1. extratipp.com
  2. #Stars

Katja Burkard: Alle Infos über die Punkt 12-Moderatorin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Katja Burkard
Katja Burkard ist seit 1997 Moderatorin bei RTL-Show „Punkt 12“ © TVNOW / Guido Engels

Katja Burkard ist ein bekanntes Gesicht bei RTL. Seit 1997 moderiert sie das Mittagsjournal „Punkt 12“. Alle Infos zur Moderatorin gibt es hier.

Köln - Seit 1997 moderiert Katja Burkard (56) die RTL-Show „Punkt 12“ welche täglich von Montag bis Freitag um 12.00 Uhr die spannendsten News rund um Prominente, Service, Lifestyle und Nachrichten erzählt. 25 Jahre steht die Kölnerin für den TV-Sender bereits vor der Kamera. Damit gehört sie zu den älteren Hasen bei RTL (Das sind die erfolgreichsten TV-Moderatoren Deutschlands).

Katja Burkard zu Beginn ihrer Karriere als Moderatorin bei RTL
Katja Burkard moderiert seit 1997 das Mittagsjournal „Punkt 12“ bei RTL © RTL

Katja Burkard: Ihr Weg zu RTL

Mit einem abgeschlossenem Studium in Germanistik und Politikwissenschaft machte Katja Burkard ein Volontariat beim Bastei-Verlag woraufhin sie als Redakteurin bei „Goldene Gesundheit“, „teuto-Tele“ und als Reporterin für die RTL-News-Redaktionen in Köln arbeitete. Ab Herbst 1995 startete dann ihre Moderatoren-Karriere als sie im Wechsel die Wochenendausgaben von RTL-aktuell moderierte. Seit dem 14. April 1997 ist sie die Hauptmoderatorin des Mittagsjournals „Punkt 12“.

Katja Burkard und Paul Lorenz in der RTL-Show Let s Dance am 13.03.2015 in Koeln
Katja Burkard schwebte 2015 über die Tanzfläche bei „Let‘s Dance“ © RTL

Andere Shows mit Katja Burkard

Doch neben ihrem Moderatoren-Job hatte Katja Burkard auch einige Kurzauftritte in anderen Sendungen. So stand sie im Jahr 2000 neben Mark Keller in „I Love You, Baby“ als Nachrichtensprecherin und neben Steffen Wink in „Auf Herz und Nieren“. Darüber hinaus war Katja Burkard 2006 auch in der Doku-Soap „Katjas härteste Jobs“ zu sehen. 2009 war sie bei „Mein erstes Leben - Mich hat es schon einmal gegeben“ wo es um das Leben nach dem Tod ging. Zwei Jahre darauf war Katja Burkard in der Serie „Doctor‘s Diary“ zu sehen, wo sie sich selbst verkörperte. Auch die berühmte Tanzshow „Let‘s Dance“ machte die Moderatorin im Jahr 2015 unsicher, bei der sie jedoch in der siebten Folge ihre Koffer packen musste.

Innerhalb von Punkt 12 berichtet sie seit 2019 in einem eigenen Reportage-Format: „Wenn die Schulmedizin nicht mehr weiter weiß“ über alternative Heilmethoden. Die meisten Zuschauer kennen die 56-Jährige jedoch durch ihr Lispel-S. Dieser Sprachfehler stört Katja allerdings überhaupt nicht, wie sie in einem Zeitungsinterview von 2007 bekannt gab.

Katja Burkard ist auch erfolgreiche Buchautorin

Doch Katja Burkard kann nicht nur Fernsehen. So veröffentlichte Katja Burkard 2013 ihr erstes Kinderbuch mit dem Titel: „Rundherum und hin und her – Zähneputzen ist nicht schwer“. Im September 2019 folgte dann ihre Biografie: „Wechseljahre? Keine Panik!“ Nebenbei ist Katja Burkard Schirmherrin für mehrere Organisationen, die sich für Kinderrechte einsetzen.

Auch interessant

Kommentare