Aussehen sei ihr bei einem Mann eher nebensächlich, viel wichtiger für den Dauer-Single sei, dass der Charakter passe. Außerdem solle ihr Traummann sich gut mit ihrer Familie verstehen und optimalerweise aus Bayern stammen - denn ihre Heimat ist der 37-Jährigen sehr wichtig.

„Schwiegertochter gesucht“ (RTL) in der Kritik

Die Kuppel-Show gerät seit Jahren immer wieder in die Kritik. Die Sendung sei menschenverachtend, nur am Profit interessiert und nicht am Wohl seiner Teilnehmer. Bei „Schwiegertochter gesucht“ werden Kandidaten zur Schau gestellt und ausgenutzt - es geht nicht darum das Liebesglück zu suchen, sondern darum ahnungslose Menschen lächerlich zu machen. Vor allem Moderatorin Vera Int-Veen musste sich vielen Vorwürfen stellen (mehr dazu hier).

„Schwiegertochter gesucht“-Beate mit Moderatorin Vera Int-Veen

Auch Beate Fischer wurde von RTL vorgeführt. So wurde ihr vor laufender Kamera beigebracht, wie man Kondome benutzt, ihr wurden die stark behaarten Beine gewachst, Beate wurde zum Frauenarzt geschickt und sie musste sich in freizügigen Dessous präsentieren - und das alles, während die nation sich über sie lustig machte.

In der neuen Staffel „Schwiegertochter gesucht“ ist Beate nicht dabei

Seit dem Tod ihrer Mutter Irene, ging Beate bei „Schwiegertochter gesucht“ nicht mehr auf Liebessuche. Und auch in dieser Staffel wird die Kultkandidatin nicht dabei sein - zum Enttäuschen ihrer zahlreichen Fans. Auf dem offiziellen Instagram-Account der Sendung verriet die 37-Jährige: „Bei ‚Schwiegertochter gesucht‘ ist jetzt alles neu, aber ich bin diesmal nicht mit dabei. Ich werde aber keine Folge verpassen“.

Was macht Beate aus „Schwiegertochter gesucht“ heute?

Laut Vera Int-Veen arbeite „Schwiegertochter gesucht“-Kult-Kandidatin Beate Fischer mittlerweile im Hotelgewerbe, weswegen ihr die Zeit für die Teilnahme an der Kuppelshow fehle. Auch fürs Daten habe die Bayerin momentan keine Zeit. Doch der 37-Jährigen gehe es gut. Sie habe sich an den neuen Zustand ohne Mutter Irene gewöhnt und lebe noch bei ihrem Vater.

Wann läuft „Schwiegertochter gesucht“ 2020 im TV? Die Kuppel-Show kommt immer dienstags zur Primetime um 20.15 Uhr auf RTL. Mehr zu „Schwiegertochter gesucht“ gibt es auf unserer Themenseite.

Infos zur Autorin, Claire Weiss:

Claire Weiss, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Claire kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Facebook/Beate Fischer & Instagram/Beate Fischer

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare