1. extratipp.com
  2. Stars

„Bisschen Bäuchlein vorhanden“: Sarah Engels zeigt ihren After-Baby-Body

Erstellt:

Kommentare

Sarah Engels bei Instagram
Sarah Engels gibt bei Instagram ein ehrliches After-Baby-Body-Update © Screenshots: Instagram: sarellax3

Sarah Engels genieß das Leben als Zweifachmama in vollen Zügen, denn Baby Solea kam schon vor drei Wochen auf die Welt. Jetzt zeigt die Sängerin auf Instagram ihren After-Baby-Body.

Sarah Engels (29) wurde vor drei Wochen Zweifachmama. Töchterchen Solea kam überraschend zu früh auf die Welt, doch mittlerweile hat sich die kleine Familie zu Hause eingelebt. Gemeinsam mit Ehemann Julian und Söhnchen Alessio genießt die Sängerin nun die Zeit mit ihrem Baby. An das Fitnessstudio möchte Sarah aktuell noch nicht denken, erklärt die Influencerin auf Instagram. 
 
Doch wie sieht die 29-Jährige eigentlich nach der Geburt ihres zweiten Kindes aus? In ihrer Instagram-Story zeigt Sarah ihren Follower*innen ihren aktuellen After-Baby-Body. In dem Clip steht die Sängerin in einem Jogginganzug vor einem Spiegel, im Hintergrund ist der Fitnessraum des sportlichen Paares zu erkennen. „Ein bisschen Bäuchlein ist noch vorhanden - ich muss in den nächsten Wochen erst einmal meinen Beckenboden stärken.“, erklärt Sarah ihren Fans.

Sarah Engels zeigt ihren After-Baby-Body bei Instagram

 
Kraftübungen und lange Cardioeinheiten kann die Influencerin also noch nicht wieder machen. Möchte sie aber auch gar nicht, erklärt Sarah. „Der Bauch bildet sich zurück, die Gebärmutter bildet sich zusammen. Ich werde schauen, dass ich bald mit ein paar Rückbildungsübungen anfange, mit leichten Übungen, um meinen Beckenboden zu stärken und zu festigen“, erklärt die Fitness-Liebhaberin ihren Fans. 

Während der Schwangerschaft mit Baby Solea hatte Sarah 12 Kilo zugenommen. Kurz nach der Geburt ihrer Tochter teilte die 29-Jährige einen Vorher-Nachher-Vergleich bei Instagram. Drei Wochen später gibt die Influencerin ihren über 1,8 Millionen Fans erneut ein Update von ihrem Baby-Bäuchlein. Nun ist der Bauch nur noch minimal zu sehen. Die ehemalige DSDS-Finalistin verriet sogar, dass sie schon wieder in ihre Kleidung reinpasst, die sie vor ihrer Schwangerschaft getragen hat. „Ich habe mich heut wieder in eine Größe S getraut“, berichtet Sarah auf Instagram.

Auch interessant

Kommentare