Die mächtige Metropole im Süden

München: Wissenswerte Informationen über die Stadt im Überblick

München: Die Frauenkirche steht vor den schneebedeckten Alpen.
+
München ist eine der am schnellsten wachsenden Städte Deutschlands.

München ist eine der am schnellsten wachsenden Städte Deutschlands. Die wirtschaftliche Dynamik der Landeshauptstadt Bayerns zieht jährlich Tausende Menschen an.

  • München ist mit etwa 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands.
  • Die bayerische Landeshauptstadt ist eine der wichtigsten Industriemetropolen Europas.
  • München ist der größte Knoten Süddeutschlands für den Luft-, Schienen- und Straßenverkehr.

München ist eine Macht – und das nicht nur im Fußball. Bereits seit Jahrhunderten ist die bayerische Landeshauptstadt neben Berlin das wichtigste politische Zentrum Deutschlands und die drittgrößte Stadt der Bundesrepublik. In wirtschaftlicher Hinsicht stellt München sogar die bedeutendste Metropole Deutschlands dar. In keiner anderen Stadt der Bundesrepublik haben so viele Großunternehmen ihren Sitz.

Zudem ist München ein überaus erfolgreicher Standort von High-Tech-Unternehmen verschiedenster Branchen. Die Landeshauptstadt Bayerns bildet außerdem den wichtigsten Verkehrsknotenpunkt im Süden Deutschlands. Sie hat den zweitgrößten Flughafen des Landes, einen der größten Bahnhöfe und acht Autobahn-Anbindungen. Und nicht zuletzt ist die stark wachsende Metropole auch Geburtsstadt vieler berühmter Persönlichkeiten.

München: Die ältere Stadtgeschichte

Wann im heutigen Stadtgebiet von München tatsächlich ein Ort gegründet wurde und welchen Namen er trug, ist bis heute nicht bekannt. Erstmals wurde München im Jahre 1158 als „forum apud Munichen“ (üblicherweise als „bei den Mönchen“ übersetzt) urkundlich erwähnt. Heinrich der Löwe, Herzog von Bayern und Sachsen, errichtete seinerzeit eine Weiterführung der Salzstraße über die Isar und gründete dort einen Markt. 1158 bekam der Ort von Kaiser Friedrich Barbarossa das Markt-, Münz- und Zollrecht zugesprochen.

1240 fiel München in den Besitz des Herrschergeschlechts der Wittelsbacher und wurde bereits 15 Jahre später zur herzoglichen Residenz erhoben. Einen großen Aufschwung erfuhr die Stadt unter der Regentschaft von Herzog Ludwig IV., der Anfang des 14. Jahrhunderts deutscher König und römisch-deutscher Kaiser wurde. Als seine Residenzstadt wurde München durch einen neuen Stadtmauerring erheblich vergrößert. Im Jahre 1468 wurde der Grundstein zum Bau des heutigen Wahrzeichens der Stadt gelegt: die Marienkirche. Trotz der Größe des Gotteshauses dauerte der Bau nur 20 Jahre.

München: Die jüngere Stadtgeschichte

Zu Zeiten der Spätgotik erlebte München eine kulturelle Blütezeit und wurde 1506 Hauptstadt von ganz Ober- und Niederbayern. In den folgenden Jahrhunderten bestimmte die Herrscherfamilie der Wittelsbacher die Geschicke der bayerischen Landeshauptstadt. Im 16. Jahrhundert war die Stadt ein Zentrum der Renaissance. 1628 wurde München zur kurfürstlichen Residenzstadt von ganz Altbayern. Nach dem Ende des Dreißigjährigen Krieges bildete die Stadt ein Zentrum des italienischen Barocks. Noch heute zeugen das wunderschöne Schloss Nymphenburg und die Theatinerkirche von dieser Epoche.

