„Ich mobbte, um cool zu sein“

Love Island: Cathy Hummels verrät dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit

Cathy Hummels lässt in ihrem Buch „Mein Umweg zum Glück" die Hüllen fallen. Besonders ein dunkles Geheimnis aus ihrer Teenager-Fans wird ihr Fans entsetzen.

Mallorca - Derzeit ist Cathy Hummels (32) als Moderatorin bei der Kuppel-Show „Love Island“ immer mittwochs auf RTL2 zu sehen. Neben der TV-Show „Kampf der Realitystars“ bereits ihr zweiter Moderationsjob in kurzer Zeit- ein extremer Erfolg für die Spielerfrau. Und auch privat kann sich die 32-Jährige nicht beschweren. Gemeinsam mit ihrem Mann Mats Hummels und ihrem gemeinsamen Sohn Ludwig lebt sie mal in München, mal in Dortmund. Nun enthüllte sie jedoch ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit, dass ihre Fans ganz schön entsetzt hat: Cathy Hummels soll in ihrem früheren Leben eine extreme Mobberin gewesen sein - nicht mal vor ihrem Lehrer machte sie dabei halt.

Cathy und Mats Hummels sind eingeschweißtes Team

„Love Island“: Cathy Hummels enthüllt Fehler aus ihrer Vergangenheit

Verfolgt man die 32-Jährige (Alle Infos über Cathy Hummels) auf Instagram, sieht man eine liebevolle Mutter, der ihre Familie heilig ist. Und auch im TV kommt die Moderatorin super sympathisch rüber. Doch so „lieb“ soll sie nicht immer gewesen sein. In einem Kapitel ihres Buches „Mein Umweg zum Glück“, welches der Bild bereits vor Veröffentlichung am 24. September vorliegt, enthüllt die Spielerfrau nun ein lang gehütetes Geheimnis aus ihrer Vergangenheit: „In der siebten Klasse war ich Teil einer Mädels-Clique und wie das in dem Alter so ist, testeten wir unsere Grenzen aus. Das taten wir bei denen, die in unseren Augen die vermeintlich Schwächeren waren“, gesteht Cathy Hummels. Dabei hätten sie es besonders auf eine Person abgezielt.

„Eines Tages nahmen wir einen unserer Lehrer ins Visier. Warum ihn? Er war eine gute Seele, tat keiner Fliege etwas zuleide, im Grunde hatten wir nichts an ihm auszusetzen. Nur nein sagen, das konnte er nicht, und genau das nutzten wir knallhart aus. Wir lachten über ihn in seiner Gegenwart, wir stichelten gegen ihn, wann immer sich eine Gelegenheit bot, wir mobbten ihn systematisch. Mit vierzehnjährigen Mädels ist nicht zu spaßen, erst recht nicht, wenn sie im Rudel auftreten und sich, wie wir in unserer Clique, stark, unangreifbar und cool fühlen.“

„Love Island“: Cathy Hummels hatte mit Depressionen zu kämpfen

Doch der Druck immer dazugehören zu müssen, bereitete Cathy Hummels zunehmend Stress. Bereits im Alter von 16 Jahren hatte sie deshalb jahrelang mit Depressionen zu kämpfen. Ein Teufelskreis, aus dem sie allein nicht mehr herauskam. Fünf Jahre später begab sie sich dann in Therapie. „Die Fragen und Gedanken hörten nicht auf zu kreisen. Was, wenn du einfach nicht mehr da wärst? Dann wäre das Ganze endlich vorbei. Du könntest endlich wieder entspannen.“ Diese düsteren Gedanken spielen in ihrem jetzigen Leben keine Rolle mehr - sie hat sich von der Depression befreit und scheint in ihrem Leben angekommen zu sein.

Infos über die Autorin, Alica Plate

Alica Plate, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV und Stars. Egal ob Dschungelcamp, GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen oder Promi Big Brother – Alica Plate liebt jedes Trash-TV-Format. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa/Screenshot & Instagram/cathyhummels

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare