Der smarte Sat.1-Moderator

Jochen Schropp: Was Sie über den Sat.1-Moderator von "Promi Big Brother" wissen müssen

Jochen Schropp
+
Jochen Schropp

Mit seinem smarten Aussehen und seiner angenehmen Art ist Jochen Schropp seit Jahren im deutschen Fernsehen als Schauspieler und Moderator erfolgreich.

  • Jochen Schropp wurde 1978 in Gießen geboren und sammelte bereits als Jugendlicher Erfahrungen vor der Kamera. 
  • Nachdem er mit der Serie Sternenfänger erste Bekanntheit erreichte, ergatterte Jochen Schropp weitere Film- und Fernsehrollen. 
  • Heute ist Jochen Schropp dem deutschen TV-Publikum durch sein Moderationstalent in Sendungen wie dem Sat.1-Frühstücksfernsehen oder Promi Big Brother bekannt.

Jochen Schropp wurde am 22. November 1978 in Gießen geboren. Der Sohn eines Lehrers und einer Arzthelferin wusste schon früh, dass er beim Fernsehen arbeiten will: Bereits im Alter von nur 15 Jahren absolvierte er ein Schülerpraktikum bei der vom ZDF produzierten Kindernachrichtensendung logo!

Während eines Austauschjahres in den USA, in dem Jochen die Highschool im kalifornischen Visalia besuchte, versuchte er sich erstmals auf der Bühne. Durch seine Erfahrungen an der Westküste motiviert, engagierte sich das Nachwuchstalent fortan am amerikanischen Theater in Gießen und festigte dort seinen Wunsch, als Schauspieler zu arbeiten. 

Zunächst beendete Jochen Schropp jedoch seine Ausbildung: Nach dem erfolgreichen Bestehen des Abiturs an der Weidigschule in Butzbach absolvierte er seinen Zivildienst in einem Dialysezentrum in Gießen. Um sich adäquat auf eine Karriere im Showbusiness vorzubereiten, entschloss sich der Jungschauspieler daraufhin, an einem Musical-Workshop in Hamburg teilzunehmen. Nachdem er diesen mit Erfolg abgeschlossen hatte, begann Jochen Schropp eine Ausbildung an Paul McCartneys Liverpool Institute for Performing Arts in England. Diese brach er jedoch vorzeitig ab und kehrte nach Deutschland zurück.

Jochen Schropp: Sein Weg ins Showbusiness

Bereits während seiner Zeit in Gießen versuchte Jochen Schropp, vor der Kamera aktiv zu werden: Er nahm regelmäßig Komparsenrollen an und wirkte als Kleindarsteller in verschiedenen Produktionen mit. Auch in der Werbung war der heute 41-Jährige damals vermehrt zu sehen. Sein angeborenes Schauspieltalent versuchte Jochen Schropp dabei stets durch Kurse und Workshops zu vertiefen: Beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main absolvierte er beispielsweise eine Gesangs- und Sprecherausbildung. Damit hielt sich der TV-Star schon damals die Option offen, später auch als Synchronsprecher oder in der Moderation tätig zu werden. 

Zur Jahrtausendwende erhielt der Gießener dann erstmals die Chance, sich als Gastgeber eines größeren TV-Formats zu beweisen: Live aus Berlin berichtete er damals für den Sender RTL II von der Loveparade im Jahr 2000. Ein Jahr später konnte Jochen Schropp dann sein erstes Fernsehengagement ergattern. In der Berliner Polizei-Serie Abschnitt 40 übernahm er eine Gastrolle und startete langsam aber sicher seine Karriere als Schauspieler.

Jochen Schropp: Durch Sternenfänger etabliert er sich in der deutschen TV-Landschaft

2002 steigerte sich Jochen Schropps Bekanntheit schlagartig, als er eine der Hauptrollen in der Serie Sternenfänger übernahm. Für das ARD-Vorabendformat, in dem er an der Seite von späteren Branchengrößen wie Nora Tschirner und Oliver Pocher auftrat, mimte Schropp den Protagonisten Nico, der sich zwar zu seiner Adoptivschwester Paula hingezogen fühlt, jedoch auch Gefühle für die frisch zugezogene Valery entwickelt. Obwohl Sternenfänger nach nur einer Staffel wieder abgesetzt wurde, blieb Jochen Schropp den Produktionsleitern im deutschen TV im Gedächtnis und konnte fortan in regelmäßigen Abständen Gastrollen in Serien wie Alphateam - Die Lebensretter im OP, sowie Parts in kleineren Fernsehfilmproduktionen ergattern. 

2005 war Jochen Schropp an der Seite von Theresa Scholze in der ProSieben-Komödie Popp Dich schlank! zu sehen, die als freche Antwort auf den in den Medien überpräsenten Schlankheitswahn verstanden wurde. Für seinen Part in dem Fernsehfilm legte der Schauspieler zwölf Kilogramm Körpermasse zu. Endgültig etablierte sich Jochen Schropp mit seiner Rolle in der Serie Zwei Engel für Amor (2006) als Schauspieler, für die er erneut mit seiner Kollegin Theresa Scholze vor der Kamera stand. Die ARD-Produktion wurde für den Grimme-Preis nominiert, allerdings bereits nach einer Staffel wieder beendet. 

