1. extratipp.com
  2. Stars

„So schön und so unsympathisch“: Amira Pocher nach „Prominent“-Premiere im Netz zerrissen

Erstellt:

Kommentare

Amira Pocher mit Moderationskarten am Set von Prominent
Amira ist nicht nur die Frau von Oliver Pocher, sondern auch Moderatorin. © Screenshot/RTL+

Amira Pocher präsentierte „Prominent” am Sonntagabend in einem schicken Outfit. Doch was halten die Fans von ihrer Moderation? Das Urteil auf Social Media lautet: Amira ist hübsch - aber unsympathisch!

Amira Pocher (29) startet 2022 mit einem neuen Kapitel in ihrer Karriere.  Am 9. Januar feierte sie ihr Debüt als Moderatorin des Magazins „Prominent“.

Die gebürtige Österreicherin ist seit 2019 mit dem Comedian Oliver Pocher (43) verheiratet, gemeinsam hat das Paar zwei Kinder. Seit 2020 ist Ehefrau Amira regelmäßig an der Seite ihres prominenten Gatten in verschiedenen TV-Formaten zu sehen. Seit 2020 hat das Ehepaar zudem einen gemeinsamen Podcast namens „Die Pochers hier“. Vergangenes Jahr bekam die schöne Brünette sogar ihr eigenes TV-Format, doch ihre Sendung “Die Superzwillinge” floppte bei den VOX-Zuschauern. Jetzt traut sich die 29-Jährige etwas Neues: Amira moderiert zum ersten Mal die beliebte TV-Show „Prominent“. Wie das bei den Zuschauern ankommt?

Lilly Becker spricht Amira vor der Show Mut zu!

Auf ihrem Instagram-Account präsentierte Amira ihren Followern schon vorab ihr schickes Outfit für die erste „Prominent”-Sendung. Auf dem Bild posiert Amira neben dem Moderationspult und trägt ein schickes Kostüm mit schwarzweißem Muster. Haare und Make-Up hält die schöne Österreicherin schlicht. In diesem souveränen Outfit moderierte Amira am Sonntagabend (09. Januar) erstmals „Prominent”. „Ja Mama, hols dir“, kommentierte ihre berühmte Freundin Lilly Becker (45) den Instagram-Beitrag.

Viele Fans drückten Amira für die bevorstehende Moderation die Daumen. Allerdings kam Amira als „Prominent”-Moderatorin nicht bei allen Zuschauern gut an…

Die Zuschauer finden: Amira ist hübsch - aber unsympathisch! 

Amira Pocher sah in ihrem schwarzweißem Kostüm zwar umwerfend aus, doch mit ihrer Moderatorin konnte die 29-Jährige nicht alle begeistern. Besonders auf Social Media wurde die Brünette nach ihrem TV-Auftritt heftig kritisiert. „Hübsch isse. Aber irre unsympathisch wegen dieser verurteilenden Art, unberechtigterweise auch noch von oben herab.”, findet ein Facebook-User. Andere Fans finden es unfair, dass Amira ihren Job als Moderatorin aufgrund ihres berühmten Ehemannes ergattert hätte. „Und nur durch ihren Mann im Geschäft”, ärgert sich eine Facebook-Userin.

Auch interessant

Kommentare