1. extratipp.com
  2. #Stars

Kampf der Realitystars (RTL2): Cathy Hummels packt aus - Sie wollte nur noch einschlafen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Chiara Kaldenbach

Cathy Hummels kämpft seit Jahren mit Depressionen. Auf Instagram legt die „Kampf der Realitystars“Moderatorin nun ein trauriges Geständnis ab.

Dortmund - Cathy Hummels (32) posiert in den schicksten Kleidern, reist an die schönsten Orte und stolziert neben BVB-Star und Ehemann Mats Hummels (31) über die roten Teppiche Deutschlands. Das Leben einer Spielerfrau kann so schön sein. Oder auch nicht. Hinter ihrem offenen und freundlichen Lächeln steckt nämlich eine traurige Seele. Und ihre Traurigkeit können selbst Ruhm, Bekanntheit oder Geld nicht heilen. Cathy Hummels war zuletzt als Moderatorin, bei dem RTL2 Format „Kampf der Realitystars" zu sehen. Unterhalten kann sie offensichtlich - gleichzeitig redet Cathy aber auch offen über ihre Depressionen.

Ein Lächeln für die Kamera: Cathy Hummels mit Ehemann Mats.
Ein Lächeln für die Kamera: Cathy Hummels mit Ehemann Mats. © CHRISTOF STACHE/AFP

Kampf der Realitystars: Cathy Hummels leidet seit sie 16 ist an Depressionen - Sie bemerkte es nicht

Cathy kämpft seit ihrem 16. Lebensjahr mit Depressionen. Sie war es gewohnt traurig zu sein, spürte kein Glück mehr, wusste aber nicht woran es liegt und dass es sich um eine Depression handelte. Somit versteckte sich die „Kampf der Realitystars“-Moderatorin Jahre lang hinter einer Fassade. Bereits bevor die Unternehmerin das Licht der Öffentlichkeit erblickte, versteckte sie ihre Traurigkeit hinter einem freundlichen Lächeln. Sie hüpfte zur Schulzeit fröhlich als Cheerleaderin rum, lächelte später freundlich in die Kameras, während sie eigentlich nur schlafen wollte. Ein großes Problem an der Krankheit meint Cathy, dass sie äußerlich nicht sichtbar ist.

Das Leben als Spielerfrau, oder generell als Person in der Öffentlichkeit, hat auch seine Schattenseiten. So muss die Unternehmerin immer wieder viel Shitsstorm, Bodyshaming und Hass erleben. Aus der Sicht der Medien und Followern auf Instagram ist Cathy mal zu dünn, mal trägt sie zu tiefen Ausschnitt oder ist magersüchtig. Zuletzt veröffentlichte Cathy ihr eigenes Buch „Mein Umweg zum Glück“. In dem Buch schreibt Cathy über sämtliche Rückschläge in ihrem Leben, wie sie damit umgegangen ist und, warum sie da steht, wo sie heute steht.

Kampf der Realitystars: Cathy Hummels wollte für immer einschlafen - Sie kämpft sich zurück

Man glaubt nicht daran, dass alle wieder gut wird. (...) Man wird wahnsinnig. Man will, dass es aufhört, und will deshalb nur noch schlafen“, gesteht die gebürtige Münchnerin in ihrer Instagram Story. Auch sie habe sich gewünscht für immer einzuschlafen. „Ich habe es nicht mehr ausgehalten.“ Aber sie habe gekämpft und sei aktuell wieder „gesund“.

In ihrem Instagram Post appelliert die Influencerin deshalb an Menschen in ähnlichen Gefühlslagen: „Es gibt einen Weg aus der Depression und der Glaube daran hilft immer. (...) Redet über Euer Leid, sucht Euch Hilfe und vor allem: SCHÄMT EUCH NICHT. (...) Zu seinen Schwächen zu stehen ist eine Stärke und der erste Schritt in Richtung Glück.“

Hinter ihr ständen mittlerweile Freunde und Familie, die ihr viel Kraft geben. Mittwoch (30.9.) spricht Cathy bei sterntv (RTL) über Depressionen und gibt weitere Einblicke in ihre Gefühlswelt.

Mehr über „Kampf der Realitystars" und Stars gibt es auf den Themenseiten

Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depression leiden, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110222. Hilfe bietet auch der Krisendienst Frankfurt unter 069-611375. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.bsf-frankfurt.de.

Auch interessant

Kommentare