1. extratipp.com
  2. Stars

Ford Escort RS: Prinzessin Dianas Auto nach 25 Jahren für königlichen Preis versteigert

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Als „Auto des Tages“ angeboten, hat Prinzessin Dianas ehemaliger schwarzer Ford Escord dem Auktionshaus Silverstone einen denkwürdigen Tag beschert. Bieter auf der ganzen Welt sorgen für Trubel. Der Wettstreit um das motorisierte Erinnerungsstück ließ den Preis in die Höhe schnellen.

Leamington Spa – Ein Vierteljahrhundert nach dem tragischen Tod der Prinzessin von Wales ((36, † 1997) kommt ihr Ford Escort RS Turbo unter den Hammer. Das Auktionshaus Silverstone, ansässig in der Grafschaft Warwickshire hatte den Wagen als „ein Stück Geschichte“ angeboten, bevor die Gebote den Preis immer weiter in die Höhe trieben. Schließlich wechselte das frühere Fahrzeug Prinzessin Dianas für satte 650.000 Pfund Sterling (etwa 763.371,52 Euro) den Besitzer.

Bieter aus der ganzen Welt zeigen Interesse am Auto der verstorbenen Prinzessin von Wales

Selbst Auktionator Jonathan Humbert zeigte sich überrascht, als die Gebote in die Höhe schnellten: „500.000 Pfund für einen Ford Escort? Das habe ich noch nie gesagt.“ Das Interesse an dem Fahrzeug sei sehr groß gewesen, und man habe die höchste Anzahl an telefonischen Geboten seit zwölf Jahren erhalten. Die Preise hätten bei 100.000 Pfund begonnen und sich dann in einem Wettstreit zwischen hoffnungsvollen Käufern aus Dubai und Coventry hochgeschaukelt.

Der Wagen, den Prinzessin Diana laut BBC ab August 1985 fast drei Jahre lang mit dem Kennzeichen C462FHK gefahren hatte, ging schließlich an einen Käufer in Cheshire. Seltene Fotos zeigen die Prinzessin mit dem Escort vor Boutiquen in Chelsea und Kensington. Die erste Ehefrau des Thronfolgers Prinz Charles (73) zog es vor, ihr eigenes Auto zu fahren, auf dem Beifahrersitz saß zumeist ein Mitglied des Royalty Protection Command (auch bekannt als SO14).

Dianas „Travolta“-Kleid für 240.000 Pfund (knapp 300.000 Euro) versteigert

Das Auktionshaus Kerry Taylor konnte sich im Jahr 2013 mit der Versteigerung eines Kleides Prinzessin Dianas, einer nachtblauen Samtrobe von Designer Victor Edelstein, über die Rekordsumme von knapp 300.000 Euro freuen. Ein „britischer Gentleman“. Die Robe erlangte Berühmtheit, da Diana das großzügig ausgeschnittene Abendkleid 1985 bei einem Besuch im Weißen Haus trug. Die Bilder des Events gingen um die Welt, als die Prinzessin mit Hollywood-Star John Travolta (68) das Tanzbein schwang.

Das Auto war als „Volkssportwagen“ bekannt, gab das Auktionshaus an

Arwel Richards, Oldtimer-Spezialist des Auktionshauses Silverstone Auctions, poliert den 1985er Ford Escort RS Turbo, der einst Lady Diana gehörte (Fotomontage).
Arwel Richards, Oldtimer-Spezialist des Auktionshauses Silverstone Auctions, poliert den 1985er Ford Escort RS Turbo, der einst Lady Diana gehörte (Fotomontage). © IMAGO / UPI Photo & Joe Giddens/dpa

Der am 26. August verkaufte Wagen gilt deshalb als einzigartig, da es sich um den ersten und einzigen schwarzen RS Turbo der Serie 1 handelt. Dianas Sicherheitsleute hatten mit Ford aus Gründen der Diskretion die Sonderfarbe vereinbart, um sich auf Londons Straßen unauffälliger bewegen zu können, als in dem sonst üblichen weißen Modell.

Nachdem Diana den Wagen 1988 abgegeben hatte, war er in den 1990er Jahren einige Jahre in Privatbesitz, bevor er Teil einer Ford-RS-Sammlung wurde. Laut Aussagen des Autohauses befand sich das Auto mit dem blauen Streifen in einem „Top-Zustand“. Im Juni 2021 war ein anderer Ford Escort, der von Prinzessin Diana benutzt wurde, für 52.000 Pfund (knapp 61.000 Euro) unter den Hammer gekommen. Auch Dianas sogenanntes Schandrad erzielte in einer Auktion einen Rekordpreis in der gleichen Liga. Verwendete Quellen: Instagram@pistonheads, bbc.com

Auch interessant

Kommentare