1. extratipp.com
  2. Stars

„Überreagiert“: Oliver Pocher entschuldigt sich für Polizei-Ausraster

Erstellt:

Kommentare

Oliver Pocher bei „Die Abrechnung des Jahres“
So sieht Reue aus - Oliver Pocher entschuldigt sich für seinen Polizei-Ausraster © RTL

Comedian Oliver Pocher hat sich bei einem TV-Auftritt für seinen Ausraster bei der Polizei Hartenholm entschuldigt. 

Oliver Pocher (43) hat seinen Fehler eingestanden - auf seine Art. Der Komiker entschuldigte sich jetzt bei einem TV-Auftritt für seinen Polizei-Ausraster.

Im vergangenen September sorgte der 43-Jährige für einen Polizeieinsatz in Hartenholm, nachdem er bei einem Konzert von DSDS-Star Pietro Lombardi kurzzeitig ins Publikum gegangen war, obwohl ihm das aufgrund der damals geltenden Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie eigentlich entsagt worden war. Der Veranstalter fand die Überraschungs-Aktion des Komikers überhaupt nicht witzig und rief die Polizei.

Pocher ließ sich allerdings nicht von den Beamten aus dem Backstage-Bereich entfernen, sondern diskutierte stattdessen mit den Polizisten über den Sinn der Corona-Regelungen. Letztlich wurde der Komiker mit Nachdruck von dem Gelände geschmissen.

In den Monaten zuvor hat sich der 43-Jährige regelmäßig auf Instagram über Influencer lustig gemacht, die sich durch Reisen oder geheimen Partys nicht an die Corona-Regelungen gehalten hatten. Nach Pochers Polizei-Ausraster wurde dem Komiker eine Doppelmoral vorgeworfen. Jetzt zeigt der Komiker eine späte Einsicht für seine Aktion. 

Pocher entschuldigt sich bei Polizeibeamten 

Der Komiker scheint seinen Fehler endlich eingesehen zu haben. RTL veröffentlichte bereits vorab einen Ausschnitt aus dem Jahresrückblick von Pocher und Ilka Bessin. In „Die Abrechnung des Jahres“, die am kommenden Mittwoch ausgestrahlt wird, vergeben die beiden Moderatoren einen Award für jeden der vergangenen zwölf Monate. Im September geht es um die peinliche Aktion von Oliver Pocher. „Liebe Polizisten aus Hartenholm, ja, dieser Abend im September ist für uns beide nicht besonders gut gelaufen.“, kommentiert Pocher das Event.

„Ich habe einen Fehler gemacht.”, gestand der 43-Jährige. “Ich hätte vielleicht anders reagieren müssen. Vielleicht hätte ich auch gar nicht erst zu Pietro Lombardi zum Konzert gehen sollen. Aber diese Fehler weiß man erst später zu korrigieren und dann ist es oft zu spät.“, erklärte der Komiker.

Hat Oliver Pocher etwa ein schlechtes Gewissen? „Trotzdem bedanke ich mich auch an dieser Stelle für über zehn Millionen Views auf Tiktok und 100.000 neue Follower, die Riesenspaß an dieser Nummer hatten.”, witzelte Pocher im Anschluss an seine Entschuldigung.

Auch interessant

Kommentare