1. extratipp.com
  2. Stars

„Schmerzen beim Geschlechtsverkehr“: Pietros Ex Laura Maria Rypa ignorierte Anzeichen für Zyste

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Laura Maria Rypa macht ein Spiegelselfie
Laura Maria Rypa musste sich eine Zyste entfernen lassen © Instagram/Laura Maria Rypa

Die Ex von Pietro Lombardi Laura Maria Rypa (26) musste sich kurz vor Weihnachten einer OP an ihren Eierstöcken unterziehen. Der Grund für die Operation war eine Zyste, die bereits sehr groß geworden war. Die 26-Jährige ignorierte die Schmerzen ständig. Glücklicherweise hatte Laura Maria Ryga nochmal rechtzeitig gehandelt, ansonsten hätten ihr eventuell die gesamten Eierstöcke entfernt werden müssen.

Deutschland - Laura Maria Rypa verbrachte einen Teil der Weihnachtszeit im Krankenhaus. Die Ex von Pietro Lombardi musste sich eine Zyste an den Eierstöcken entfernen lassen. Da die 26-Jährige die Schmerzen bislang immer ignorierte, war diese bereits sehr groß geworden. Fans sorgten sich um Laura. 

Pietro Lombardis Ex kurz vor Weihnachten auf dem OP-Tisch

Heute weiß die Ex des Sängers, dass sie früher hätte handeln sollen. Bereits seit längerer Zeit verspürte die 26-Jährige Schmerzen im Unterleib. In ihrer Instagram-Story erzählt sie: „Ich hatte immer mal wieder Schmerzen im Unterleib. Ich dachte, es ist normal. Ich habe die Signale nie wahrgenommen.“ Laura habe die Schmerzen immer auf die Periode oder den Eisprung geschoben. Erst als sie vor Schmerzen nicht mehr aufstehen konnte, ging sie ins Krankenhaus. 

Laura Maria Rypa hatte Schmerzen sogar beim Sex

Laura Maria Rypa hatte sogar Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, doch auch diese ignorierte die 26-Jährige. Sie dachte, dies sei normal und habe jeder ab und zu. Sie berichtet: „Ich dachte immer, es ist was normales - es kann jeder Frau passieren.“ Die Fans und die 26-Jährige können nun aufatmen. Die Zyste wurde entfernt und Laura hatte Glück, dass nicht ihre gesamten Eierstöcke entnommen werden mussten. 

Auch interessant

Kommentare