Ab 2007 war der Fernsehdarsteller außerdem in acht Folgen der erfolgreichen Krimi-Serie Polizeiruf 110 zu sehen, wo er einen Rechtsmediziner aus der Stadt Halle verkörperte. Obwohl Jochen Schropp seinen Karriereschwerpunkt mittlerweile verlagert hat, ist er immer noch regelmäßig in deutschen Fernsehfilmen zu sehen. So übernahm er in den letzten Jahren mehrfach Rollen in Rosamunde Pilcher- und Kreuzfahrt ins Glück-Produktionen.

Jochen Schropp: Ein echtes Multitalent

Nachdem Jochen Schropp vor der Kamera lange Zeit vorrangig als Schauspieler tätig war, versuchte er sich ab circa 2010 auch vermehrt als Moderator. Neben seinen Film- und Fernsehparts hatte der Wahl-Berliner bereits einige Zeit lang die Sendung Mein Berlin für den Internetsender Luxity TV moderiert, in der prominente Hauptstädter ihre persönlichen Lieblingsorte präsentierten. 

Von 2010 bis 2012 fungierte Jochen Schropp dann als Gastgeber der deutschen Version von X Factor, einer vom Sender VOX ausgestrahlten Musik-Castingshow. Nachdem er sein Moderationstalent in der Sendung unter Beweis gestellt hatte, erhielt der Sympathieträger regelmäßig Hosting-Angebote, die sein Profil als versierter Moderator festigten. 2011 wurde der TV-Star beim Deutschen Fernsehpreis sogar für den Publikumspreis für den besten Entertainer nominiert. 

Als er 2014 zu ProSiebenSat.1 Media wechselte, war Jochen Schropps Karriereerfolg als Moderator nicht mehr zu aufzuhalten: Er übernahm die Gastgeber-Rolle des Erfolgs-Formats Promi Big Brother von seinem alten Sternenfänger-Kollegen Oliver Pocher, außerdem führte er durch die Improvisationscomedy-Sendung Jetzt wird’s schräg sowie die Quizshow Himmel oder Hölle. Seit spätestens 2018 hat sich Jochen Schropp endgültig als Aushängeschild von Sat.1 etabliert: Montags bis freitags moderiert er live von 5:30 Uhr bis 10:00 Uhr das TV-Magazin Sat.1-Frühstücksfernsehen.

Jochen Schropp: Was denkt die Öffentlichkeit und wie ist er wirklich?

Sein smartes Aussehen und das sympathische Lächeln haben Jochen Schropp über die Jahre immer wieder ähnlich anmutende Rollen eingebracht: Nicht selten übernimmt er die Rolle des Frauenschwarms, in den sich die Protagonistin Hals über Kopf verliebt. Doch privat ist der 41-Jährige mit einem Mann zusammen. Obwohl er sich bereits im Alter von 18 Jahren gegenüber seiner Familie und seinen Freunden outete, wartete Schropp mit seinem öffentlichen Coming-Out bis 2018. 

In einem Stern-Interview sprach er damals erstmals über seine Homosexualität, im gleichen Zug machte er außerdem publik, dass er in einer festen Beziehung ist. Die jahrelange Geheimniskrämerei war unter anderem durch Ratschläge seiner damaligen Schauspielagentur begründet, die dem Künstler davon abriet, seine Sexualität in der Öffentlichkeit zu thematisieren. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Die @deutsche_fernsehlotterie macht gerade die Themenwoche „Jung, alt, queer“ und hat mich gefragt, ob ich Lust hätte, meine Eindrücke als homosexueller Mann zu teilen. Viele von Euch sind ja (glücklicherweise) der Meinung, dass die sexuelle Orientierung einen Menschen nicht diskriminieren sollte. Leider ist dies aber immer noch der Fall. In meinem IGTV möchte ich Euch dafür sensibilisieren, warum es homo-, bi- oder transsexuelle Jugendliche immer noch schwer haben, welche Probleme LGBTIQ* im Alter haben und wie ihr helfen könnt. Wir leben in einer Welt, in der weiterhin Witze auf Kosten von Randgruppen gemacht werden, in dem das Wort „schwul“ immer noch abwertend benutzt wird und Homo- oder Transsexualität in vielen Ländern unter Strafe steht. Dabei geht es doch letztendlich um eins - die LIEBE! 💕 Übrigens: Die Deutsche Fernsehlotterie ist eine soziale Lotterie und hat schon über 9300 Projekte mit über 2,2 Mrd Euro unterstützt, u.a. auch den "Lebensort Vielfalt" mit 191.000 Euro, ein Mehrgenerationenhaus in Berlin mit der ersten Pflege-WG für homosexuelle Männer. Mehr Informationen zur Themenwoche findet Ihr auf dem Instagram Account @deutsche_fernsehlotterie oder in deren Magazin „Du bist ein Gewinn“ auf fernsehlotterie.de! #deutschefernsehlotterie #jungaltqueer #lgbt #lovewins #equality #gay #bi #trans #translivesmatter #loveislove #stophomophobia #stoptransphobia

Ein Beitrag geteilt von Schroppster (@jochenschropp) am

Bereits seit 2009 engagiert sich Jochen Schropp für die SOS-Kinderdörfer. Neben seinen regelmäßigen Besuchen bei den Projekten der Wohltätigkeitsorganisation spendete der TV-Star außerdem seine Siegerprämie aus der TV-Show Promi-Kocharena und unterstützte die SOS-Kinderdörfer darüber hinaus durch Auftritte als Moderator.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare