1. extratipp.com
  2. Stars

„Niemand ist dauerglücklich“: Kranke Lena Meyer-Landrut schimpft über Social-Media-Scheinwelt

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Lena Meyer-Landrut geht es aktuell nicht wirklich gut: Die „Eurovision Song Contest“-Gewinnerin von 2010 liegt seit einigen Tagen flach. Die krankheitsbedingte Zwangspause nutzt die 30-Jährige, um ihre Fans über die vorgeblich heile Welt bei Instagram und Co. aufzuklären.

Berlin - In Sachen mediale Reichweite können nur wenige Lena Meyer-Landrut (alle News zum Popstar) das Wasser reichen, was die großen deutschen Popstars angeht. Über 4,5 Millionen Menschen folgen der „Eurovision Song Contest“-Gewinnerin von 2010 allein auf Instagram – ein Vielfaches prominenter Kolleginnen wie Helene Fischer (ca. 926.000 Follower) oder Sarah Connor (ca. 639.000 Follower). Doch dass in den sozialen Netzwerken vieles mehr Schein als Sein ist, weiß auch die „Satellite“-Interpretin und richtet deshalb wichtige Worte an ihre Fans.

Lena Meyer-LandrutSängerin
Geboren23. Mai 1991 in Hannover
TV-Auftritteu.a. Eurovision Song Contest, Sing meinen Song, GNTM
Bekannte Titelu.a. Satellite, Stardust, Better, Strip

Lena Meyer-Landrut liegt krankheitsbedingt flach – Popstar richtet ehrliches Update an ihre Fans

Auf Instagram gewährte Lena Meyer-Landrut (alle Alben der Sängerin im Überblick) ihren Fans wieder einmal einen ehrlichen Einblick in ihr Leben: „Ich bin seit ein paar Tagen krank. Ich dachte, ich poste das mal. Nicht um Mitleid zu bekommen, sondern um zu erinnern: Alles ist normal“, so die 30-Jährige.

Entsprechend authentisch zeigte sich die angeschlagene Popsängerin auch auf dem zugehörigen Selfie. Ungeschminkt und mit starrer Miene blickt die Hannoveranerin in die Kamera und zeigt: Im echten Leben gibt es „schlechte Tage und auch richtig beschissene“.

„Niemand ist dauerglücklich“: Kranke Lena Meyer-Landrut schimpft über Social-Media-Scheinwelt

Ihren Post nahm Lena Meyer-Landrut zum Anlass, das Geschehen in den sozialen Netzwerken einzuordnen, denn die dort oftmals geschönte, inszenierte Darstellung des Alltags hält sie für unauthentisch: „Lasst euch nicht zu sehr von der happy faken Insta-Welt verunsichern. Es ist nicht immer alles, wie es scheint und niemand ist dauerglücklich und -zufrieden“, lautete ihr Appell an die Fans.

„Teure Klamotten und Insta-Reisen machen nicht glücklich. Dein Glück und deine Freude kannst nur du in deinem Inneren kreieren“, erinnerte die zweifache ESC-Teilnehmerin, die sich auch abseits der Musik zu einem der gefragtesten Stars des Landes hochgearbeitet hat (Lena Meyer-Landrut in Film und Fernsehen). Sie müsse sich „daran (...) übrigens auch manchmal [selbst] erinnern“, so ihr offener Einblick.

Wichtiger Appell von Lena Meyer-Landrut – Popstar fordert Fans auf, „Liebe zu verteilen“

Für die Popsängerin steht deswegen das soziale Miteinander im Vordergrund: „Schön Liebe verteilen und seid nicht zu hart zu euch oder anderen“, forderte Lena Meyer-Landrut deshalb abschließend unter ihrem authentischen Selfie.

Immer wieder bezieht die 30-Jährige mit ihren Posts deutlich Stellung gegen Hass im Netz und ist sich nicht zu schade, offen zuzugeben, dass auch in ihrem Leben trotz des Ruhms keineswegs alles glattläuft. Vielen ihrer Kollegen ist sie damit einen Schritt voraus – denn selten ist alles Gold, was glänzt!

Ukraine gewinnt, Deutschland Letzter: Nino de Angelo trifft mit seiner ESC-2022-Prognose ins Schwarze

Stolz darf Lena Meyer-Landrut auf ihr Schaffen allerdings an guten wie schlechten Tagen sein: Die 30-Jährige errang 2010 den bis dato letzten Sieg der Deutschen beim „Eurovision Song Contest“. 2022 lief es für die Bundesrepublik dahingegen richtig schlecht – ein Sachverhalt, den Schlagerstar Nino de Angelo in seiner ESC-Prognose bereits im Vorfeld kommen sah. Verwendete Quellen: instagram.com/lenameyerlandrut

Auch interessant

Kommentare