1. extratipp.com
  2. Stars

Dementer Rene Weller: Er weiß nicht, dass sein Hund Bella gestorben ist

Erstellt:

Kommentare

Rene Weller mit Frau Maria Weller und Hund Bella
Der an Demenz erkrankte Rene Weller realisiert nicht, dass sein Hund gestorben ist © IMAGO / Pressefoto Baumann

Tragisch und leider wahr: Rene Weller ist ein Demenz-Pflegefall. In einem Interview äußert sich seine Ehefrau Maria nun darüber. Ihr Mann würde nicht einmal mehr wissen, dass die Hündin des Paares gestorben ist. Die Boxlegende würde nur mehr in seiner eigenen Welt leben. 


Hannover- Rene Weller (67), die Boxlegende Deutschlands, leidet bereits seit einiger Zeit an Demenz. In letzter Zeit hat sich seine Gesundheit nochmals verschlechtert, dies berichtet seine Frau Maria in einem Interview mit „Bild“. An Feiertage erinnert sich die Boxlegende schon länger nicht mehr, nun kommt dazu, dass der 67-Jährige nicht einmal mehr den Tod seiner Hündin Bella realisierte.

Ehefrau Maria steht der Boxlegende nach wie vor bei Seite 

Obwohl der ehemalige Europameister im Leichtgewicht mittlerweile ein voller Pflegefall ist, weicht ihm seine Ehefrau Maria nicht von der Seite. Maria meint: „Geistig ist er nicht mehr bei mir.“ Für die 64-Jährige ist es schwer, die fortschreitenden Demenz des Mannes hautnah mitzuerleben. Sie gibt an, dass sie sehr darunter leide und häufig in Tränen ausbreche. Mittlerweile muss es sogar so schlimm geworden sein, dass Rene Weller sich nicht mehr selbst versorgen kann. Er vergisst sowohl zu Essen als auch zu trinken. In der Nacht würde der Ex-Boxer öfters Schattenboxereien ausführen. 

Umzug sorgt für Erleichterung

Rene Weller war in Pforzheim geboren. Um es Maria etwas leichter zu machen, zieht das Ehepaar nun um. Die beiden werden in eine kleine Wohnung in Hannover ziehen. Maria sagt: „Dort habe ich Freunde, die mir helfen, wenn er nicht mehr laufen kann.“ Rene Weller kämpft sich nur mehr durchs Leben. Schön mitzuerleben, dass ihn seine Ehefrau Maria dennoch nicht im Stich lässt. Es muss wahre Liebe sein. 

Auch interessant

Kommentare