1. extratipp.com
  2. #Stars

Let‘s Dance: Auma Obamas Mutter ist verstorben

Erstellt: Aktualisiert:

Auma Obama schaut seitlich in die Kamera - neben ihr befindet sich ein Instagram-Post (Fotomontage)
Let‘s Dance: Auma Obamas Mutter ist verstorben (Fotomontage) © picture alliance/dpa | Unbekannt /picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd /Screenshot/Instagram/aumaobama

„Let‘s Dance“-Kandidatin Auma Obama musste in den vergangenen Wochen gleich zwei extreme Schicksalsschläge verkraften. So verstarb nicht nur ihre Oma, sondern vor wenigen Tagen auch noch ihre Mutter.

Köln - Die Schicksalsschläge scheinen keinen Abbruch zu nehmen. Nachdem „Let‘s Dance*“ -Star Auma Obama (61) vor wenigen Wochen den Verlust ihrer geliebten Oma verkraften musste, teilte sie auf Instagram am 14. April 2021 mit, dass sie nun auch noch ihre Mutter verloren hätte. Den Schmerz dieser Hiobsbotschaft kann man nur erahnen, extratipp.com* berichtet. (Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren* und unsere besten „Goodbye Deutschland“- Geschichten als Erster lesen).

Let‘s Dance-Star Auma Obama verliert zwei geliebte Menschen

Einen geliebten Menschen zu verlieren ist sicher das schlimmste, was wir uns vorstellen können. Wie es sich anfühlen muss gleich zwei Verluste hintereinander ertragen zu müssen, mag man sich dabei gar nicht ausmalen. Diesem heftigen Schicksal musste sich nun „Let‘s Dance“ (RTL)*-Kandidatin Auma Obama stellen. Wie sie auf Instagram mitteilte, wäre vor kurzem nicht nur ihre Oma, sondern vor wenigen Tagen auch noch ihre Mutter verstorben. Eine heftige Mitteilung, die auch ihre Fans extrem berührt.

"Let's Dance"
Auma Obama und Profitänzer Andrzej Cibis in der RTL-Tanzshow "Let's Dance". © Joshua Sammer

Auma Obama zählt definitv zu einer der Sonnenscheine bei „Let‘s Dance“. Stets gut gelaunt und mit einem zauberhaften Lächeln im Gesicht, fegt die Halbschwester des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama an der Seite von Profitänzer Andrzej Cibis übers Tanzparkett. Ob dies auch am Freitag der Fall sein wird, ist dennoch fraglich. (Alle Let‘s Dance“ -Kandidaten 2021 im Überblick*)

Auf Instagram gab sie am 14. April 2021 den Verlust ihrer Mutter bekannt: „Habe gestern meine geliebte Mutter verloren. Habe keine Worte“, teilt sie ihren Fans unter einer Schwarzweiß-Aufnahme von sich, ihrem Bruder und ihrer Mutter, mit. Woran sie verstorben ist, gab sie dabei nicht bekannt. Ein heftiger Verlust, der sich auch auf ihre Teilnahme bei „Let‘s Dance“ auswirken könnte.

Let‘s Dance: Auf Instagram verabschiedet sie sich von ihrer Mutter

Denn ob sie tatsächlich am Freitag über das Tanzparkett schweben wird, bleibt nach so einem schweren Schicksalsschlag, offen. Dennoch bewies sie schon einmal ihre Stärke, indem sie kurz nach dem Tod ihrer geliebten Oma wieder zurück aufs Parkett kehrte und dabei ganz offen mit dem Thema Tod umging. Denn statt das Thema in der Show auszuklammern, erzählte sie mit Tränen in den Augen, wie viel ihr ihre Oma bedeutet hätte. „Sie war eine der wichtigsten Personen in meinem Leben“, so Auma. Dabei hätte sie allerdings bis zum Schluss mit dem Gedanken gespielt, die Teilnahme doch noch abzubrechen. Ihre Oma, da ist sich die kenianische Aktivistin sicher, hätte dies jedoch auf keinen Fall gewollt.

Wir wünschen Auma ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit und hoffen, dass sie schon bald wieder mit einem Lächeln im Gesicht über das Tanzparkett bei Let‘s Dance schweben wird. Einen Überblick aller „Let‘s Dance“-Gewinner finden Sie hier.*

Auch interessant

Kommentare