1. extratipp.com
  2. Stars

„Zurecht“: J.Lo angepisst wegen Ben Afflecks Interview über Ex Jennifer Garner

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Jennifer Garner schaut säuerlich, daneben Ben Affleck und Jennifer Lopez Arm in Arm
Ben Affleck war früher mit Jennifer Garner zusammen, heute mit Jennifer Lopez © Imago

J. Lo soll wütend wegen Ben Afflecks Interview über Ex Jennifer Garner sein. Fans haben gemischte Ansichten zu dem Interview.

Los Angeles – Jennifer Lopez (52) ist als eine der erfolgreichsten Sängerinnen und Darstellerinnen der Welt bekannt und begeisterte ihre Fans zuvor mit Hits wie „Love Don’t Cost a Thing“ und „Waiting For Tonight“. Die ursprünglich aus New York stammende Künstlerin feierte in diesem Jahr ihr Liebescomeback mit ihrem Ex-Partner, dem „Gone Girl – Das perfekte Opfer“-Schauspieler Ben Affleck (49), als sich die beiden Turteltauben beim Filmfest Venedig zum ersten Mal offiziell als Paar zeigten.

Vor einigen Tagen gab der Partner der Prominenten in einem Interview mit Howard Stern (67) nun explosive Details zu dem Ehe-Aus mit seiner Ex-Ehefrau Jennifer Garner (49) preis. In dem Gespräch schien der Star seine Ex für seine damalige Alkoholsucht verantwortlich zu machen und betonte, dass er sich in der Ehe gefangen gefühlt habe.

Berichten von „Page Six“ zufolge soll ein Nahestehender von Lopez nun enthüllt haben, dass die Sängerin wegen den Aussagen ihres Liebsten sauer sein soll. Der Insider verriet: „Sie ist angepisst! Sie wird in die Sache verwickelt, weil sie mit ihm zusammen ist. Sie hat aber absolut keinen Bock darauf, da mit reingezogen zu werden! Sie versucht gerade, Jennifer Garner und Bens Kinder besser kennenzulernen.” Die „Hustlers“-Darstellerin soll das Interview, in dem ihr Liebster jedoch nicht nur Negatives über seine Ex zu sagen hatte, laut dem Insider als rücksichtslos betrachten und ziemlich wütend sein.

Gemischte Fan-Meinungen zu dem Interview 

In den Facebook-Kommentaren über das explosive Interview des Schauspielers bringen die Fans gemischte Meinungen zum Ausdruck. Einige sind der Ansicht, dass der Schauspieler einfach über die Situation sprach, in der er unglücklich in seiner Ehe war und seine Ex nicht als Person angriff. So schrieb eine Userin: „Er hat über die Ehe mit Jennifer gesprochen, wo er sich mitunter gefangen gefühlt hat. Das ist keine negative Aussage, es ist manchmal Fakt, dass auch Ehen mit tollen positiven Partnern sich nicht als das Nonplusultra erweisen.“ In einem weiteren Kommentar ist zu lesen: „Er meinte mit keinem Wort sie als Person, sondern die Situation, in der er war.“

Wohingegen ein anderer Facebook-Nutzer erklärte, dass er es nachvollziehen könnte, wenn Lopez jetzt sauer auf ihren Liebsten wäre: „Zurecht. Sie weiß ja, was damals gewesen ist. Man sollte zu seinen Fehlern oder Schwächen stehen und nicht anderen dafür die Schuld geben.“ Eine weitere Userin der Social-Media-Plattform schloss sich dem an und verkündete, dass es von dem Star falsch sei, seiner Ex-Frau die Schuld für seine damalige Alkohlsucht in die Schuhe schieben zu wollen. „Es ist eine Stärke, wenn man zuerst den Fehler bei sich sucht und nicht versucht, jemand anderen dafür verantwortlich zu machen….“, schrieb sie. Ob die Musikerin mit dem Interview ihres Partners wirklich Probleme hat oder sie trotzdem hinter ihm steht, bleibt abzuwarten. 

Auch interessant

Kommentare