1. extratipp.com
  2. Stars

„Perfekte Partnerin für diesen Ailienmann“: Texanerin lässt sich für 40.000 Euro zum „Dämon Girl“ tättowieren

Erstellt:

Kommentare

Die US-Amerikanerin Kierstyn Milligan hat sich für fast 40.000 Euro zum „Dämon Girl“ tättowieren lassen.
Die US-Amerikanerin Kierstyn Milligan hat sich für fast 40.000 Euro zum „Dämon Girl“ tättowieren lassen. © instagram

Die US-Amerikanerin Kierstyn Milligan hat sich für fast 40.000 Euro zum „Dämon Girl“ tättowieren lassen. Facebook-Fans finden, dass der OnlyFans-Star gut zum “Alienmann” passen würde.

Texanerin Kierstyn Milligan (22) hat sich für fast 40.000 Euro zum „Dämon Girl“ tättowieren lassen. Auf Social Media verriet sie, dass ihre Begeisterung für Tattoos als Teenager begann. Bereits im Alter von 15 Jahren ließ sich die US-Amerikanerin ihr erstes Motiv stechen. Sieben Jahre später ist der OnlyFans-Star beinahe überall tätowiert - auch im Gesicht.

Die 22-Jährige geht sogar noch weiter, denn der permanente Körperschmuck ist nicht nur auf ihrer Haut, sondern auch auf ihren Augäpfeln, die sich die Texanerin schwarz einfärben ließ. Ihr Aussehen hat der Amerikanerin inzwischen auf Social Media den Spitznamen „Dämon-Girl“ eingebracht. Ihre Verwandlung war alles andere als günstig, denn Kierstyn hat bis jetzt satte 39.633 Euro für ihren extremen Körperkult ausgegeben.

Zu ihrem neuen Aussehen gehören nicht nur zahlreichen Tattoos, sondern auch ein Reißzahn- und Brustimplantate sowie Piercings in der Brustwarze, der Zunge, beiden Nasenlöchern und ihrem Nasenrücken. Fertig ist die 22-Jährige noch lange nicht, wie sie auf OnlyFans berichtete. „Ich bin mir noch nicht sicher, was ich mir stechen lassen werde, aber mein Ziel ist es, vor dem Weihnachtsfest 2022 von Kopf bis Fuß tätowiert zu sein, mal sehen, ob ich das schaffe“, verriet sie ihren Fans.

Facebook-Community findet: Sie passt zum „Alienmann”

Die Texanerin lässt sich von negativen Reaktionen auf der Straße oder Social Media nicht beeinflussen. Ganz im Gegenteil: Kierstyn Milligan ist stolz auf ihre „Andersartigkeit“. Nach ihrer Verwandlung ist die 22-Jährige zudem viel glücklicher als zuvor. „Ich wusste schon immer, dass ich so aussehen wollte, ich hatte diese Vision in meinem Kopf, seit ich jung war. [...]”, verriet sie Online. “So wie ich vorher aussah, fühle ich mich im Vergleich zu jetzt viel glücklicher“, betont der OnlyFans-Star.

Alleine ist sie mit ihrer extremen Verwandlung nicht: Facebook-Fans finden, dass die 22-Jährige gut zum “Alienmann” passen würde. “Leben und leben lassen”, findet ein User.

Auch interessant

Kommentare