Promi-Beef

Promis unter Palmen (Sat.1): Claudia Obert auf Entzug? TV-Kollegin spricht endlich Klartext

  • Matthias Hoffmann
    vonMatthias Hoffmann
    schließen

Muss "Promis unter Palmen"-Teilnehmerin Claudia Obert in eine Alkohol-Entzugsklinik? Jetzt spricht eine Bekannte Klartext.

  • Claudia Obert macht bei "Promis unter Palmen" mit
  • Die Unternehmerin trinkt in Thailand viel Alkohol
  • Ist sie wirklich ein Fall für eine Entzugsklinik?

Phuket, Thailand - Ja, sie trinkt ganz gerne mal ein Gläschen über den Durst - Claudia Obert (58). Aber gehört die "Promis unter Palmen"-Kandidatin wirklich in eine Entzugsklinik? Das fordert jetzt eine Bekannte und spricht Klartext. Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

"Promis unter Palmen": Claudia Obert und der Alkohol

Die einen hassen, die anderen lieben sie für ihren Lebensstil: Claudia Obert. Die 58-Jährige sagte vor "Promis unter Palmen" (Alle Informationen zur neuen Sendung, den Kandidaten und den Moderatoren*) dem Privatsender Sat.1: "Ich will auf jeden Fall abräumen. Tatsächlich bin ich wie der Teufel hinter dieser Kohle her - davon will ich eine riesige Party feiern." Bei der Reality-Show winken dem Sieger satte 100.000 Euro Prämie. Da kann man sich schon mal ein paar Tage in der Sonne Thailands abhängen.

"Promis unter Palmen" ist nicht die erste TV-Show für Luxuslady Claudia Obert.

Bei "Promis unter Palmen" (Alle Sendetermine der Show und der Sendestart*) sorgte Claudia Obert vor allem für Gesprächsstoff, indem sie sich mit Desiree Nick anlegte, sich betrank oder betrunken mit Desiree Nick anlegte. Das ist in erster Linie gut für die Quote, keine Frage. Doch der ein oder andere Fan dürfte sich fragen, ob da nicht vielleicht jemand ein klitzekleines Alkoholproblem hat? Offenbar ja - sagt zumindest eine Bekannte aus der Stars- und Sternchen-Welt.

"Promis unter Palmen": Muss Claudia Obert in Entzugsklinik?

Wie promiflash.de berichtet, pestet Kader Loth (47) jetzt gegen die "Promis unter Palmen"-Kandidatin. Wenn Sie sich fragen, wer ist denn Kader Loth überhaupt, dann bitte sehr: Geboren wurde die 47-Jährige als Kader Onput im ehemaligen West-Berlin. Ihr Sternchen am Himmel der C-Promis ging auf, als sie 2004 ins "Big Brother"-Haus zog. Dort sorgte sie für manchen Lacher aufgrund von Ahnungslosigkeit. Die Deutsch-Türkin blieb dem Trash-TV treu: Von "Frauentausch" bis "Wild Girls - auf High Heels durch Afrika" war einiges dabei. Bei Instagram folgen Kader Loth mehr als 150.000 Menschen.

An die Sat.1*-Kandidatin Claudia Obert gerichtet sagt die Influencerin: "Ich finde, sie sollte nach der Sendung in die Entzugsklinik eingewiesen werden. Ich hasse besoffene Frauen!" Und auch zum Zoff mit "La Nick" bei "Promis unter Palmen" hat Kader Loth eine Meinung. Sie sagt: "Eigentlich finde ich Desiree Nick* cool, aber zu Claudia war sie einfach zu böse." Ob Claudia Obert wirklich ein Fall für die Entzugsklinik ist, das hat die Unternehmerin selbst zu entscheiden. Bevor die 58-Jährige zu einem Fernsehstar mutierte, machte die Unternehmerin ein Vermögen mit Designermode zum kleinen Preis.

"Promis unter Palmen" läuft mittwochs um 20.15 Uhr bei Sat.1

Die undatierte Aufnahme zeigt Unternehmerin Claudia Obert in einem ihrer Kostüme.

Am Mittwoch, 8. April 2020, läuft um 20.15 Uhr wieder "Promis unter Palmen". Auch in der dritten Folge der Reality-Show wird es einiges zu sehen geben. Und natürlich ist auch der Alkoholkonsum von Claudia Obert ein Thema. Muskelmann Bastian Yotta* (43) sieht sich sogar genötigt, die Schaumwein-Vorräte in der Villa in Thailand zu verstecken.

Auch nach ihrem Rauswurf legt Désirée Nick keine Pause ein. Nun beleidigt „La Nick“ Sido auf üble Weise, doch der Rappel schlägt knallhart zurück.

"Promis unter Palmen": Claudia Obert hat die Reality-Show verlassen. Im Sat.1-"Frühstücksfernsehen" machte sie einen bösen Witz auf Kosten tausender Terror-Opfer.

Bei "Promis unter Palmen" (Sat.1) bricht ein beliebter Kandidat in Tränen aus - das irre Geständnis, das er ablegt, dürfte bei den Zuschauern für Gesprächsstoff sorgen.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare