1. extratipp.com
  2. Stars

„Das ist Mobbing“: Schlagerstar Kerstin Ott fordert Rauswurf von „Let‘s Dance“-Star Joachim Llambi

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

2019 belegte Schlagerstar Kerstin Ott bei „Let‘s Dance“ den zehnten Platz. Zu Jurychef Joachim Llambi hat die 40-Jährige seit ihrer Zeit in der RTL-Show kein einfaches Verhältnis. Nun forderte sie sogar seinen Rauswurf.

Köln - Bei „Let‘s Dance“ mischten schon allerlei Schlagerstars mit, darunter Vanessa Mai (29), Michelle (50) oder auch Kerstin Ott (40; alle News zu Schlagerstar Kerstin Ott im Überblick). Letztere erreichte 2019 den zehnten Platz und musste sich während ihrer Teilnahme an der RTL-Show teils recht harte Kritik von Jurychef Joachim Llambi (57) anhören. Dessen Worte hat die 40-Jährige bis heute nicht vergessen – und fordert wohl auch deswegen nun sein Aus in der Freitagabendsendung!

Kerstin OttSchlagersängerin
Geboren17. Januar 1982 in West-Berlin
EherpartnerinKarolina Köppen (verh. 2017)
Bekannte TitelDie immer lacht, Regenbogenfarben, Ich muss dir was sagen

Kerstin Ott fühlte sich bei „Let‘s Dance“ unwohl – Schlagerstar kritisiert Joachim Llambis Urteile

Für Kerstin Ott war in der 12. „Let‘s Dance“-Staffel bereits in Folge 5 Schluss, doch der Schlagersängerin (die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) fiel ihr Ausscheiden keineswegs schwer. Sie selbst hatte recht schnell gemerkt, dass die Tanzshow nichts für sie sei, offenbarte sie bereits damals bei RTL.

Insbesondere die Kritik von „Let‘s Dance“-Urgestein Joachim Llambi sei ihr irgendwann zu weit gegangen, wie die „Die immer lacht“-Interpretin im „Aber bitte mit Schlager“-Podcast jüngst verriet: „Ich hätte damals auch kein Problem gehabt, hätte er einfach meinen schlechten Tanzstil kritisiert und mir da null Punkte gegeben. Damit wäre ich fein gewesen. Aber es gibt so die ein oder anderen Sätze, die dann zu persönlich werden.“

Let's Dance: Schlagerstar Kerstin Ott tanzt in der zweiten Show
Bei „Let‘s Dance“ belegte Schlagersängerin Kerstin Ott 2019 den zehnten Platz – die Kritik von Joachim Llambi empfand die 40-Jährige oftmals als zu hart © Henning Kaiser/dpa

„Das ist Mobbing“: Kerstin Ott fordert Rauswurf von „Let‘s Dance“-Juror Joachim Llambi

Bezüglich entsprechend harter Aussagen müsse man „mittlerweile (...) wissen, dass es für die Gesundheit eines Menschen nicht gut sein kann“, so Kerstin Ott weiter. Das Urteil der Schlagersängerin zum „Let‘s Dance“-Juroren fiel so eindeutig aus, wie man es sonst eigentlich nur von Joachim Llambi selbst kennt: „Ich finde, was da jurymäßig abläuft, das ist auch Mobbing“, äußerte die 40-Jährige.

RTL riet die Musikerin gar, den Punkterichter umzubesetzen: „Genauso wie Dieter Bohlen ersetzt wurde, würde ich mir das auch bei Herrn Llambi wünschen. Da kann ich auch ganz ehrlich und offen sein.“

Kerstin Ott weiß, was Jochim Llambi ändern muss – Schlagerstar gibt „Let‘s Dance“-Juror Tipps

Allerdings kennt Kerstin Ott auch eine andere Seite von Joachim Llambi. Der „Let‘s Dance“-Star könne immerhin „ein sehr freundlicher Mann sein“, so die Schlagersängerin (die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen), die nun hofft, dass der 57-jährige Ex-Turniertänzer seine Kandidaten künftig nicht mehr „so blöd aussehen“ lässt.

Die 40-Jährige zeigte sich dabei ganz sicher: „Das könnte er besser und ich würde mir wünschen, wenn sie ihn nicht auswechseln, dass er sich mal ein bisschen anpasst.“

„Habe eine extrem kurze Zündschnur“: Kerstin Ott nutzt Autofahren, um Aggressionen abzubauen

Doch auch die Schlagersängerin selbst kann gut austeilen – nämlich am Steuer: Beim Autofahren baue Kerstin Ott Aggressionen ab, verriet sie jüngst. Verwendete Quellen: „Aber bitte mit Schlager“ (Podcast)

Auch interessant

Kommentare