1. extratipp.com
  2. #Stars

Eva Benetatou verzichtet auf die Umzugs-Hilfe von Chris Broy - „respektlos behandelt“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Eva streichelt ihren Babybauch - im Hintergrund ist Ex-Freund Chris zu sehen (Fotomontage)
Eva Benetatou verzichtet auf die Umzugs-Hilfe von Chris Broy - „respektlos behandelt“ (Fotomontage) © Screenshot/Instagram/chris_broy/evanthiabenetatou

Hieß es vor wenigen Wochen noch, dass Chris Broy seiner hochschwangeren Ex-Freundin Eva Benetatou beim Umzug unter die Arme greift, scheint sich die Lage nun zuzuspitzen. Auf Instagram gibt sie bekannt, keine Hilfe mehr von ihm in Anspruch zu nehmen.

Düsseldorf - TV-Star Eva Benetatou (29) sollte derzeit eigentlich extrem glücklich sein, erwartet sie in Kürze ihren ersten Nachwuchs. Doch genau das wird von der plötzlichen Trennung Chris Broy (31) überschattet. Hoffnung auf ein Liebes-Comeback der beiden scheint ausweglos - hat Chris nicht nur die gemeinsamen Bilder auf Instagram gelöscht, sondern sich vor wenigen Tagen das gemeinsame Liebestattoo „Evris“ entfernen lassen. Auch die hübsche Brünette gab nun klar zu verstehen, dass sie von ihrem Ex keine Hilfe mehr möchte. Ein trauriges Statement, das nur in Bruchstücken erahnen lässt, welchen Schmerz, die 29-Jährige derzeit fühlen muss.

Für ein Liebes-Comeback bei Eva Benetatou und Chris Broy sieht es düster aus

Galten sie im „Sommerhaus der Stars“ noch als eingeschweißtes Team, wurde vor wenigen Monaten die Trennung von Chris Broy und Eva Benetatou zur traurigen Gewissheit. So soll Chris nach seiner Teilnahme bei „Kampf der Realitystars“, für die er sechs Wochen in Thailand war extrem verändert nach Hause gekommen sein und die Trennung gefordert haben. Ein Schock für Eva, die hochschwanger sitzengelassen worden ist. Während es lange danach klang, dass ein Comeback der beiden anstehen könnte, vernichtet der Ex-Bachelor-Star nun jegliche Hoffnung ihrer Fans.

Eva Benetatou mit Exfreund Chris Broy
Eva Benetatou und Chris Broy waren von 2019 bis 2021 ein Paar. © Screenshot Instagram

Während die meisten Schwangeren kurz vor der Geburt einen Gang runterfahren und sich schonen, geht es bei Eva Benetatou derzeit drunter und drüber. Dabei setzt ihr nicht nur die Trennung von ihrem Chris zu, bei ihr steht in Kürze auch noch ein Umzug an - und das ist in der 37. Schwangerschaftswoche. Schwer schleppen ist für sie schon lange Tabu. Klar, dass sie dabei auf Hilfe von anderen angewiesen ist, doch während ihr Freunde und Familie tatkräftig unter die Arme greifen, scheint sie auf die Unterstützung ihres Ex-Freundes und Vater ihres ungeborenen Kindes nicht bauen zu können. Genau das entging auch ihren Fans nicht.

Wir sind nun auch bei Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

Eva Benetatou verzichtet auf die Hilfe von Chris Broy

Innerhalb einer Fragerunde erkundigten sich deshalb etliche Fans, ob der diesjährige „Kampf der Realitystars“ ihr beim Umzug nicht helfen wollte. Evas Antwort daraufhin lässt Böses erahnen: „Ich hatte ja die Hoffnung, dass wir nett miteinander umgehen könnten und habe die Hilfsangebote auch dankend angenommen. Leider werde ich sehr respektlos behandelt, und das bekommt dem Kind und mir gar nicht gut. Deshalb werde ich vorerst auf seine Hilfe verzichten“, gibt die hübsche Brünette zu verstehen.

Screenshot aus Eva Benetatous Instagram-Story
Eva gibt ihren Fans auf Instagram zu verstehen, dass sie keine Hilfe mehr von ihrem Ex möchte © Screenshot/Instagram/evanthiabenetatou

Was genau zwischen ihnen vorgefallen ist, bleibt dabei offen - nach einer Versöhnung der beiden klingt dies aber ganz und gar nicht. Dennoch möchte sich Eva von den Bad Vibes nicht unterkriegen lassen und für ihr Kind weiterhin positiv bleiben.

Auch interessant

Kommentare