Zu einer Großstadt entwickelte sich München erst Ende des 18. Jahrhunderts. Ab dem Beginn des 19. Jahrhunderts beschleunigte sich die Stadtentwicklung zusehends mit der Erhebung zur Hauptstadt des Königreichs Bayern durch Napoleon. Unter der Regentschaft von König Ludwig I., Max II. und Prinzregent Luitpold wurde München im 19. Jahrhundert zu einer weithin bekannten Kunststadt. Viele noch erhaltene Straßenzüge und Gebäude wurden in dieser Zeit errichtet. Während des Zweiten Weltkriegs wurde auch München stark durch Bombenangriffe zerstört, nach dem Krieg jedoch wieder rasch aufgebaut. Heute erblüht die bayerische Landeshauptstadt wieder weitgehend in ihrer alten Pracht.

München: Bevölkerungsentwicklung

Mit einer Einwohnerzahl von etwa 1,5 Millionen ist München heute nach Berlin und Hamburg die drittgrößte Stadt Deutschlands. Obwohl München bereits früh zur Residenzstadt der bayerischen Herzöge wurde, zählte die Stadt über viele Jahrhunderte hinweg weniger Einwohner als seine mächtigen Nachbarstädte Augsburg und Nürnberg.

Erst im Jahre 1852 überschritt die Einwohnerzahl die Grenze von 100.000, wodurch München zur Großstadt wurde. Ende des 19. Jahrhunderts nahm das Bevölkerungswachstum in der bayerischen Landeshauptstadt rapide zu. Zusätzlich trugen Eingemeindungen zur Steigerung der Einwohnerzahl bei. Anfang des 20. Jahrhunderts lebte bereits eine halbe Million Menschen innerhalb der Stadtgrenzen. München war damals bereits nach Berlin und Hamburg die drittgrößte Stadt im Deutschen Reich.

1957 überschritt München die Marke von einer Million Einwohner. Nachdem Ende der 1950er Jahre ein vorläufiger Höhepunkt der Einwohnerzahl erreicht wurde, nahm die Bevölkerung bis Ende des 20. Jahrhunderts wieder ab. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts ist München jedoch wieder eine stark wachsende Stadt. Mit 4.700 Einwohner je Quadratkilometer hat sie die höchste Bevölkerungsdichte aller deutschen Großstädte.

München: Projekte zur Stadtentwicklung

Die Entwicklung der Stadt München war vor allem in den letzten zwei Jahrzehnten rasant. Jährlich wächst die Stadt um mehrere Tausend Einwohner. Statistiker gehen davon aus, dass die Einwohnerzahl Münchens bis 2030 auf rund 1,8 Millionen ansteigen wird. Aufgrund der nur begrenzt verfügbaren Fläche innerhalb des Stadtgebiets sind die Mieten in der bayerischen Landeshauptstadt die höchsten in ganz Deutschland. Zahlreiche Bauprojekte veränderten in den letzten Jahren das Gesicht der Stadt.

Einen klaren Entwicklungsfokus legt die Stadt auf ihre Hochschulen und Forschungsinstitute. Mit der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität München besitzt die Stadt zwei der international renommiertesten Hochschulen Deutschlands. Ihre Standorte zeigt Google Maps an. Darüber hinaus sind zahlreiche wichtige Forschungseinrichtungen der Hochtechnologie in und um München beheimatet. Die Stadt fördert ihre Bildungs- und Forschungseinrichtung gezielt, um auch in Zukunft Deutschlands wichtigste High-Tech-Metropole zu bleiben.

München als wichtiger Industriestandort

München ist eines der wichtigsten industriellen Zentren Deutschlands. In der bayerischen Landeshauptstadt haben zahlreiche Großunternehmen ihre Firmenzentralen und Produktionsstätten. Acht der 30 größten Unternehmen Deutschlands haben ihren Firmensitz in und um München.

Mit dem Automobilhersteller BMW und dem LKW-Hersteller MAN haben gleich zwei der größten deutschen Fahrzeugproduzenten ihren Standort. Auch die Versicherungswirtschaft ist vor Ort sehr prominent. Die Allianz und die MunichRe, zwei der größten Versicherungskonzerne der Welt, sind hier ansässig. Weitere bedeutende Unternehmen der Stadt sind der Industriegaskonzern Linde, der Lichtproduktehersteller Osram, der Rüstungskonzern Kraus-Maffei Wegmann und der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines.

