Lombardi-Bruder-Battle

Marco Lombardi im Extratipp.com-Interview über seine TV-Karriere und Bruder Pietro Lombardi

Fotomontage: Pietro Lombardi und Bruder Marco Lombardi
+
Marco Lombardi spricht über TV-Karriere im Extratipp-Interview (Fotomontage)

Marco Lombardi stand lange genug im Schatten seines Bruders Pietro. Doch jetzt will er der neue Star am TV-Himmel werden und seinem Bruder Konkurrenz machen.

Karlsruhe - Man kennt ihn hauptsächlich durch seinen kleinen Bruder Pietro Lombardi (28) der die 8. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) gewann. Doch jetzt möchte Marco Lombardi (30) aus dem Schatten und auf die TV-Bildschirme springen. Auf seinem Instagram-Account mit über 22k Abonnenten nennt er sich sogar schon „Deutschlands Lieblings Influencer und Model“. Extratipp.com hat im Interview (hier geht’s zu allen Interviews) mit dem 30-Jährigen über seine Karrierepläne gesprochen und Details über seine zukünftigen TV-Auftritte erfahren.

Wie kommt der Entschluss jetzt ins Fernsehen zu gehen?
Marco: Es war tatsächlich nie die Idee gewesen ins Fernsehen zu kommen. Bisher kennen mich meine Follower auf Instagram und werden von mir täglich mit lustigem, aber auch ernsten Content versorgt. Besonders wichtig ist es mir hierbei auf die Follower einzugehen, denn ich bin genau wie sie, auch nur ein Mensch der im Leben steht. Ich bin einer von Ihnen! Denn nur weil man einen prominenten Bruder hat, heißt das nicht, dass einem alles in den Schoß fällt und man sich am Ruhm des anderen bedient.

Schon seit dem Gewinn von Pietro bei DSDS steht Marco Lombardi voll und ganz hinter seinem Bruder, auch wenn dies oft Schattenseiten mit sich brachte. Der 30-Jährige möchte beweisen, dass viel mehr in ihm steckt als nur der Bruder von einem Mega-Star zu sein. „Aus diesem Grund möchte ich nicht nur für mich, sondern für all meine Follower ins TV gehen und zeigen, wer ich wirklich bin! Denn Marco Lombardi gibt es nur einmal!“

Ganz oben auf seiner Liste der TV-Formate, an denen er teilnehmen will, ist das „Dschungelcamp“, denn diese Sendung begleitet ihn schon einige Jahre. Der 30-Jährige liebt Adrenalin und würde sich jeder Herausforderung stellen, also ist es die perfekte Show für ihn. Vor allem liebt er die Höhe: „Ich hätte kein Problem Prüfungen zu absolvieren die in 200 Meter Höhe stattfinden“. Doch auch der Teamplayer und Adrenalin-Junkie hat Ängste: „SPINNEN! Schon vor der kleinsten Spinne schrecke ich ab. Ob es Angst ist? Ich glaube eher Panik“, verrät Marco im Interview.

Wir sind jetzt auch auf Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

Bei welchen TV-Formaten würdest du noch gerne mitmachen?
Marco: Es gibt einige TV-Formate, die echt sehr Spannend sind. Das Dschungelcamp ist das Nonplusultra. Auch sehr interessant finde ich das Format Promi Big Brother. Es gibt dort ein Bereich, in dem man im Luxus lebt, und ein Teil der ganz Arm ist. Entscheiden würde ich mich dort für den Armen Bereich. Ich Liebe es schwere Herausforderungen zu meistern. Aber auch Promi Boxen, Schlag den Star oder Sommerhaus der Stars sind gute Shows.

Doch eine Sache ist Marco Lombardi sehr wichtig: mit Menschen zusammenzuarbeiten, die sich selbst Treu sind und sich nicht für die Kamera verstellen. „Eine Person wäre klar mein Bruder Pietro. Mit ihm würde ich echt gerne eine Show machen in dem sich 2 Brüder gegen 2 andere Brüder duellieren. Das kann ich mir sehr lustig vorstellen da wir uns sehr ähneln. Die Zuschauer hätten Nonstop witzige Unterhaltung“. Das wär doch was! Eine gemeinsame Show mit Pietro Lombardi. Doch der scheint gerade an einer Show mit Dieter Bohlen zu arbeiten (mehr dazu hier).

Wie ist es für dich einen mega-berühmten Bruder zu haben?
Marco: Ich sehe Pietro nicht als Star, sondern als Bruder und liebevollen Papa. Wir haben von klein auf eine sehr starke Bindung zueinander und sind immer füreinander da. Das, was er erreicht hat, ist der Wahnsinn, gönne ihn aber jeden Erfolg. Natürlich ist, dass alles mit sehr harter Arbeit und Fleiß verbunden.

Bisher hat Marco aber keine TV-Angebote bekommen, doch er verrät, dass es nicht mehr lange dauern wird bis sich sein Postfach füllt. „Ich bin bereit allen zu zeigen, wer ich bin und was mich ausmacht. Nicht immer nur als Bruder von Pietro Lombardi abgestempelt zu werden“. Wir sind also gespannt, in welchem TV-Format wir den Lombardi-Nachfolger demnächst sehen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare