1. extratipp.com
  2. #Stars

„Menschheit ist so verblödet“ - Shirin Davids Eistee schon über 20 Millionen Mal vorbestellt

Erstellt: Aktualisiert:

Shirin David umarmt ihre Eistee-Dosen
Shirin David bringt ihren eigenen Eistee heraus. © Instagram/Shirin David

Shirin David feiert mit ihrer neuen Eisteemarke sagenhafte Erfolge. Das gefällt allerdings nicht jedem.

Von der Rapperin zur Geschäftsfrau: Mit ihrer neuen Eisteemarke „DirTea“ erobert Shirin David (26) zur Abwechslung mal nicht die Charts, sondern die deutschen Supermarktregale. Auf ihrem Youtube-Kanal enthüllt die „Lieben wir“-Interpretin Unglaubliches: Für die Getränke gibt es bereits über 20 Millionen Vorbestellungen, womit sie alle Rekorde gebrochen hat. „Als ich diese Zahl gehört habe, da ist mir glatt die Kuh vom Eis gegangen. Das war unfassbar“, gesteht Shirin.

Zum Vergleich: Rapper-Kollege Capital Bra (26) brachte es letztes Jahr mit seinem „BraTee“ auf sechs Millionen Vorbestellungen. Damit etablierte er sich prompt als Marktführer auf dem deutschen Eisteemarkt, womit es nun jedoch bald vorbei sein könnte. Denn bereits ab kommenden Montag (16. August) ist Shirin Davids „DirTea“ im Handel erhältlich. Die Drinks kommen in drei Geschmacksrichtungen und die Fans haben die Qual der Wahl zwischen Pfirsich (Wet Peach), Zuckerwatte (Candy Shop) und Blaubeere (Busty Blueberry). Für Oktober hat der Youtube-Star weitere Sorten angekündigt, außerdem soll der Eistee dann auch in Österreich und der Schweiz erhältlich sein. Der Preis liegt mit 1,29 Euro pro Dose im erschwinglichen Rahmen.

Shirin David: Scharfer Gegenwind auf Social Media

Allerdings gibt es auch viele kritische Stimmen zum bahnbrechenden Geschäftserfolg von Shirin Davids Eisteemarke. Auf Facebook lassen mehrere User ihrem Ärger freien Lauf und beschuldigen die Musikerin, den Getränken lediglich ihren Namen geliehen zu haben, um Geld einzustreichen. „Wahrscheinlich hat sie noch nicht einmal davon gekostet!“, lautet ein beispielhafter Kommentar. Ein weiterer User schließt sich dem Shitstorm an und findet noch heftigere Worte: „Die Verblödung der Menschheit schreitet mit großen Schritten voran!“

Außerdem wird der Rapperin vorgeworfen, die Idee von Capital Bra geklaut zu haben. „Affen äffen alles nach. Habt ihr keine Ideen? Sag da nur BraTee! Der Rest fällt weg, brauche keine tausend Tees, die fast dieselbe Konsistenz haben. Mein Gott.... erfinde eine neue Frucht, dann wird's erst spannend“, ereifert sich ein Fan. Bleibt abzuwarten, wie und ob Shirin David auf diese Vorwürfe reagiert.

Auch interessant

Kommentare