1. extratipp.com
  2. Stars

„Mein Leben zurück“: Gebrochener Johnny Depp und Amber Heard äußern sich nach Urteilsspruch

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Johnny Depp hebt die Faust und lächelt, Amber Heard schaut traurig auf den Boden
Johnny Depp gewinnt den Prozess gegen Ex-Frau Amber Heard © dpa/AP Pool | Steve Helber & dpa/Pool Reuters/AP | Evelyn Hockstein

Es ist entschieden. Johnny Depp gewinnt den Prozess gegen seine Ex-Frau Amber Heard. Im Netz äußern sich beide Hollywood-Stars mit einem langen Brief an die Öffentlichkeit zu dem Urteil.

Fairfax County, Virginia - Nach vielen langen Tagen im Gerichtssaal ist das Urteil des wahrscheinlich berühmtesten Hollywood-Prozesses gefallen. Die Geschworenen haben sich im Prozess von Amber Heard gegen Johnny Depp für den „Fluch der Karibik“-Star entschieden. In den Sozialen-Medien teilen beide nun ihre Meinung zum Urteil.

Johnny Depp zeigt sich dankbar nach berühmten Hollywood-Prozess

Weil sie Johnny Depp tatsächlich diffamiert haben soll, muss Heard 10,35 Millionen Dollar an ihren Ex-Mann zahlen. Die Geschworenen finden jedoch, dass Depps Ex-Anwalt Adam Waldman Amber Heards Ansehen mit einer Schmutzkampagne geschadet habe. Dafür muss der „Fluch der Karibik“-Star zwei Millionen Dollar an seine Ex-Frau zahlen, die von dem Betrag, den sie ihm schuldet, abgezogen werden.

Nach der Verkündung des Urteils geben beide ihr Statement in den Sozialen-Medien ab. So eröffnet Johnny Depp einen langen Brief an seine Fans mit: „Vor sechs Jahren veränderte sich mein Leben, das Leben meiner Kinder, die Leben derer, die mir nahe stehen und auch die Leben der Menschen, die mich lange Jahre unterstützt haben und an mich geglaubt haben, für immer“. „Und nach sechs Jahren gibt mir die Jury mein Leben zurück. Ich bin voller Demut“, zeigt dich der Schauspieler dankbar.

Amber Heard von Jury-Urteil enttäuscht: „Es ist ein Rückschlag“

Auch Amber Heard teilt ein langes Statement im Netz. Darin schreibt sie: „Die Enttäuschung, die ich heute fühle, ist unbeschreiblich“. Weiter erklärt sie: „Es ist ein Rückschlag. Es stellt die Uhren zurück auf eine Zeit, in der Frauen, die [so etwas] ansprechen, öffentlich beschämt und erniedrigt werden“.

„Ich bin traurig, dass ich diesen Prozess verloren habe. Aber ich bin noch trauriger darüber, dass ich scheinbar mein Recht verloren habe, was ich als Amerikanerin habe – Das Recht, frei und offen zu sprechen“, beendet Amber Heard ihren Brief an die Öffentlichkeit. Alle Details zum Prozess von Amber Heard und Johnny Depp gibt es hier. Verwendete Quellen: rtl.de, tz.de

Auch interessant

Kommentare