Ebenso sind die Elektrotechnik und die Software- sowie IT-Industrie wichtige wirtschaftliche Standbeine Münchens. Die hohe Dichte an IT-Unternehmen hat München in Anlehnung an das Silicon Valley in Kalifornien den Spitznamen „Isar Valley“ eingebracht. Außerdem sind mit dem Technologie- und Elektrotechnikunternehmen Siemens und dem Halbleiterhersteller Infineon zwei wichtige Großunternehmen der Branche hier beheimatet. Nicht zuletzt hat sich in den letzten Jahren auch die Biotechnologie zu einem wichtigen Wirtschaftszweig Münchens entwickelt.

München: Berühmte Einwohner der Stadt

München ist der Geburtsort vieler in der Bundesrepublik und über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannter Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen, Politik, Sport, Kunst und Kultur. Besonders viele Film- und Fernsehstars kamen in der bayerischen Landeshauptstadt zur Welt, darunter unter anderem:

  • Moritz Bleibtreu
  • Elyas M’Barek
  • Maria Furtwängler
  • Michael „Bully“ Herbig
  • Curd Jürgens (*13. Dezember 1915, † 18. Juni 1982)
  • Sandra Maischberger
  • Barbara Schöneberger

Eine bereits verstorbene Persönlichkeit, die bis heute mit der Stadt München verbunden wird, ist der beliebte und berühmte Komiker, Kabarettist und Autor Karl Valentin (* 4. Juni 1882, † 9. Februar 1948). Der vor allem für seinen Wortwitz bekannte Komiker wurde 1882 in der bayerischen Landeshauptstadt geboren.

Auch Fußballstars wie der legendäre Franz Beckenbauer und Philipp Lahm sind Söhne der Stadt. Ebenso war der bedeutende deutsche Komponist und Dirigent Richard Strauss (* 11. Juni 1864, † 8. September 1949) ein gebürtiger Münchner. München ist zudem auch die Geburtsstadt von Franz Josef Strauß (* 6. September 1915, † 3. Oktober 1988), dem wohl bedeutendsten bayerischen Ministerpräsidenten der letzten Jahrzehnte. Und was viele nicht wissen: Sogar Sisi (* 24. Dezember 1837, † 17. September 1898), Kaiserin von Österreich, wurde 1837 in München geboren.

München: Verkehrsanbindungen

München ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt im Süden Deutschlands und einer der zentralen Knotenpunkte des europäischen Luft-, Schienen- und Straßennetzes. Der etwas außerhalb der Stadt gelegene Flughafen ist mit jährlich knapp 50 Millionen Passagieren nach Frankfurt/Main der zweitgrößte Flughafen Deutschlands. Neben zahlreichen innereuropäischen Flugverbindungen werden ab München auch viele interkontinentale Verbindungen angeboten.

München ist ebenfalls der bedeutendste Straßenverkehrsknotenpunkt in Süddeutschland. Die bayerische Landeshauptstadt ist an insgesamt acht Autobahnen angebunden. Die Hauptverkehrsachsen sind die A8, die München mit Salzburg im Osten sowie Augsburg und Stuttgart im Westen verbindet, und die A9, die von München über Nürnberg und Leipzig nach Berlin führt.

Ebenso ist München hervorragend an das innerdeutsche und europäische Schienennetz angebunden. Der Münchner Hauptbahnhof ist einer der größten Bahnhöfe der Bundesrepublik. Von hier aus bestehen ICE- und IC-Verbindungen in alle deutschen Großstädte. Darüber hinaus gibt es internationale Bahnverbindungen nach:

  • Innsbruck und Wien in Österreich
  • Verona, Venedig und Rom in Italien
  • Budapest in Ungarn
  • Prag in Tschechien
  • Amsterdam in den Niederlanden
  • Paris in Frankreich
  • Zürich in der Schweiz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare