1. extratipp.com
  2. Stars

„Speckschwartenlook“: Katja Burkard wird am Set von Punkt 12 von Regie gedisst

Erstellt:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Drei Screenshots von Katja Burkards Instagram-Story. Sie steht vor grünem Hintergrund und dreht für RTL
Katja Burkard dreht für Punkt 12 © Instagram/Katja Burkard

Katja Burkard steht am Set, bereit für den Dreh. Doch dann wird sie von der Regie unterbrochen. Die haben nämlich ein Problem mit dem Make-up der Moderatorin.

Eigentlich will Katja Burkard (56) auf Instagram nur einen kleinen Einblick hinter die Kulissen von Punkt 12 geben. Die Moderatorin steht am Set des Mittagsjournals und ist bereit für die Dreharbeiten. Eine Kamera ist auf die Blondine gerichtet, mehrere Bildschirme zeigen ihr Gesicht und der gesamte Hintergrund ist knallgrün. So sieht das also aus, wenn Katja Burkard ihrer Arbeit nachgeht. Die Szene filmt eine Kollegin von Katja Burkard für ihre Instagram-Story.

„Die Regie sagt, ich hätte zu viel Glow“

Top gestylt, in einem Denim-Kleid und schwarzen Overknee-Stiefeln ist Katja Burkard ready für den Beginn der Dreharbeiten. Doch da grätscht jemand dazwischen. „Die Regie sagt, ich hätte zu viel Glow“, wiederholt Katja Burkard für ihre Fans, „Man kann doch gar nicht genug Glow haben. Oder was sagt ihr?“ In ihrer Insta-Story lässt sie ihre Follower abstimmen. 73 Prozent stimmen ihr zu: Zu viel Glow gibt‘s nicht! Nur 27 Prozent meinen, dass Katja Burkard tatsächlich zu stark glänzt. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Doch da wird die Moderatorin erneut unterbrochen. Eine Stimme aus dem Off ruft: „Wir reden nicht von Glow, wir reden von Speckschwarten-Look!“ Katja Burkard ist entsetzt: „Waaas!? Speckschwarten-Look, sagt der Klaus Regel!“ Sie droht: „Klaus, ich komm dir gleich da hin!“ Und fragt an die Kamera gerichtet: „Das belibt so, oder?“ Von ihrer Kollegin, die am Handy mitfilmt, bekommt sie ein zustimmendes: „Definitiiiv!“ *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare