1. extratipp.com
  2. Stars

Oliver Pocher ein Heuchler? Fans sauer, weil Comedian beim Superbowl keine Maske trägt

Erstellt:

Kommentare

Oliver Pocher feiert in Los Angeles den Super Bowel (Fotmontage)
Entertainer Oliver Pocher zeigte sich lange als Moralapostel zum Thema Corona-Maßnahmen. Doch er scheint sich wohl selbst nicht immer an seine eigenen Worte zu halten. (Fotomontage) © Instagram/Oliver Pocher

Entertainer Oliver Pocher zeigte sich lange als Moralapostel zum Thema Corona-Maßnahmen. Doch er scheint sich wohl selbst nicht immer an seine eigenen Worte zu halten.

Los Angeles - Seine Fans sind empört, denn Oliver Pocher (43) zeigte sich beim Superbowl ohne Maske - und das, obwohl er sich erst vor kurzem selber stark über alle Menschen aufregte, die den Karneval feierten. Denn vor etwa drei Monaten postete Pocher auf Instagram ein Video, in dem er mit Gehhilfe durch ein Zimmer schwankte. Dabei keuchte er: „Ich war damals am 11.11. auf der Zülpicher Straße und hab da richtig Karneval gemacht. (...) Ich lass mir doch, von denen da oben nicht sagen, ob ich Spaß haben kann oder nicht.“ 

Mit dem Video wollte Oliver Pocher anscheinend lustig sein. Denn der Entertainer fand den Karneval wohl in Corona-Zeiten moralisch nicht vertretbar. So meinte er: „Es wird gefeiert, als wenn es kein Morgen gibt. Es ist der Wahnsinn, was da los ist.“ Schon damals, nach der Veröffentlichung des Videos, gab es von Followern viel Kritik an der Geschmacklosigkeit. So lief der Komiker lange mit erhobenem moralischem Zeigefinger durch die Welt. Doch nun zeigt er sich überraschenderweise ganz anders und hält seine eigenen Standards nicht ein.

Die Fans sind empört über die Doppelmoral

Denn Oliver Pocher machte beim Superbowl Selfies und Videos für Instagram und darauf ist zu sehen, dass er keine Maske trägt. Der 43-Jährige befand sich dabei im SoFi Stadium in Los Angeles zusammen mit 70.000 Menschen. Warum das in Ordnung ist, aber am Karneval teilzunehmen nicht – Das ist einigen Fans unklar. Unter seinen Fotos auf Instagram kommentiert jemand: „Hat schon was von Doppelmoral“ oder „Jetzt machst Du genau das, was Du noch vor einigen Wochen anderen vorgeworfen hast“. „Fast wie Karneval in Kölle zur Pandemie Zeit… Hust*Doppelmoral*Hust“, schreibt ein anderer.

Auch interessant

Kommentare