1. extratipp.com
  2. Stars

Caro Robens lässt sich die Augenbrauen machen - „Goodbye Deutschland“-Star ganz verändert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin postet mal wieder ein Vorher-Nachher-Bild auf Instagram. Diesmal hat sich Caro Robens aber nicht unters Messer gelegt.

Caro Robens (42) hat bekanntermaßen schon einige Schönheits-Eingriffe hinter sich. Zuletzt ließ die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin ihren Allerwertesten „aufpimpen“. Doch auch Aufnahmen eines Face-Liftings und einer Lippen-Aufspritzung teilte die Frau von Andreas Robens (54) bereits im Netz. Die Blondine scheint von den Besuchen beim Beauty-Doc einfach nicht genug zu bekommen. Und auch vor ihren Augenbrauen findet der Optimierungs-Drang keinen Halt. Diesmal ist es nur ein kleiner Eingriff - doch der zeigt ordentlich Wirkung. Sogar ihre sonst oftmals kritischen Fans sind begeistert.

Caro Robens lässt Micro Blading an den Augenbrauen vornehmen

Ein Foto auf Instagram zeigt einen Vorher-Nachher-Vergleich von Caro Robens Augenbrauen (alle Infos zur Wahl-Mallorquinerin und ihrem Mann). Vorher hell und blond, so wie die Haare auf ihrem Kopf. Später sind die Brauen definierter und um einiges dunkler - Micro Blading sei Dank. So nennt man die manuelle Methode des Permanent-Make-ups, bei der einzelne Härchen aufgezeichnet werden. Eine kleine Maßnahme, mit großem Effekt. Die dunklen, geschwungenen Augenbrauen lassen den „Goodbye Deutschland“-Star neu erstrahlen. Ein Jahr hält diese optische Veränderung an, dann muss der Vorgang wiederholt werden.

Fans und Freunde von Caro Robens sind begeistert

„Was Augenbrauen doch ausmachen. Bin mega happy mit dem Ergebnis!“, schreibt Caro Robens unter das Bild auf Instagram. Nicht nur zahlreiche Fans pflichten ihr bei, auch andere Stars komplimentieren die neuen Brauen der Auswanderin. „Wow! Tolle Arbeit - Sieht super aus!“, schreibt Annemarie Eilfeld, die sie im vergangenen Jahr beim „Sommerhaus der Stars“ kennenlernte. Und auch Bert Wollersheim findet: „Sieht top aus“.

So ganz schmerzfrei scheint die Prozedur aber nicht gewesen zu sein. „[Hat] etwas gepiekst. Das Zupfen war aber am schlimmsten“, schreibt die 42-Jährige auf Nachfrage eines Fans. Doch Caro Robens gibt zu: „Da bin ich ne richtige Memme“.

Auch interessant

Kommentare