1. extratipp.com
  2. #Stars

„Linkes Ei verdreht“- Joko Winterscheidt verdreht sich im Urlaub den Testikel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Joko Winterscheidt
Joko Winterscheidt machte im Urlaub eine schmerzhafte Erfahrung © xEventpressxMPx

Ach du dickes Ei! Joko Winterscheidt verdreht sich im Urlaub den Hoden.

München - Gerade schreibt er mit der zweiten Staffel von „Wer stiehlt mir die Show?“ TV-Geschichte. Doch auch bei einem Joko Winterscheidt (42) läuft es nicht immer rund. Ausgerechnet im Urlaub kam es zu einem äußerst schmerzhaften Zwischenfall für die bessere Hälfte von Klaas Heufer-Umlauf (37).

Was hat Joko Winterscheidt in den letzten Jahren nicht schon alles erleiden müssen. Er ließ sich den Mund zunähen, dinierte bei Minusgraden nur in Unterhose und musste trotz (oder gerade wegen) seiner Höhenangst ständig in schwindelerregenden Höhen die wildesten Aufgaben meistern. Doch das war alles für die Kunst. Im wohlverdienten Urlaub sollte es schließlich weniger aufreibend zugehen.

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf
Joko und Klaas denken sich immer wieder die verrücktesten Aufgaben für sich aus © xJamesxColdreyx

Joko Winterscheidt hat sich „verhodelt“

Doch wie Joko nun in seinem Podcast „Alle Wege führen nach Ruhm“ erzählte, gab es da einen schmerzhaften Zwischenfall. „Ich lag auf der Couch und hatte mein Tablet für eine Videokonferenz auf dem Bauch liegen und hatte die Beine ausgestreckt übereinandergeschlagen“, beschreibt der Gladbacher die Situation. „Ich hatte, nennen wir es mal das Paket, nicht oben aufliegen, sondern hinten anliegen, also unter den Beinen“, führt er weiter aus.

Anderthalb Stunden habe er so gelegen, doch als Joko aufgestanden sei und „die Beine so übereinander gerieben habe, habe mich so zur Seite weggerollt und dann hat es so kurz gezwickt.“ Joko habe sich (Zitat Olli Schulz) „verhodelt“- doch eine Enthodelung wollte ihm nicht gelingen: „45 Minuten später lag ich vor Schmerzen auf dem Boden und konnte mich nicht mehr bewegen“, so der Entertainer.

Der Arzt habe ihn sofort ins Krankenhaus geschickt und gewarnt, dass der Hoden nach wenigen Stunden sonst absterben könnte. Eine Woche habe er im Bett liegen und Antibiotika nehmen müssen, berichtet Joko seinem Podcast-Partner Paul Ripke (40). Der kann sich bei dieser Story kaum noch einkriegen, während Joko sein Leiden ausführt: „Ich hab mir mein linkes Ei verdreht! Nicht witzig! Es waren die schlimmsten Schmerzen meines Lebens!“ Einer professionell durchgeführten Enthodelung sei Dank scheint für Jokos Testikel nun jedoch keine Gefahr mehr zu bestehen.

Auch interessant

Kommentare