1. extratipp.com
  2. Stars

RTL-Moderatorin im Urlaub beklaut, dann fällt sie auf Betrüger rein - „13.000 Euro waren weg“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lola Weippert in beiger Muster-Bluse.
Lola Weippert ist in Südafrika Betrügern aufgesessen. © Screenshot Instagram/Lola Weippert

Im Südafrika-Urlaub erlebt Lola Weippert einige Pannen. Erst wird sie beklaut, dann sitzt sie auch noch einem Betrüger auf.

Kapstadt - Lola Weippert ist gerade in Südafrika im Urlaub. Ganz reibungslos geht es bei dem Mädelstrip derzeit aber nicht zu. Wie die Moderatorin auf Instagram erzählt, wurde ihr das Handy geklaut, während die Single gerade mit einem Kerl knutschte. Der selbst sei aber nicht der Dieb gewesen, stellt sie via Instagram klar. Später konnte sie das Telefon dann in den Townships orten. Damit konnte Lola Weippert dann ihren Frieden machen: „Es war eine Donation. So fühlt es sich zumindest an und so kann ich damit auch gut umgehen.“

Lola Weippert wird im Südafrika-Urlaub beklaut - dann sitzt sie auch noch Betrügern auf

Inzwischen scheint die 25-Jährige wieder ein neues Smartphone zu haben, mit dem sie eine weitere Geschichte erzählt, die sie in Südafrika erleben musste. Sie fiel auf Betrüger rein. Auf der Suche nach einer neuen Unterkunft ließ sie sich von dem „Vermieter“ überzeugen, die Angelegenheit außerhalb des Vermietungs-Portals zu regeln. Keine gute Idee, denn die Zahlung verschwand, die Bude hat sie nie gesehen.

Weippert erzählt auf Instagram von dem Vorfall: „Wenn die euch versuchen zu überzeugen, dass man das separat macht, damit ihr Geld spart [...]: Macht es nicht. Das Risiko ist viel zu hoch. Ich bin das Risiko eingegangen, was einfach dumm war. Schlussendlich habe ich Gott sei Dank die Überweisung über PayPal gemacht, kann mir also das Geld zurückholen. Aber 13.000 Euro waren einfach mal weg.“ Das ernüchternde Ergebnis: „Wir sind auf Betrüger reingefallen, juhu!“

Fakten über Lola Weippert

Lola Weippert inzwischen in neuer Unterkunft - mit ungebrochen guter Laune

Jetzt ist Lola Weippert zwar endlich in einer neuen Villa angekommen, die ganze 12 Schlafzimmer hat. Wie bei König Ludwig, scherzt die Moderatorin. Nur das Wetter spielt leider nicht mit, „es regnet, es ist arschkalt“, so Weippert. Gut, dass Lola Weippert trotz alledem nicht ihre guten Laune verliert und einen beherzten Sprung in den hauseigenen Pool wagt.

Auch interessant

Kommentare